Frage von astertz, 116

KTM Duke 125 Tacho fehlfunktion?

Hallo, der Tacho meiner KTM Duke 125 funktioniert nicht mehr richtig. Nach einer Roten Ampel fuhr ich wie gewöhnlich an doch sie zeigte mir 0km/h an. Habe sie neugestartet doch das Problem bestand weiterhin. Unter 30-50km/h wir mir 0km/h angezeigt. Woran kann das liegen, wie repariere ich das?

MfG

astertz

Antwort
von Effigies, 56

Da der Tacho vollelektronisch und mit dem ABS und der Motorsteuerung verbunden ist, machst du da selbst überhaupt nix.

Selbst mit der passendne Computerausrüstung nicht, da so weit ich weis KTM so nett war die ganze Steuersoftware zu verschlüssseln.

Kommentar von Effigies ,

PS hast du mal probiert ob das ABS noch geht ?  Vielleicht is der Radsensor ausgefallen.

Antwort
von geoka, 28

Willkommen in der microelektronischen Welt. Ab in die Werkstatt, vermutlich liefert der Sensor selbst unplausible Werte und muss getauscht werden.

Da hilft kein Schraubenschlüssel, Hammer oder Hand auflegen ;-)

Antwort
von Jayjay12, 43

Hi astertz, nicht mehr richtig heißt, der Tacho zeigt noch was an, wenn du schneller als 50 km/h drauf hast, falsch oder richtig?

Bin auf dem Sprung & muß mich sputen, also kurz: Kann sein die Werkstatt muss ran, okay. Sein kann auch, dass die Tachowelle angebrochen oder komplett gebrochen ist. Du siehst es evtl. beim Abmontieren der Tachowelle an beiden Enden, aber an der unteren Befestigung in so'nem Vierkantende beim Vorderrad.

vlt. ist die Welle festgegangen, auch möglich. Rostfrass.

Ein Tachogeber kann auch hiinüber sein,,,sitzt höchstwahrscheiinlich irgendwo am rítzel. Aber da ist auch der "Freundllcihe" dein Helfer in der Not. Tachowelle kost nicht die Welt...20 - 30 Öre...vlt. 30, da KTM ;-P

Viel erfolg! Gruß JJ

Kommentar von astertz ,

Okay.... Also bis zu 50 km/h ca. wird mir 0 km/h angezeigt und zufällig springt dann der Tacho auf einmal auf die richtige Geschwindigkeit. 
Werde morgen mal alles am Vorderrad checken und ggf. den Geschw. Sensor bei meinem Freund in die Duke einbauen zum testen. Danke für die schnelle Antwort

Kommentar von Effigies ,

Weist du wo die Duke ihre Geschwindigkeit abgreift?

Kommentar von Effigies ,

Ich will ja ned wie das  Echo vom Wörthersee klingen, aber : Die hat gar keine Tachowelle  ;o)

Kommentar von Jayjay12 ,

"Und täglich grüßt das Murmeltier,,,"

Himmi, es bleibt einem auch nichts erspart ;-D

Nach dem ersten innerlichen Erröten angesichts des gut gemeinten Rats, der für die Katz' ist, lache ich drüber und finde die Situation skurril.

Bedanke mich für den trefflichen Hinweis auf die Tatsachen, Effigies! Muss man ja auch mal sagen. Ich finde, hier bewegen wir uns genau an der Schnittstelle, bei der Ratschläge öfters ins Schwarze treffen, wenn wir es uns einfach machen und auf den Freundlichen verweisen...statt dem kritisierten Forum.

Ist doch so: wir sind kein wandelnder Fehlerspeicher. Also kannst jeden Dritten samt Maschine an die Werkstatt verweisen. Wozu gibt's denn sonst die flächendeckende "On-Board-Diagnose" (OBD) für alle neuen Motorräder?

Klar, möchte schon im eigenen Interesse und dem der Fragesteller nachbessern, um die passenden Antworten und Ratschläge geben zu können. Aber die eben beschriebene Tatsache wurmt mich ebenfalls. Gruß JJ

Antwort
von gaskutscher, 45

Der Tacho wird nicht mechanisch sondern elektronisch angesteuert -> Werkstatt aufsuchen.

Kommentar von astertz ,

Kann ich das auch selber reparieren z.B. Geschwindigkeits Sensor? 

Kommentar von gaskutscher ,

Dazu müsstest du wissen was kaputt ist. Ohne die entsprechenden Diagnosegeräte zum Auslesen des Fehlers kommst du leider nicht weiter. Daher bleibt nur der Weg in die Werkstatt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community