Frage von LukasPollick, 119

125er Cafe Racer?

Moin habe vor mir einen Cafe Racer aus einer 125er zu bauen, da ich bald den a1 mache. Jetzt würde ich gerne wissen welche 125er dafür eine gute Grundlage wäre. Sie sollte schon etwas älter sein so 70er-80er. Was muss ich alles bei so einen Umbau beachten? Habe nämlich noch nie einen Cafe Racer gebaut. Was habt ihr noch für Tipps für so einen Umbau ?

Antwort
von VinCal, 61

Wenn du Zeit, Geld und Lust hast, geh doch mal in das für die Café Racer berühmte Ace Café in London. Mit ein wenig Sprachgewandtheit kannst du dich dort mal umhören und die haben bestimmt tolle und interessante Geschichte auf Lager.

Das Ace Cafe ist eine Raststätte in Stonebridge, nordwestlich von London. Es spielt in der Motorrad-Subkultur eine wichtige Rolle als Treffpunkt und Veranstaltungsort und prägte den Begriff Cafe Racer.

Seit der Wiedereröffnung des Ace Cafes 2001 trifft sich die Szene einmal jährlich dort zum „Ace Day“

Das Ace Cafe ist eine Raststätte in Stonebridge, nordwestlich von London. Es spielt in der Motorrad-Subkultur eine wichtige Rolle als Treffpunkt und Veranstaltungsort und prägte den Begriff Cafe Racer.

Seit der Wiedereröffnung des Ace Cafes 2001 trifft sich die Szene einmal jährlich dort zum „Ace Day“ (Wikipedia)

Ein vielleicht aufwendiges Unterfangen, aber zum einen ein spannendes Erlebnis und zum anderen eine gute Informationsquelle für dein Vorhaben, sofern man die dafür nötigen Ressourcen hat. Vielleicht kannst du das auch in ferner Zukunft mal machen, wer weiss.

Grüsse Vin

Antwort
von Floyd, 61

Ich würde eine Honda CB 125 K5 nehmen! Stummellenker drauf. Sitzbank zum Einsitzer umbauen. Fertig!

Kommentar von Nachbrenner ,

Vorsicht @Lukas Die Motorräder der 60er - 80er müssen nicht zwangsläufig den A1 Regeln entsprechen, offt hatten sie mehr als 15 PS und waren auch leichter

Kommentar von LukasPollick ,

Ok danke. Würde die Honda cb 125 k5 gehen ?

Kommentar von Floyd ,

Ja, 15 PS

Antwort
von Nachbrenner, 46

Servus Lukas

Oft gab es die Motorräder schon lange, bevor die englischen Namen dafür gefunden wurden. Hier mal ein Beispiel aus Italien

https://de.wikipedia.org/wiki/Motobi#/media/File:Motobi_Kraftei_125_1.jpg

Die ist übrigens rechts geschaltet und Motobi war die erste Italienerin, die Klacksens Nordschleifentest klaglos überstanden hat.

Grüßle

Antwort
von geoka, 64

Wie wäre es mit so etwas: http://www.skyteammoto.ch/shop-home/motorr%C3%A4der-skyteam/ace/

Ach ja, und es gibt eine Szene, die sich regelmäßig trifft. Fahr mal zu einem der Treffen und staune.

Kommentar von VinCal ,

Gute Antwort. *thumbs up*

Antwort
von haudegen, 60

wieso willst du dir so einen umbau antun ohne irgendwelches wissen ? 

ich habe mir heute diese seite mal angeguckt http://franceequipementautomobile.com

weil ich letztens einen artikel über deren 400ccm cafe racer sah. die haben auch 125er cafe racer zu bezahlbaren preisen

Kommentar von LukasPollick ,

Habe mich schon ein bisschen mit dem Thema vertraut gemacht. Bloß da ich noch keine Erfahrungen gesammelt habe was Cafe Racer angeht versuche ich mich gut vor zubereiten was das Thema Cafe Racer angeht. Habe schon Erfahrung gesammelt an anderen Projekten aber eben noch kein Cafe Racer. und ich will auch nichts fertiges.

