Frage von kuhltony, 51

Motorrgeräusch bei Motorbremse,Yzf-R125?

Hallo, Ich besitze eine Yamaha Yzf-R125,Bj 2011. Habe meinen Führerschein frisch gemacht und fahre jetzt 5 Tage. Da ich Anfänger bin mache ich öfters Fehler.Da ist es 3-4 mal vorgekommen dass ich beim Motorbremsen zu früh runtergeschalten habe und ein lautet knacksen gegeben hat.Danach lief sie wieder normal(Es gab halt als ich zu früh runtergeschalten habe den knack es machte einen Ruck und es ging normal weiter).Allerdings habe ich nun seit 2 Tagen das Problem dass,wenn ich KEIN Gas gebe,sprich,ich halt die Motorbremse nutze ein Geräusch ,ein Art rasseln zu hören ist.Je tiefer ich mit der Drehzahl komm´umso lauter wird es.Für mein empfinden kommt es aus dem Motorraum,kenn mich aber leider mit Motor,Kette,etc. nicht so aus.Ich wollte Fragen ob jemand eine grobe Ahnung hat was es sein könnte und ob ich mir Sorgen machen muss. Danke im Vorraus:)

Antwort
von chapp, 36

Bei zu hoher Drehzahl herunterzuschalten, noch dazu ohne Vorgas, ist ein Akt der Metallverarbeitung. Bei dieser Motor - Misshandlung kann alles Mögliche zu Schrott gehen.
Eine Ferndiagnose ist da kaum möglich. Wenn es nicht von der Fahrgeschwindigkeit, sondern, wie du schreibst, von der Motordrehzahl abhängig ist, dann hast du den Motor wohl überdreht. KW - Lager, Primärtrieb (Kupplungszahnrad), Nockenwelle, Steuerkette oder Kettenspanner oder Ventiltrieb - alles kann diesem Akt der Grausamkeit zum Opfer fallen und alles kann sich so oder ähnlich beschweren.

Kommentar von 19ht47 ,

. . . . wenn's nur die Kette ist, hast Du richtig Glück gehabt.

Antwort
von Haemmerson, 21

Ich würde es auf jeden fall mal zu einer Werkstatt stellen denn wenn du es nicht tust wird es später wirkliche Probleme geben und es werden weitere Schäden verursacht.

Antwort
von deralte, 42

Kontrolliere mal die Antriebskettenspannung. Sie (die Kette) könnte zu locker sein und dieses rasselnde Geräusch entwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten