Frage von TRider, 90

Welche Reiseenduro könnt ihr empfehlen (Einsatzgebiet: 80% Straße, 20% Schotter)?

Hallo,

ich suche eine günstige Reiseenduro für max 5000€ - weniger ist besser. Minimum 600cc ABS.

Mir persönlich gefallen die f 800 gs und 660 tenere

Bei der 800gs is aber der preis ein bisschen zu hoch und der motor macht mir etwas angst. ich habe viel über ausfälle des rotax 804 gelesen.

Antwort
von JawaCZ634, 33

Ich würde dir zu einer Honda Africa Twin 750 raten.

Hat zwar kein ABS, ist aber ein Klassiker und ein gutes Motorrad. Die sind z.B auf willhaben Preiswert zu bekommen und haben eine Laufleistung von bis zu 150000km (Mit regelmäßigen Service und bei 100000km eine Motorrevision). Die Africa Twin 750 hat einen 2 Zylinder, liefert um die 50PS , mittlerer Verbrauch, und ca 6 Sekunden von 0 auf 100.

Antwort
von Nachbrenner, 51

Servus

https://www.yamaha-motor.eu/de/products/motorcycles/adventure/xt660r.aspx

Mit ABS, größer 600ccm, da wird die Luft dünn, aber die dürfte doch passen, die 995 €uronen. Die hatte ich mal, als meine XJR die 1000er Inspektion hatte und habe mich sofort verliebt. Zehn Jahre hat es gedauert, bis ich mir als Zweite ne Dominator holte. Gut, sie ist mit 25 Jahren schon ein späteres Mädel, aber sie macht immer noch Spaß. Geht´s zurück auf die XJR, so bringt ihr seidenweicher Lauf und Kraft in allen Gängen ebenso Spaß.

Die XT und sicher auch ihre Konkurrenz, macht Spaß und ist Solo voll reisetauglich. Selbst der Körpertransport auf der BAB wird nicht zum Stress. Meine Domi könnte, aber muss nicht mehr als 130 rennen, ist eh meine Geschwindigkeit auf der BAB.

Es gibt auch noch die
http://www.bmw-motorrad.de/de/de/index.html?content=http://www.bmw-motorrad.de/d...
Wenn es zwingend ABS sein muss, wird es mit 5000€ recht dünn.

Grüßle

Kommentar von Nachbrenner ,

Die 650er Suzuki V-Strom (hoffentlich richtig geschrieben) könnte es auch sein. Sieht zwar etwas moppelig aus, ist aber erste Wahl bei Weltenbummler´s

Kommentar von deralte ,

Danke, dass du meine Antwort bestätigst.

Kommentar von Nachbrenner ,

Sie hat einen unkomplizierten Motor und dürfte günstig zu bekommen sein und reisefähig ist sie auch, warum also nicht?

Grüßle

Antwort
von Effigies, 53

Wenn du wirklich 20% Schotter fahren willst ( was extem viel ist) , wieso dann ABS? 

Und wie ernst is dir das mit dem Schotter. soll da nur irgendwie  langgehoppelt werden oder  soll das ne ambitionierte Fahrerei werden?

Antwort
von nagelpilzotto, 22

Kann mir sehr gut vorstellen, daß eine gebrauchte Honda Transalp auch in Frage käme. Nur...reichen Dir 60PS. Mir schon. Gute gebrauchte bekommst Du schon für 3.500 - 4.000€. So teuer war die neu aber auch nicht. Hatte meine vor kurzem erst für 4.000€ inseriert, habe die Anzeige aber wieder rausgenommen. 

Antwort
von Mankalita2, 31

Ähm... tut mir ja jetzt echt leid, aber.... der Motor der 800er GS macht dir Angst???? Bist du schon eine gefahren???

Ich fahre die F 800 R, das ist der gleiche Motor (Rotax), was bitte kann einem da "Angst" machen? Die F 800 R ist ein Motorrad welches ich gerne Anfängern empfehle, weil die Kleine echt ein gutmütiges Teil ist, kleine Fehler verzeiht und dennoch, wenn man erfahren(er) ist noch mächtig Spaß machen kann. Man kann sie ruhig, brav und gemütlich fahren, man kann die Kleine aber auch zum kochen bringen (nicht wörtlich gemeint) und sie sportlich ambitioniert um Ecken "schmeißen"... fährt sich wie ein Fahrrad ;-)

Fahr erst mal eine Probe ;-)

Antwort
von geoka, 54

Honda Transalp z.B.

Antwort
von deralte, 50

Suzuki DL 650 V Strom ABS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten