Ich habe eine normale X-Ringkette, habe aber auch eine straßenzugelassene ALP die auch zur Anfahrt zum Dreckwühlen genutzt wird :) Nach über 10.000km sehen die Dichtringe noch ganz in Ordnung aus, einen habe ich schon raus schauen sehen. Aber wenn der Verschleiß so bleibt, ist das in Ordnung. Wenn du nur im Gelände unterwegs sein willst, brauchst du keine Dichtringe... Gruß

...zur Antwort

Hallo! Teile die ich selbst lackiere, überziehe ich 2 bis 4 Mal mit einer dünnen Schicht Klarlack. 2000er Schleifpapier und viel Geduld, am Anfang hat es nicht gerade gut hingehauen ;) Bei Youtube und anderen Portalen findest du gute detaillierte Anleitungen. Ich nehme immer 2k-Klarlack aus der Dose, es gibt aber auch Besseres ;) Gruß

...zur Antwort

Wassergekühlte Einzylinder sind im Endurobetrieb nicht so schlimm belastet, wie manch einer denken möchte. Denn: Die meisten Hobbypiloten gehen eher Endurowandern denn Hardenduro fahren :) Was auch sehr viel Spaß machen kann. Wie Spider schon sagte, kann man bei Gebrauchten Glück haben oder auch nicht, wenn du eine neue günstige haben willst schau mal bei Husqvarna in den 610 Abverkauf.. Gruß

...zur Antwort

Hi! Am bekanntesten und etabliertesten (weil hervorragende Funktion) ist wohl die Laser-Cat von Profi-Products. Schau mal auf deren Seite: http://www.profi-products.de/produkte/profi-laser-tools/ , das Teil gibt es glaube ich ab 60€. Und noch ein Video (leider ohne Sound) dazu =)

http://www.youtube.com/watch?v=Tuj64FVZPJg&eurl=http%3A%2F%2Fwww%2Eprofi%2Dproducts%2Ede%2Fproduktservice%2Fvideos%2F&feature=player_embedded
...zur Antwort

Hi! Vom Riss im Zylinder, der einen Laien abhalten sollte ein Motorrad zu kaufen (auch wenns nur für die Dreckstrecke ist) solltest du daran denken, dass dem Riss etwas vorhergegangen sein muss. Heftiger Sturz? Feindschaft mit einem Stein/Felsen? Sind also auch andere Teile kaputt, der Rahmen verzogen oder die Gabel? Ist das Teil noch sicher? Ich würde nochmal genau nachschauen. Wenn es nur um den Riss geht finde ich triplewolf`s Antwort gut, ansonsten würde ich auch auf Kaltmetall tippen. Gruß

...zur Antwort

Das Lager ist von Werk ab gut abgedichtet und mit einem Fettmantel versehen. Wenn die Dichtringe in Ordnung sind, halte auch ich es für den Fahrer nicht für notwendig außerhalb der wartungsintervalle nachzuschauen. Eine große Gefährdung der Schmierung ist selten (anders z.B. bei Radlagern und Dampfstrahler etc). Wenn es in den Inspektionsvorgaben steht würde ich aber natürlich darauf bestehen. Kann nicht schaden, dann wird gleich noch die Einstellung und die Dichtungen überprüft.

...zur Antwort

Neben der BETA und einigen Montesas, die man Straßenzulassungsfähig hinbekommt finde ich, ist es eine der einfachsten, günstigsten und schönsten Ideen bezüglich Enduro/Trial/Downhill! Leider noch ein Prototyp.. Wenn der Preis stimmen würde, hätte ich neben der ALP großes Interesse. Ist auch leicht zu transportieren, denke ich.. Ein Traum :)

...zur Antwort

Hi Boxerchamp! Frag doch mal die Leute bei Canarymoto, meines Wissens nach bieten sie für alle Inseln (außer natürlich Gomera) Mietmotorräder an! Schau auch mal hier, da gibt es auch Offroadtouren! http://www.fuerteonline.com/sport/motorrad/index.htm Gruß

...zur Antwort

Hi! Selbst habe ich noch keine Erfahrungen mit Zupin gemacht. Da aber viele Supermotos und Supersportler (besonders im Rennsport) durch die Zupin-Hallen gekommen sind, schätze ich die Qualität grundsätzlich als sehr gut ein! Falls du Fragen zu genauen Kosten hast, schreibst du denen am besten mal. http://www.zupin.de/

...zur Antwort

Sorry für die Gegenfrage: Aber kann man denn pauschal sagen, dass "die Husaberg Modelle" unzuverlässig und nicht haltbar sind/waren? Wenn du etwas echt haltbares und zuverlässiges aus der Husaberg-Manufaktur haben willst, greif einfach zur neuen FE570 oder FE450.. Tipp: Ab 2006 hatte KTM mehr mitzureden ;)

...zur Antwort