Generell gilt: Sinkt der Bremsflüssigkeitsstand, hat das zwei Ursachen: Entweder sind die Bremsbeläge abgenutzt (dann fahren die Kolben weiter raus und der Pegel sinkt) oder die Anlage ist undicht. Daher niemals einfach nachfüllen, sondern erst die Beläge und Schläuche überprüfen. Zwar wird gesagt, man soll die Bremsflüssigkeit alle 24 Monate wechseln, ich mache es allerdings immer am Ende der Saison (also alle 12 Monate), um auf Nummer sicher zu gehen. So hat man immer einen soliden Bremspunkt, und wirklich teuer ist die Plörre auch nicht. Auch beim Bremsflüssigkeitswechsel spricht man vom Entlüften - mit der richtigen Technik kommt auch keine Luft ins System.

Erstmal wie gesagt die Beläge anschauen und ggf. wechseln. Dann schraubst du natürlich den Deckel vom Bremsflüssigkeitsbehälter auf (aufpassen, die Schraubenköpfe drehen sich extrem schnell und gerne rund) und machst ihn sauber. Aufpassen: Alles großzügig mit Handtüchern abdecken, eine Schutzbrille und Handschuhe tragen, mit Bremsflüssigkeit ist weder auf Lack noch auf deiner Haut zu spaßen! Dann die Bremsflüssigkeit mit einer Spritze oder einem Zewa aus dem Behälter absaugen und komplett mit Neuer voll machen. Auf den Entlüftungsnippel am Bremssattel einen passenden Ringschlüssel, darüber einen Schlauch (gibt es von Stahlbus) und den mit Kabelbinder sichern - und dann ganz wichtig: Ein paar mal den Bremshebel pumpen (etwa 5-6 Mal) und dann auf dem Bremspunkt HALTEN - mit dem Ringschlüssel die Entlüftungsschraube öffnen - der Bremshebel sackt dann durch - ERST die Schraube wieder SCHLIESSEN - und DANN den Hebel LOSLASSEN. Und dabei darauf achten, dass im Behälter immer Bremflüssigkeit drin ist. Das machst du ein paar Mal und schon hast du die Bremsflüssigkeit gewechselt. WICHTIG: Sowohl nach dem Bremsbelagwechsel als auch nach dem Bremflüssigkeitswechsel musst du erst ein paar Mal pumpen, um einen Bremsdruck zu haben! Nie einfach losfahren.

GANZ WICHTIG: Wenn du keine Ahnung hast und das noch nie gemacht hast, dann geh bitte entweder in eine Werkstatt oder frag einen Kumpel, der sich damit wirklich auskennt. Mit der Bremse ist nicht zu Spaßen, und meistens kostet ein kompletter Wechsel mit Flüssigkeit nur um die 50€..

...zur Antwort

Ja, ist legal, solange du noch Geräusche von der Umgebung mitbekommst. Beim Heizen höre ich immer Musik

...zur Antwort

Sportauspuff an einer 125er finde ich schon lächerlich - vor allen Dingen diese dröhnenden ohne dB-Killer (die coolen Schulhofkids mit nem MIVV auf ner YZF-R..), lass es einfach sein. Es hört sich nicht viel besser an, 125er klingen einfach immer scheiße, bedingt durch den kleinen Hubraum. Und wie peinlich ist es denn, eine so laute Maschine zu haben, und dann von jedem 80PS-Auto abgezogen zu werden? Spar dir das Geld lieber für den A2 und eine große Maschine, später wirst du dich nur ärgern.

...zur Antwort

Naja, bei den Temperaturen haben Motorräder einfach Probleme zu starten, das ist bei meiner CBF 125 genauso.. Da ist nichts kaputt oder verschlissen, das ist ganz einfach so. Batterie hast du ja geladen und Zündkerze gewechselt, dann kann es nur noch am Luft-Benzin-Gemisch liegen. Das heißt: Benzinfilter/pumpe zugesetzt, Einspritzdüse zugesetzt, Luftfilter zugesetzt, falsches Ventilspiel.

...zur Antwort

Meine Erfahrung: Wenn es sich lohnt (>30km/h) dann wird auch versucht, dich zu ermitteln. Und das hat schon öfters geklappt, obwohl nur von vorne geblitzt wurde. Was ich dir sagen kann: Der Mythos mit dem verspiegeltem/getöntem Visier stimmt nicht, der Blitz lässt das komplette Visier klar erscheinen und deine Augen sind deutlich erkennbar, somit kannst du über moderne Software auf jeden Fall identifiziert werden. Und wie gesagt, wenn die Geschwindigkeitsüberschreitung auch entsprechend hoch war, wurde schon ein Durchsuchungsbeschluss ausgestellt - dann steht irgendwann die Polizei vor der Tür und wenn sie deine Kleidung/Helm findet, siehst du ziemlich alt aus.. Um auf Nummer sicher zu gehen: Bring die Kleidung und den Helm zu einem Kumpel, kommt ein Anhörungsbogen: Du weißt nicht wer gefahren ist, jeder hat Zugang zum Schlüssel. Gibt es ein Fahrtenbuch, dann kannst du die Maschine auf einen anderen Halter anmelden.

...zur Antwort