Frage von Mofa10 21.03.2011

Mit Roller auf Feldweg .. Anzeige?!?!

  • Hilfreichste Antwort von my666 21.03.2011
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du darfst natürlich alle öffentliche Feldwege mit dem Roller befahren, solange Du einen Führerschein hast und der Roller zugelassen/versichert ist. Ausnahmen gelten nur, wenn dies durch Schilder, Absperrungen u.ä. kenntlich gemacht wird.

    In dem von kobaia angegebenen Link geht es um die "nichtöffentlichen Feldwege der Stadt Mainz" - d.h. um das Eigentum der Stadt Mainz. Diese Wege werden mit Sicherheit gekennzeichnet sein, z.B. mit einem Einfahrtverbotschild (mit Zusatzschild) oder einem Schild "Privatweg". Da darfst Du ohne Genehmigung nicht reinfahren.

    Also prüfe zunächst mal, wie es bei "Deinem" Feldweg aussieht. Wenn Dich dann jemand anpupen will, kannst Du entsprechend antworten. Aber Vorsicht - nicht provozieren (lassen), sonst gibt es schnell eine Anzeige wegen Beleidigung, Nötigung o.ä.

  • Antwort von deralte 21.03.2011
    11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es geht hier nicht um Feldwege der Stadt Mainz, sondern generell(!) um die allgemeine Benutzung der Feldwege. Es ist davon auszugehen, dass die Majorität der Feldwege sich im nichtöffentlichen Eigentum befinden, sondern Teile landwirtschftlicher Anwesen sind. Also obliegt die Erlaubnis der Nutzung sowie deren Einschränkung dem zuständigen Landwirt.Nur dort ist der richtige Ansprechpartner zu suchen und zu finden.Ein Gruß vom "Alten".

  • Antwort von demosthenes 21.03.2011
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich fahre selbst häufig auf Feldwegen.

    Zwar kann es da, besonders von Hundebesitzern, mal böse Blicke geben, aber solange es kein "Privatweg" oder kein Naturschutzgebiet oder die Durchfahrt für Bikes nicht ausdrücklich per offiziellem Verkehrsschild verboten ist, kann Dir da niemand an der Karren fahren.

  • Antwort von kobaia 21.03.2011
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Benutzung von Feldwegen mit KFZ ist grundsätzlich verboten... habe mal beispielhaft den "Fall" Mainz gegooglet... http://kuerzer.de/DelUtOL0X

    Ich denke, daß es in Deiner Gemeinde ähnlich ist... es sei denn Du erfüllst den Zweck einer der genannten Ausnahmen... ;-)

  • Antwort von triplewolf 21.03.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn Du als Besucher kommst oder eventuell sogar im Auftrag der/ des Besitzer(in)s des Pferdes dort was zu erledigen hast, dann giltst Du ebenfalls als Anrainer und darfst solche Strassen die für den öffentlichen Verkehr gesperrt und nur für Anrainer zur Benutzung freigegeben sind befahren.

  • Antwort von Geraldine 21.03.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo Mofa10: an diesem Feldweg steht doch sicher ein Schild, welches anzeigt, welche Fahrzeuge (wenn überhaupt) darüber fahren dürfen. Schau Dir das mal an und berichte dann erneut. Wenn nichts steht, dann kannst Du selbstverständlich da fahren.

  • Antwort von Kaheiro 22.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es ist gut das Du solch eine Frage stellst,das ist nicht die Norm und spricht für Dich.

  • Antwort von Hamburg 31.03.2011

    Feldwege darfst du grundsätzlich immer befahren da brauchst du glaub ich noch nicht mal ein führerschein weil es ja keine verkehrsregen gibt. Es könnten nur Probleme auftreten wenn sich der Eigentümer darüber beschwert aber sonst dürfte dir nichts passieren. Ich kenn deine situation gut ich fahr auch immer mit meiner Cross über die feldwege die leute schrein und labern als wenn du jemaden umbringst aber lass dich davon nicht beirren. Es bleibt der Grundsatz das feldwege nicht zur Verkehrsordnung etc gehören also fahr da weiter

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!