Frage von DerbiGpr, 85

Mt-03 Scheinwerfer Hu Problem?

Hallo,

Ich fahre keine MT-03 aber habe den baugleichen Scheinwerfer an meiner Derbi verbaut, weil ich ihn optisch sehr schön finde. Nun zu meinem Problem, der Tüvler ist mit dem Lichbild nicht einverstanden. Er meint es wäre keine klare Linie zu erkennen, außerdem stört ihn die linke obere Ecke des Lichtbilds. Lange Rede kurzer Sinn, könnte mir jemand ein Foto von seinem Lichtbild an der Wand schicken, damit ich etwas vergleichbares habe? Ich habe mehrere Leuchtmittel getestet, darauf geachtet dass diese richtig verbaut wurden und einen Ersatzscheinwerfer erhalten. Und ja ich weiß der Scheinwerfer ist zu hoch, ich habe ihn ausgebaut um das Lichtbild deutlich an die Wand zu projektieren ;)

Vielen vielen Dank schon mal im Vorraus

Antwort
von Nachbrenner, 54

Servus
So haben die Scheinwerfer zu leuchten. Beim Abblendlicht hat von links bis Mitte der waagrechte Strich zu gehen und nach rechts darf er 15° ansteigen. Beim Fernlicht muss der Lichtkegel mittig auftreffen.

Wenn mich die Erinnerung nicht trügt, darf ein Scheinwerfer maximal 155cm über die Fahrbahnkannte angebracht sein.

Wenn Du auf deinem Mobbedl sitzt. muss das Abblendlicht 25m von dir entfernt auf der Fahrbahn treffen. diesen Punkt kannst Du dir auf die Fahrbahn markieren und deinen Scheinwerfer entsprechend einstellen.

Grüßle

Kommentar von DerbiGpr ,

Weißt du eventuell, wie ich dieses Geflimmer bei meinem Lichtbild um den Lichtkegel in der Mitte wegbekomme? An den Leuchtmitteln liegts ned, denn die hab ich 3 mal ausgetauscht, und sie sitzten nicht schief, aber es hat sich nichts geändert.

Kommentar von geoka ,

Das bekommst du nur durch einen anderen Scheinwerfer mit Zulassung.

Kommentar von Nachbrenner ,

Drei Dinge müssen zusammen passen.
1. Der Brennpunkt des Reflektors muss mit
2. dem Glühwendel der Lampe kompatibel sein. Das Abdeckblech des Abblendlichtes muss waagrecht sein.
3. Die Streulichtscheibe muss im richtigem Abstand und Winkel zum Reflektor stehen.

Vielleicht ist der Reflektor nicht in der richtigen Position zur Streuscheibe. Du kannst versuchen eine klare Scheibe, ohne die Rippen, zu bekommen. Für runde Scheinwerfer gibt es das, vielleicht auch für deinen Scheinwerfer.

Antwort
von geoka, 30

In Europa bzw. Deutschland ist asymmetrisches Abblendlicht vorgeschrieben, dies erfüllt dein Scheinwerfer offenbar nicht.

Das hier gezeigte symetrische Licht ist z.B. in den USA üblich und leider bei vielen billigen Nachbauten, denen dann sogar die entsprechenden Kennzeichnungen fehlen.

Also hast du entweder einen billigen Nachbau oder einen US Scheinwerfer verbaut. Beides darf der TÜV zu Recht bemängeln.

Wie es aussehen soll, zeigt Bild 1 von Nachbrenner. Eine klare waagerechte Linie, die mittig nach rechts oben in einer ebenfalls klaren Linie ansteigt.

Kommentar von DerbiGpr ,

Es wird aber mein Scheinwerfer genau so bei Louis verkauft. Nur unter einem anderen Namen, der Hersteller ist aber der gleiche. Wie kann Louis ihn dann hier verkaufen, wenn das Lichtbild so krankhaft falsch ist?

Kommentar von geoka ,

Ich kenne mindestens 3 dutzend Apfelsorten, alle sehen aus wie ein Apfel schmecken aber unterschiedlich.

Wie kann es Hersteller 23 wagen einen Apfel anzubieten, der nicht wie Apfel A schmeckt?

Louis verkauft einen ähnlichen Scheinwerfer wie deinen, aber nicht den du hast.

Und du hast einen anderen gekauft weil der billiger war, stimmts?

Dass der vom gleichen Hersteller billiger ist, vielleicht sogar massiv, hat dich nicht stutzig gemacht? Der Hersteller produziert 2 ähnlich aussehende Scheinwerferr, nur dass der eine für den hiesigen markt eben keine Zulassung hat. Das ist nicht ungewöhnlich!

Weil du falsch (und nicht bei Louis) eingekauft hast, ist plötzlich Louis schuld? Diese Logik erklär mir mal.

Kurzum, wer billig kauft, kauft zweimal.

Kommentar von DerbiGpr ,

Ich habe den gleichen Scheinwerfer den Louis verkauft. Der Scheinwerfer den ich gekauft habe, war sogar teurer als der vom Louis, nur wusste ich damals nicht, dass Louis ihn auch im Sortiment hat, sonst hätte ich ihn natürlich dort gekauft. 

Kommentar von geoka ,

Tja, dann hast du teuren Schrott eingekauft. Lehrgeld bezahlt.

