Billig Schnäppchen ganz teuer...

Hallo Leute.

Bin tierisch sauer! Ich hab mir Ende letzten Jahres einen neuen Helm gegönnt. Eigentlich hatte ich ja gar keinen gesucht, aber als ich da so durch die Hallen von POLO schlenderte, viel mir ein stark herabgesetzter Helm auf. Es ist ein Shark RSR2, der von 530 Euro auf 153 herabgesetzt war. Und zu allem Glück, hatte der auch noch die Größe von meinem Wasserkopf und gefallen hat er mich auch noch! Kann man ja nichts falsch machen, dachte ich mir so... Also gekauft und mit einem breiten Grinsen aus dem Laden raus. Als ich dann letztens so nichtsahnend durch die Gegend fuhr, verabschiedete sich dann, so ganz ohne Ankündigung, das Visier. Es war ohne Zutun am Gelenk gebrochen... Naja, nicht so schlimm, dachte ich mir, und wanderte nach Polo. Die waren auch super entgegenkommend. Sie hatten kein Ersatzvisier da und behielten den Helm ein. Haben mir dann sogar einen Nagelneuen Helm geliehen, damit ich wieder nach Hause fahren konnte! Als ich den Helm dann wieder abgeholt hatte, schien alles ok. Ganze 2 Wochen später wieder das gleiche Theater... Das Visier an genau der gleichen Stelle gebrochen! Nun aber, soll das neue Visier 82,00 Euro!!!!! kosten. Ich bin am überlegen, ob ich da noch mal 80 Euro drauf setze und mir nen anderen Helm hole... 82,00 Euro für ein Visier, das halte ich für eine Unverschämtheit!

Habt Ihr auch schon solche Erfahrungen machen müssen, dass ein Ersatzteil gleich sooooo teuer ist??? Oder ist Shark da die Ausnahme?

LG, Mosam

motorradhelm
3 Antworten
Sterben die Sporttourer aus?

Tach, ihr Gleichgesinnten! ;-)

Ja, ich geb´s zu! Ich bin überzeugter Fan der Sporttourer! Ein Motorrad, auf dem man gemütlich mit der Sozia am Sonntag eine Kaffeetour machen kann oder alleine mal eben eine kleine Hatz auf der Hausstrecke absolviert, ohne unbedingt Kevin Schwantz (kennt heute wahrscheinlich auch keiner mehr) Konkurrenz machen zu wollen oder zu können! Sattes Drehmoment zum Cruisen und ein elastisches Drehzahlband, wenn die Sau raus gelassen wird! Deswegen bin ich die dicke Bandit gefahren, deswegen fahre ich jetzt die BMW RS. Aber in letzter Zeit, sterben die dicken Sporttourer allmählich aus. Die Bandit ist noch da… vielleicht noch die CB- 1300… Aber sonst?? Die ZZR Reihe ist weg, die XJ 1300 wird eingestellt, BMW hat die RxxxxRS sowie die KxxxxRS Reihe eingestellt und auch sonst bietet der Markt nicht mehr viel.. Die Motorradwelt hat sich nun aufgeteilt! Die jüngeren >40, fahren Sportler, Supermoto und Streetfighter und die >40 nun Großenduros (wie GS, Tiger oder XT1200), Tourer ala BWM GT-Reihe oder Triumph Trophy SE. Ach ja…. Und die Chopperfraktion gibt es ja auch noch! Alle anderen haben sich in „Nieschenbikes“ entwickelt und den Sporttourern geht es wohl gänzlich an den Kragen… So wie ich das sehe, wird es sie bald nicht mehr geben! Ich werde sie vermissen….!

Wie seht Ihr die Zukunft der Zweiräder in Deutschland? Was wird als nächstes aussterben, oder vielleicht sogar neu geboren??

7 Antworten
Motorrad Individualität

Wenn ich eine Sache hassen würde, dann wäre es an einem gut besuchten Motorradtreff mein Motorrad nicht mehr ausfindig machen zu können, weil alle Maschinen von der Stange sich so furchtbar ähneln… Fällt insbesondre bei GS Reitern auf, die sich gerne immer zusammenstellen. Ich habe meine Motorräder bislang immer in mühevoller Kleinarbeit veredelt und individualisiert. Neue, ausgefallene Lackierung, Verkleidungsteile, Stahlflexleitungen, SB-Lenker, Fahrwerk, Blinker, Auspuffanlage… Da kommt schnell einiges an Geld zusammen! Meine BMW bin ich auch gerade am umgestalten. Als RS ist sie zwar ohnehin schon selten auf Deutschlands Straßen zu sehen, aber sie ist halt auch nur „von der Stange“. Sie bekommt jetzt eine neu bezogene, antirutsch Sitzbank, neue Stahlflexleitungen und die Lenkerstummel kommen weg und werden auf SB-Lenker umgerüstet. Später soll auch noch eine schöne Edelstahlauspuffanlage von Remus ran und das Öhlins Fahrwerk kommt auch irgendwann rein. Dann habe ich bis dahin so im Schnitt ca. 2.500 Euro investiert… Da kaufen sich andere ein neues Motorrad von!

Einerseits schrecken mich die Preise natürlich ab. Die Kohle fällt ja nicht vom Himmel! Aber das Ergebnis ist immer toll und bislang hat es sich beim Verkauf auch immer ausgezahlt. Meine TDM, Bj.2000 habe ich gerade für 4500 Euro verkaufen können. Der neue Besitzer hat gestrahlt, wie ein Honigkuchenpferd!

Also, wie wichtig ist Euch die Individualität Eurer Maschinen? Vielleicht wäre es auch mal schön , wenn jeder seinen Umbau mal vorstellt?

LG, Mosam

Umbau
18 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.