KANN DAS SEIN??? - JC39 Motorschaden bei 7000km!?

Hi,

also habe eben von meiner Werkstatt erfahren, meine CBR hat einen Motorschaden (entweder Pleulstange oder Kolben) Habe sie gestern dort abgegeben, weil sie verstärkt vibrierende und komische Geräusche machte.

Es ist eine CBR 125R JC 39 von 2008. Sie wurde 2 Jahre lang gefahren und laut Vorbesitzer nur zum Schulweg genutzt. Dementsprechend hatte sie einen km-Stand von nur ~2200km. (Sie sah äußerlich ziemlich neuwertig aus, also selbst wenn man davon ausgehen würde, der Tacho wurde zurückgedreht, kann das nicht viel gewesen sein) Danach stand sie 2 Jahre lang in einer Lagerhalle und wurde von mir im Mai letzten Jahres gekauft. Im August hatte ich Führerschein bin dann erstmal bis Januar mit der 80km/h Drossel rumgefahren. Und dann halt bis jetzt ohne Drossel. Mittlerweile hat sie ~6900km drauf und jetzt dann halt der Motorschaden. Ich gebe zu ich bin gerne mal an die Grenzen des Motorrads gegangen, habe sie aber eigentlich immer (bis auf die ersten 1000km; da hatte ich noch keine Ahnung) warm gefahren und bin nie (bis auf einmal kurz auf der Autobahn) in den roten Bereich gekommen. Motorrad war und ist checkheftgepflegt.

Also jetzt zu meiner Frage: Kann es wirklich sein, dass ich einen kapitalen Motorschaden schon nach so einem Km-Stand habe?

Vielleicht hatte jmd von euch schon einmal die selben oder ähnliche Probleme. Freue mich jedenfalls über jede Hilfe

Gruß

Motorschaden, Honda, 125er, cbr, Pleuel, Kolbenfresser
5 Antworten