Kommentar von DerbiGpr ,

Louis verkauft den gleichen Scheinwerfer, es steht LSL über der Artikelbeschreibung, aber auf den Bildern kann man den Schriftzug "Tri.o.m" auf der Rückseite klar erkennen. Der Scheinwerfer hat auch eine E-Nummer, sollte also zugelassen sein. Selbstverständlich trägt Louis überhaupt keine Schuld....Ich versuche lediglich herauszufinden wo das Problem liegen könnte, da anscheinend sonst keiner mit diesem Scheinwerfer Probleme hatte. Großartig billiger war der Scheinwerfer auch nicht, der einzige Unterschied ist dass die LSL Halterung knappe 100€ mehr kostet als die Highsider Halterung die bei meinem Set dabei war. Als der Tüv das erste mal den Scheinwerfer kritisiert hatte habe ich ihn an den Verkäufer eingeschickt der ihn dann in Hamburg mit weiteren verglichen hat, aber nichts sonderbares bemerken konnte. Dieser hat den Scheinwerfer dann dennoch nach Italien an den Hersteller gesendet damit ers untersuchen kann. Auch dieser konnte nichts ungewöhnliches feststellen, hat mir aber aus Kulanz einen anderen aus einer anderen Produktionsreihe geschickt (das ist der auf den Bildern).

Kommentar von geoka ,

Und? VW baut z.B. auch einen Chinapassat, der dem hiesigen zwar ähnlich ist, hier aber so nicht zulassungsfähig ist. Kaufen kannst du den hier irgendwie auch, bringt nur nichts.

Dein Argumentationsversuch berücksichtigt einfach nicht, dann es mehrere Baureihen von dem gleichen Hersteller geben kann, aber für verschiedene Märkte auf der Welt.

Kommentar von Nachbrenner ,

Einspruch

meine Jawa hat symetrisches Abblendlicht, da verläuft der Strich gerade, aber der Strich ist da. Zur mittigen Einstellung wird das Fernlicht benützt.

Bei seinen Bildern ist nichts dergleichen zu sehen. die sehen aus, als hätte er in die Lampe fotografiert oder der Reflektor ist verdreht eingebaut.

@ Derbi. Bau die Streuscheibe mal aus und sehe dir dann das Scheinwerferbild mal an einer Wand an.

Kommentar von geoka ,

Einspruch!

Wie alt ist schon die Jawa? Ab 1957 galt in D das asymmetrische Abblendlicht, Ausnahmen wurden zugelassen.

Bei einem MT03 ähnlichen Scheinwerfer gibt es weder Streuscheibe, noch kann man diese ohne weiteres ausbauen oder gar verdrehen ;-)

Kommentar von geoka ,

Letzter Absatz gilt selbstverständlich auch für den Reflektor selbst.

Kommentar von Nachbrenner ,

Bj. 1956

Antwort
von gaskutscher, 39

Hast du nun einen Scheinwerfer von einer Yamaha oder das Ding in Optik des MT-Scheinwerfers?

Kommentar von DerbiGpr ,

Es handelt sich bei meinem Scheinwerfer um einen Tri.O.M Nachbau, der bei Louis unter dem Namen LSL verkauft wird und dort ausschließlich gute Bewertungen hat 

Kommentar von geoka ,

Wir fassen mal zusammen: Es gibt einen MT03 Scheinwerfer im Original. Dieser wird als Nachbau z.B. von Louis angeboten.

Du hast jetzt einen Scheinwerfer vom Nachbau des Nachbaus von Nachbau, der dem Louis Scheinwerfer ähnlich ist und weil die Kritiken bei Louis ok sind, denkst du das es auch für deinen Nach-nach-Nachbau ebenso gilt? Diese Logik wird keiner folgen können und wollen.

Aber beschwere dich doch mal direkt bei Yamaha, weil dein Dingens ja ein Nachbau von deren Scheinwerfer ist und demnach mindestens genauso gut sein muss. Die Antwort bitte hier posten, Danke!

Kommentar von DerbiGpr ,

Nein, Louis verkauft meinen Scheinwerfer nur unter einem anderen Namen. Der Hersteller (Tri.O.M) ist der gleiche.

Kommentar von geoka ,

Ähnlicher Scheinwerfer, nur für einen anderen Markt, bei dem asymmetrisches Licht nicht vorgeschrieben ist.

Kommentar von gaskutscher ,

Ja hast du ihn denn bei Louis gekauft? LSL oder Highsider müssen richtig leuchten - auch wenn P&W oder ShinYo als Hersteller angegeben sind.

Ich sehe es wie geoka: Du hast günstig einen Scheinwerfer erworben, welcher jedoch nicht die Vorgaben erfüllt. Ist denn ein E-Prüfzeichen auf dem Glas vorhanden?

Falls ja: Richtiges Glas, falscher Reflektor. Ändert nichts daran das das Ding so nicht verwendet werden darf.

Kommentar von DerbiGpr ,

Nein wurde nicht bei Louis gekauft aber hat eine E-Nummer, ich denke ich habe soeben den Fehler gefunden, bei der H4 Lampe leuchtet beim Abblendlicht der Fernlichfaden leicht mit und erzeugt dadurch das schlechte Lichtbild. Wenn ich dann auf Fernlicht schalte geht der Abblendlichtfaden aus und der Fernlichtfaden wird heller. Ich habe nur leider keine Ahnung wie ich das korrigiert bekomme, denke aber ich werde hierzu eine neue Frage stellen sonst geht das hier unten unter...

Kommentar von gaskutscher ,

Leitungen durchmessen. Gemeinsame Masse, getrennte Zuleitungen für »Plus«. Wenn beide Drähte leuchten müsstest du bei eingeschaltetem Abblendlicht auch Spannung auf dem Kontakt für Fernlicht messen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten