Passe das (zu niedrige) Drehzahlniveau dem Handbuch entsprechend an. Auch bei Einspritzanlagen ist das möglich!

Zu dem Thema hat sich "Maxgrube" geäussert: https://www.125er-forum.de/threads/72283-cbrgtgtstandgas-einstellen

Drehzahlhöhe des Standgases: https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/bike-datenbank/honda-cbr-125-r/jc50/2766 (ohne Gewähr!)

...zur Antwort
Die Frischölschmierung (Getrenntschmierung) wird auch bei großen Zweitakt- Schiffsdieselmotoren für die Zylinderschmierung angewendet. Die Kurbelwelle und die übrigen Schmierstellen werden hierbei mit einer Nasssumpfschmierung (siehe unten) geschmiert.

https://de.wikipedia.org/wiki/Motorschmierung

Das ist der einzige Hinweis dieser angefragten Kombination, den ich gefunden habe.

...zur Antwort
Im Falle eines Unfalls oder einer Kontrolle würde ich damit wohl Probleme bekommen, habt ihr eine Idee wie ich das eintragen kann?

Unfall: Nein, die Versicherung interessiert sich erst einmal nicht dafür, dass das Zweirad hinsichtlich der Leistung nicht richtig eingestuft wurde. Der Haftpflichtschaden wird ohne Wenn und Aber bezahlt. Ob dir danach die Ohren lang gezogen werden, steht auf einem anderen Blatt.

Kontrolle: Da du nicht verraten hast, welche Fahrerlaubnis du besitzt, ist der Ausgang offen. Bei "A1" greift dieser sehr unangenehme Paragraph: https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html , bei "A2" bist du bezüglich der Fahrerlaubnis aus dem Schneider, aber sonst wirst du auch erheblich Ärger bekommen: Leichtkrafträder sind von der Kfz-Steuer befreit, die "offene" Version ist aber ein Kraftrad, also Steuerpflichtig. Schon flattert eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung ins Haus...das ist aber noch nicht das Ende der Fahnenstange.

Wir du das eintragen kannst? Eine Prüforganisation ( https://pruefstellen.de/tuev-dekra-kues-gtue/ ) wird dir dabei behilflich sein. Wenn du aber nur den "A1" hast, dann wird das Moped regelkonform gedrosselt. Wenn du bockig bist und das Moped nicht drosselst, kannst du dich früher oder später (wieder) mit dem erwähnten Paragraphen 21 StVG beschäftigen...

...zur Antwort

Moin,

du hast dich gut an das Thema herangetastet.

Ich lege noch etwas darauf:

Welche Ausnahmen gibt es beim AM Führerschein?
Es gibt verschiedene Ausnahmen, die zusätzlich zu den oben genannten Fahrzeugen mit dem AM Führerschein gefahren werden dürfen. Dazu zählen zum Beispiel:
Krafträder, zugelassen vor dem 01.12.2001, Höchstgeschwindigkeit 50 km/h, Hubraum 50 ccm

https://www.fuehrerscheine.de/fuehrerschein/fuehrerscheinklassen/fuehrerscheinklasse-am/#welche-zweiraedrigen-fahrzeuge-darf-ich-mit-dem-am-fuehrerschein-fahren

Fest steht, dass in der Fahrelaubnisklasse "T" die Klasse "AM" und "M" automatisch vorhanden ist.

Und der Paragraph 76 Fev passt: https://www.buzer.de/gesetz/1626/a23257.htm

§  6 Abs. 1 zu Klasse M
Als zweirädrige Kleinkrafträder und Fahrräder mit Hilfsmotor gelten auch
Krafträder mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ und einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und nicht mehr als 50 km/h, wenn sie bis zum 31. Dezember 2001 erstmals in den Verkehr gekommen sind,
...zur Antwort

Vergesse lieber die Zahl 23 (PS).

Ansonsten wird dir die Zahl 21 ( https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__21.html )

auf die Füße fallen, und jahrelang Schmerzen verursachen!

...zur Antwort
Das ABS der MT-125 verrichtet ­seine Aufgabe tadellos und unterbindet ­zuverlässig mit spätem, etwas grobem Regel­eingriff ein Blockieren von Vorder- und Hinterrad.

(Bericht vom 05.02.2015)

https://www.motorradonline.de/naked-bike/yamaha-mt-125-abs-im-fahrbericht-klassenprimus-bei-den-125ern/

...und das zur KTM: https://www.ebay.de/itm/3-18-KTM-DUKE-125-TYP-A3-Bj-13-16-ABS-Sensor-hinten-/323196226947

...zur Antwort

Wenn du einen Rechner eines Versicherer bemühst, musst du unbedingt einen Fehler vermeiden: Dein Zweirad ist kein Motorrad, sondern ein Leichtkraftrad.

Die von dir erwähnten 120€ sind durch diesen Fehler entstanden.

Mein Tipp: Suche die einen Versicherungsmakler. Der nimmt dir Sucherei und Tarif- / Versicherervergleiche ab und nimmt kein Geld dafür.

...zur Antwort

Der Rückstrahler meines Mopeds befindet sich auch seit 2012 oberhalb des Kennzeichens. Damit gibt es keine Probleme.

§ 53 StVZO ist zuständig, die EU-Vorschrift habe ich nicht zur Hand.

Aber beide Gesetzestexte dürften deinem Wunsch nicht im Wege stehen.

...zur Antwort
Oder ist es auf die 48PS bezogen, was dann heissen würde das sie 96 ps nicht überschreiten dürfte, und das dadurch legal wäre sie mit dem A2 zu bewegen?

Richtig, aber mit einem Rechenfehler. 70 kW = 95 PS !

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.