Frage von PeWe59, 147

Hallo, wieviel km hällt eigentlich eine Kupplung, Habe eine gebrauchte Suzuki RF 600 gekauft mit 43000 km?

Suzuki RF 600 BJ 94 43000 km Gebraucht gekauft 2016

Antwort
von mausekatz, 89

Bei meinem letzten Motorrad, einer Suzuki Intruder 1400, 80.000 km. Als ich das Mopped verkaufte war die Kupplung noch ok. Ich fahre grundsätzlich kupplungsschonend und lasse kaum schleifen, aber bei großen Motoren ist das ja auch kein Kunststück.

Antwort
von 19ht47, 99

wie Bonny bereits schrieb, ist das ganz unterschiedlich und kommt hauptsächlich auf die Fahrweise des Vorgängers, bzw. auf Deine Fahrweise an. Meine GS 500 kaufte ich auch mit 41000 km. Jetzt hat sie 66000 drauf und ich habe noch keinerlei Verschleißerscheinungen.

Antwort
von Bonny2, 122

Kommt darauf an wie das Motorrad gefahren wurde. Am meisten leidet die Kupplung beim Anfahren. Auch im Stau mit schleifender Kupplung ist eine hohe Belastung.
Meine Kupplung hat jetzt 55.000 km runter. Ich bin sehr oft wie eine „Sau auf Rädern“ gefahren. Auch sehr oft extreme „Schnellstarts“. Trotzdem ist die Kupplung noch OK.  Ich weiß aber wie man es macht. Trotzdem hält meine Kupplung sicher nicht so lange wie bei einem „vernünftigen“ Fahrer. Ich kenne jemand, dessen Kupplung hat jetzt 110.000 km runter. Manch einer schafft grade mal 2.000 km und die Kupplung ist Schrott. Man kann es nicht vorhersehen, wenn man das Fahrverhalten des Fahrers nicht kennt. Bei „normaler“ Fahrweise sollte die Kupplung aber noch einige Zeit halten. Gruß Bonny

Antwort
von Kaheiro, 100

Meine Kawa ZX 6R hatte 86000 km runter und dann habe ich sie mit immer noch der ersten Kupplung verkauft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten