Frage von gelbegurke99, 2

Kann ich in meine Yamaha Yzf 125r einen größeren Motor einbauen?

Ich mache derzeit den A2 führerschein und beseitze seit dem A1 eine Yamaha Yzf125r (2Jahre). Ich möchte mich ungern von dem Moped trennen und auch keine 8.000-15.000Euro für eine neue Maschine ausgeben... Gabe es da die mögkichkeit einen größeren Motor einzubauen oder nur das standart tuning zeugs wie Filter, Übersetzung und größerer Zylinder?

Antwort
von Kaheiro, 2

Für einen größeren Motor,falls der überhaupt passen würde,ist das Moped nicht ausgelegt.Bremsen,Fahrwerk sind dafür nicht ausgelegt.Alles müßte durch den Tüv abgenommen werden und ob die ihren Segen geben ist fraglich.Wenn du alles berechnest, kommst du locker auf die von dir angegebene Summe für ein Neu oder gebrauchtes Moped.

Kommentar von gelbegurke99 ,

also bleibt nur ein !89cc Zylinder, Übersetzung ändern ect?

Kommentar von gelbegurke99 ,

also bleibt nur ein 189cc Zylinder, Übersetzung ändern ect?

Kommentar von geoka ,

Der Aufwand lohnt nicht. Finanziell ist die eine Sache, TÜV und Straßen Zulassung eine andere

Antwort
von fritzdacat, 2

Nein, so etwas kriegst du nie zugelassen.

Antwort
von Bonny2, 2

Denk nicht weiter darüber nach. Dein Fachwissen scheint in dem Bereich sehr begrenzt zu sein. ---- Es ist doch ein wassergekühlter 4-Takter, oder?

Unabhängig vom Motorblock und Zylinder: Was machst Du mitdem Kolben, dem Pleuel, den Ventilen, Nockenwelle, Ölschmierung, Wasserkühlungusw., usw. ---- Mach Dich mal mit dem Aufbau eines Verbrennungsmotor vertraut, dann klappt es auch mit den „Umbauideen“. Bonny

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten