Frage von nagelpilzotto, 472

Wo kann ein Motorrad alles Öl verlieren. Motor ist trocken, aber ein Fleck am Boden?

Parke immer wieder bei einem Verwandten an derselben Stelle. Nun ist ein handgroßer Öl-Fleck aufgetaucht. Mein Verwandter meint der ist von mir bzw. von meinem Motorrad ,da sonst nur Fahrräder bei ihm parken. Ich zweifle aber dran, kann aber nicht das Gegenteil behaupten. Bei mir in der Garage, wo ich das Motorrad immer stehen habe ist kein Fleck. Alles sauber und trocken. Vielleicht hat sich ja an der Ketten was gelöst oder sonst wo, aber nicht am Motor. Die Transalp war vor ein paar Wochen erst in Inspektion, da hätten die ja was gesagt. Jetzt möchte ich anderswo parken wenn ich hinfahre um zu sehen, ob sich dann da auch ein Fleck bildet.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von geoka, 465

Statt die ganze Gegend mit Ölflecken zu verunreinigen, nur um zu sehen ob dein Motorrad ölt, könntest du auch mal ein Stück Pappe drunterlegen. Und ob es Öl ist wäre eh fraglich (wobei englische Fahrzeuge immer ölen müssen... )

Unter deinem Motorrad kommen auf Höhe des Hauptständers mehrere Schläuche raus und wenn der Motor trocken ist, kann es nur aus diesen Schläuchen tropfen. Frag mal Deine Werkstatt was das alles für Schläuche sind, beschrifte diese, damit du weißt was da raustropft.

 

Andererseits kann auch eine Kette tropfen, zumindest wenn diese wesentlich mehr als nur ausreichend Kettenfett abbekommen hat.

Antwort
von Bobtail125, 325

Servus,

vielleicht hat dich ja auch jemand auf'm Kieker und gießt Öl unter deinem Mopped aus, damit Du dich ärgerst.

Hat's alles schon gegeben.

Gruß Matthäus

Antwort
von fritzdacat, 334

Tja, kannst uns ja irgendwann  erzählen, wie die spannende Geschichte ausgegangen ist.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Ich parke jetzt bei meinem Onkel an einer anderen Stelle. Da fand ich bis heute noch kein Öl vor. 

Kommentar von Nachbrenner ,

bohren, vielleicht stößt Du ja auf eine Quelle und wenn der Ölpreis wieder steig, räumst Du uns Rabatt ein ;-)

Kommentar von nagelpilzotto ,

Habe gestern mein Motorrad nach der Fahrt in die Garage abgestellt. Weisser Papier unter dem Motorblock auf den Boden gelegt. Motor gestartet und nochmal 10 Minuten laufen lassen. Heute morgen kontrolliert und nichts zu sehen, alles trocken. Ist schon seltsam. 

Antwort
von greigri, 257

Servus, bei mir war unter den selben Prämissen das Federbein undicht. Hat auch nicht mehr gedämpft. Viel Erfolg, Teil uns die Ursache mit.

Antwort
von nagelpilzotto, 273

Hallo!

Habe die Frage neu eingestellt, weil ich heute wieder bei meinem Onkel war und anderswo geparkt habe. Nach etwa einer Stunde habe ich das Motorrad wieder aufgesucht und genau unter dem Motor einen handgroßen Fleck am Boden entdeckt. Habe ihn nicht weiter untersucht, aber ich glaube der kam von meinem Motorrad. Nun bin ich irgendwie sprachlos, denn warum taucht der Fleck gerade da auf und sonst nirgendwo sonst? Zu Hause als auch bei meinem Schwiegervater hatte ich nie einen Fleck am Boden und da bin ich ja viel öfters und stelle das Motorrad ab. Was soll ich demnach tun? Habe zu Hause mit einem trockenen Tuch unterm Motorrad gewischt. Es war alles Staubtrocken. Keine Flüssigkeit weit und breit. Ich werde zumindest bei der nächsten Inspektion darauf hinweisen, das wird aber erst im Sommer 2016 sein, denn die letzte Inspektion war ja erst diesem Sommer. 

Kommentar von fritzdacat ,

Erst mal würde ich den Fleck untersuchen (ob Kühlmittel oder Öl), "Habe ihn nicht weiter untersucht" ist nicht sehr hilfreich, auch nicht für deine Werkstatt im Sommer 2016.

Kommentar von nagelpilzotto ,

Du hast natürlich Recht. Aber ich wollte nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf mich ziehen. Ich frage mich nur, warum ich keinen Fleck in der Garage habe und noch nie hatte, wo ich nach jeder Fahrt das Motorrad abstelle. Hat das vielleicht was mit der Temparatur zu tun. In der Garage ist es nicht so kalt wie drausen. 

Kommentar von nagelpilzotto ,

Habe gerade meinen Honda Händler angerufen, um zu fragen ob bei der Inspektion auch auf Dichtigkeit und Flüssigkeitsverluste geschaut wird. Er bestätigte mir, daß das bei meinem Motorrad auch kontrolliert worden ist. Ich soll man ein Stück Zeitung unters Motorrad legen und 10 Minuten laufen lassen und dann prüfen. Das habe ich getan und es war alles trocken. Also scheint der Fleck bei meinem Onkel nicht von mir zu sein. 

Kommentar von deralte ,

"Also scheint der Fleck bei meinem Onkel nicht von mir zu sein."

...Wenn das deine Frau mitbekommt...

Kommentar von fritzdacat ,

ah, OK, das kann ich allerdings verstehen :)

Kommentar von Nachbrenner ,

Liborio, hast Du vielleicht den Geburtstag deiner Schwiegermutter vergessen? Weiberleit können da furchtbar nachtragend sein. Besorge einfach einen großen Blumenstrauß, mach ein bedrücktes Gesicht, vielleicht kannst Du noch was retten, oder Du hast einen Kettenöler, der zu fett eingestellt ist und pfeilgrad bei deinem Onkel leertropft (ernst gemeint)

Antwort
von 19ht47, 329

Vielleicht hat die Werkstatt beim Ölwechsel ein bisschen zu viel Öl eingefüllt und das bisschen hat sich durch den Überlauf aus Deiner Transe verabschiedet ?

Kommentar von nagelpilzotto ,

Vielleicht, vielleicht. Aber wie erkläre ich mir, daß noch nie Öl in der Garage zu finden war, wo das Motorrad immer stand?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten