Frage von HondaTom, 43

Hinterradschwinge Vermessen nach Park-Unfall?

Liebe Motorradfahrer,

Durch ein mehr oder weniger kleines Missgeschick habe ich heute früh Morgens meine Honda CB650F beim Ausparken und um die Motorhaube meines eigenen Autos fahren, durch einen zu großen Winkel (zu frühes und zu starkes Einlenken) mit der Schwinge an der Stoßstange meines Autos angestellt. Zuest habe ich dies nicht einmal bemerkt, erst als es blockiert hat, wurde mir bewusst was ich da gerade Tat.

Bis jetzt ist die Bilanz folgendermaßen: Kratzer an der Stoßstange meines (alten) Fords, die nicht weiter stören. Am Motorrad leichte Kratzer im Aufkleber mit den Sicherheitshinweisen der auf der Schwinge klebt.

Nun ist aber meine Sorge, dass ich durch dieses dusselige Mannöver meine Schwinge verbogen oder gar gestaucht haben könnte begründet? Gibt es einen Weg eine Verbiegung zuhause nachmessen zu können, oder ist eine professionelle Vermessung nötig?

Vielen herzlichen Dank

Freundliche Grüße

Tom M.

Antwort
von geoka, 26

Wo rohe Kräfte sinnlos walten... trifft hier jedenfalls nicht zu. Die Belastungen an der Schwinge sind allein schon im Fahrbetrieb erheblich höher, als dein "Unfall" im Schiebemodus.

Außer den Kratzern und einem angeknacksten Ego ist nichts zu befürchten ;-)

Antwort
von Jayjay12, 17

Motorräder sind Einachser, Tom. Die Schwinge sorgt beim Motorradfahren für die nötige Spurstabilität. 

Die Federbeine werden andauernd gefordert: bei jeder noch so kleinen Bodenwelle verhindern sie, dass du ordentlich durchgeschüttelt wirst. Auch die verbiegen sich nicht. Sie können rosten und brechen. Die Wirkung der Hydraulikflüssigkeit von den Stößeln der Federbeine lässt irgendwann nach. Verschleißerscheinungen nach Jahren des Gebrauchs, d.h. nichts Außergewöhnliches - es sei denn, der Fahrer pflegt und wartet sein Motorrad.

Auch eine Schwinge kann Rostfraß ansetzen, wenn die Maschine dauernd ungeschützt draußen abgestellt wird und jedem Regenguss ausgesetzt ist, klare Sache. Aber irgendein kleiner Pups, ein "Muckenschiß" wie der von dir genannte kratzt die Schwinge kein Stück! Da lacht die eher, weil sie es gewöhnt ist, ganz andere Klöpper wegzustecken, jepp. So isses.

LG Jayjay


Antwort
von Effigies, 34

So eine Schwinge muß im Betrieb solche Belastungen aushalten, daß das überhaupt nix war.  Normal sind die Schwingen so stabil, daß eher der Rahmen reißt als daß die Schwinge sich biegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten