Frage von Flashdog, 51

Lichtmaschine oder Spannungsregler schuld?

Obwohl ich eine neue und volle Batterie habe, platzt meine Scheinwerfer-Birne nach ca. 48h, die Hupe ist alles andere als laut, der E-Starter schafft es nicht die nötige Energie aufzubauen und auf dem Display wird mir "Batterie schwach" angezeigt. Meine Batterie funktioniert bei wem anders ganz normal und die Probleme hab ich mit anderen Batterien auch noch. Bitte um Hilfe, kann im Moment nur tagsüber fahren und nur den Kickstarter nutzen.

  • CPI SM 50ccm ... im 50er Forum antwortet keiner...
Antwort
von Bonny2, 43

LM klammere ich erstmal aus. Die liefert wohl Spannung, sonst würden Deine Birnen nicht "platzen".  Ich tippe mal auf den Regler. Die LM liefert zu viel Spannung und die kann nicht runter geregelt werden. Ich staune allerdings, dass die Batterie noch in Ordnung ist. Bei zu hoher Ladespannung stellt
sich auch ein zu hoher Ladestrom ein. Der lässt im Allgemeinen die Batterie
"abkochen". Miss mal die Ladespannung. Die sollte nicht höher als 14.5V sein. Die misst man an der Batterie bei laufendem Motor mit erhöhter Drehzahl. Ist die deutlich höher, ist der Regler defekt.

Übrigens ist der letzte Satz "fiffig" (wie der Berliner sagt). Ist ja eine Anerkennung für uns und da kann man Dich nicht ohne schlechtes Gewissen ins 50´er Forum schicken. Außerdem zeigt es, dass Du Dir schon Gedanken machst. :-)) Die Frage hätte ich aber auch so beantwortet. Ist ein Problem, dass nicht nur bei Kleinkrafträder auftaucht und die ist auch höflich gestellt worden. ;-) Gruß Bonny

Kommentar von Flashdog ,

Okay Danke. Meiner Batterie hat das die letzten paar hundert kilometer nichts ausgemacht. hab leider kein messgerät für strom. und komischer weise geht mir nur der scheinwerfer kaputt, alle anderen birnen nicht, vielleicht ja weil es LEDs sind?

Kommentar von Bonny2 ,

Entweder nimmst Du uns hier auf den Arm, oder meine niedrige
bzw. fehlende Intelligenz begreift die Frage bzw. die Fakten in ihr nicht. Ist zu hoch für mich.

Warte auf Antworten im 50´er Forum. Hier sind wir doch nicht qualifiziert genug. Frage für mich geschlossen. Bonny

Kommentar von 19ht47 ,

Du hast LED im Scheinwerfer ? . . . . . fehlen da etwa die Vor-Wiederstände ?

Kommentar von chapp ,

Das ist wirklich komisch, weil normalerweise immer zuerst die schwachen Birnen kaputt gehen, bei Überspannung. Es könnte aber tatsächlich der Grund sein, dass die anderen Birnen LEDs sind.

Kommentar von Bonny2 ,

Darum ist für mich die Frage geschlossen. Der Fragesteller kann
noch nicht mal die Fehler beschreiben: In der Frage: Scheinwerferbirne platzt. Hupe zu leise, E-Starter zu schwach, auf Display: Batterie zu schwach. --- Batterie funktioniert anderswo. Andere Batterie funktioniert bei ihm nicht. --- Jetzt kommt er mit LED-Scheinwerfer.

Wo soll denn die "Überspannung her kommen? 12V von der Batterie oder 12V von der LM ist doch gleich? Die LED´s könnten ohne Vw "platzen", aber dann gibt es keine Belastung in dem Stromkreis weil der Spannungsweg unterbrochen ist. Wieso bricht dann das Bordnetz zusammen?

Alles sehr mysteriös und kaumnachvollziehbar. Ich bin bei der Frage raus bis wirklich alle Fakten bekannt sind. Vermutlich sind wir grade dabei wie die Elektronik einen Quantensprung macht und sich neu erfindet. ;-)  Gruß Bonny

Kommentar von 19ht47 ,

ja ja, schon seltsam

Kommentar von 19ht47 ,

irgend wo muss da ein Kurzer sein, welcher den Spannungsabfall zum Anlasser bewirkt. Ich würde da mal die Leitungen GRÜNDLICH kontrollieren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten