Frage von DidiZ, 18

Kann mir jemand sagen von welchem Hersteller (Makre) dieses Moped ist?

Hat einen Rollemotor (ital. Reifen v. Pirelli - daher könnte was ital. sein evtl.)...

Antwort
von Gerybald, 9

Irgendwo am Rahmen, (meist rechts hinter dem Lenker) ist ein Typenschild. Hat jedes Fahrzeug. Da steht alles drauf.

Kommentar von Effigies ,

Blöder Weise sieht man das Typschild auf dem Bild ned.

Antwort
von Effigies, 9

Ist ne Gilera DNA 50.  Gestrippt und mit nem anderen Lenker.

Kommentar von DidiZ ,

..vielen Dank für die Antwort u. Hilfe ! Grüße Didi

Antwort
von geoka, 10

Egal was es ist, es ist jedenfalls ein Schrotthaufen ;-)

Kommentar von DidiZ ,

...sorry, aber f. den comment bekommste keinen Dank!

Kommentar von geoka ,

Och, nen Daumen hoch wäre nett gewesen. Muss ja nicht gleich einen Dank sein für die Beantwortung dieser "Frage" ;.)

Kommentar von Gerybald ,

Ist nicht alles unter 900cm³ ein Schrotthaufen?

Kommentar von Nachbrenner ,

öh meine Domi ist zwar alt aber ein, ein nö Schrotthaufen sag i ned

Kommentar von DidiZ ,

....für den einen ist es ein Schrotthaufen - f. den anderen mehr od. weniger wertvoll/brauchbar.... leider passt das zu unserer Wegwerfgesellschaft. .. schade... (PS: u. vergammelte Oldtimer sind ja auch Schrott....die werden auch nicht einfach - normalerweise - i. die Presse geworfen !)... Gruss

Antwort
von Nachbrenner, 11

a 125er Cheng Peng?

Kommentar von Effigies ,

Cheng Peng  ist ne chinesische Eiskunstläuferin. Die hat mit Gilera nix zu tun.

Kommentar von DidiZ ,

..gute Idee - aber das mit dem Typenschild ist mir schon bekannt... ! Ist keines mehr da - nur die Fahrgestellnr. !!!

Kommentar von Effigies ,

Willst du nur wissen was das ist, oder hast du das Mopped und weist nicht was du damit machen sollst?

Antwort
von haudegen, 6

und wenn die reifen von michelin sind ist der roller aus frankreich, oder wie?

frag lieber mal in einem rollerforum

Kommentar von DidiZ ,

..danke f. die naja, sagen wir mal nicht so tolle Antwort...war ja nur eine Vermutung lieber Haudege, da es oft üblich ist in der Erstausrüstung Reifen des Heimatherstellers zu verwenden... da es eine Gilera ist hatte ich ja auch Recht !

Kommentar von Effigies ,

Hmm, also die 125er KTM haben indische Reifen drauf, die Honda thailändische und die Yamaha 125er französische .........

Kommentar von Gerybald ,

Aber ein französisches Motorrad hätte auf jeden Fall französische Reifen drauf. Ich kenn doch die Franzosen. 

Kommentar von Nachbrenner ,

baut Berliet wieder?

Kommentar von Effigies ,

Ja was denkst du wo die Yamahas her kommen ?

Kommentar von DidiZ ,

..mit Sicherheit hat eine grosse Honda etc. keine thailändischen u. o. chinesische Reifen verbaut !!! ich sagte ja auch nicht das das immer so ist... lesen bitte...viele Japaner haben Dunlop (gehörte v. Jahren Japan, mittlerweise Goddyear od. Bridgestone drauf z.B. !!!!!!!!)

Kommentar von Effigies ,

Wir reden immer noch von 125ern . Und die CBR125 wird in Thailand gebaut.

Die kleinen KTMs werden beim KTM Großaktionär Bajaj Automobile in Indien gebaut und haben indische Reifen , und Yamaha hat MBK Roller  gekauft und läßt seine 125er in Frankreich endmontieren. Da sind Michelins drauf.

Also so ganz daneben ist deine  Theorie mit den Reifen nicht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community