Antwort
von Mankalita2, 69

Sie sollte schon etwas älter sein so 70-80 Jahre.

.... und.... du meinst das jetzt ganz ernst, oder???

Kommentar von LukasPollick ,

ja schon, wieso nicht ?

Kommentar von haudegen ,

weil das zeitlich überhaupt nicht passt. guck erst mal wann es cafe racer gab, wenn du das schon nicht weißt seh ich schwarz für den umbau.

Kommentar von LukasPollick ,

sorry selbst gemerkt habe 70-80 jahre geschrieben und nicht 70er-80er jahre 

Kommentar von Mankalita2 ,

Ahhhhhhhhh *lol*

Du weißt aber schon, dass das ein verdammt teurer "Spaß" werden kann... so mit Einzelabnahme beim TÜV (oder vergleichbarer Organisation)....

Du bist jetzt vermutich (knapp) 16... wann wolltest du fahren???

Kommentar von LukasPollick ,

Ja ich wollte das als Winter Projekt nehmen  und in Sommer fahren 

Kommentar von Mankalita2 ,

Ohne Vorwissen? Einfach so?

Kommentar von LukasPollick ,

Habe mich schon damit beschäftigt sammel nur noch Vorschläge; Tipps und wollte hören was andere für Erfahrungen damit gemacht haben .

Kommentar von Mankalita2 ,

Na gut, dann... viel Erfolg! :-)

Kommentar von VinCal ,

Liebe Community und besonders die "alten" Hasen und Häsinnen des Forums, lasst die Leute doch einfach mal machen. Sofern ihr den oder die Fragende/n nicht persönlich kennt und nicht über seine/ihre persönlichen Fähigkeiten bescheid wisst, dann lasst das doch mit dem entmutigen. Es gibt schon genug deprimierendes auf der Welt. Lasst den Leuten doch ihre Träume, Wünsche und Vorhaben. Ausserdem fragt er ja nicht danach, ob es für ihn möglich ist, sondern dass er Tips möchte. Antworten in Richtung "lass es sein" sind in meinen Augen keine Tips, sondern persönliche Meinungen bzw ein Geständnis darüber, dass man selber die Qualitäten oder die Motivation dafür nicht besitzt.

Macht ihm doch lieber Mut, zumal er ja noch recht jung ist. Junge, verfolge dein Ziel und räume die Steine aus dem Weg, die sich dir beim Umbau stellen.

Mankalita2, bitte nimm das nicht persönlich. Es ist rein auf die Sache bezogen. Ich empfinde deine Beiträge und die der anderen grossen Namen in diesem Forum überwiegend als sehr hilfreich und bereichernd, nur ab und zu kommen entmutigende Worte, was  gerade Neulingen sehr zurückwerfen kann.

In diesem Sinne, all Zeit gute Fahrt und seid mir nicht böse.

Liebe Grüsse VinCal

Kommentar von Mankalita2 ,

Hallo VinCal,

nö, ich wüsste auch nicht, was ich da persönlich nehmen sollte, wundere mich nur, warum du das MIR schreibst...

Ich zitiere mich mal selbst:

Na gut, dann... viel Erfolg! :-)

Wo habe ich jetzt was von wegen "lass es sein" oder etwas demotivierendes geschrieben?

Hm.....

Kommentar von VinCal ,

Dann haben wir wohl aneinander vorbei "gelesen". Ich habe deine Kommentare eher als entmutigend aufgefasst, zum Beispiel:

Du weißt aber schon, dass das ein verdammt teurer "Spaß" werden kann... so mit Einzelabnahme beim TÜV (oder vergleichbarer Organisation)....
Du bist jetzt vermutich (knapp) 16... wann wolltest du fahren???"

"Ohne Vorwissen? Einfach so?

Dein anschliessendes "viel Erfolg" habe ich demnach zu sarkastisch aufgenommen und entsprechend interpretiert. An dieser Stelle möchte ich mich dann bei dir dafür entschuldigen. Ein typisches Missverständnis im emotionslosen Schreibverkehr. Ich bitte dich um Verständnis.

Grüsse Vin

Kommentar von Mankalita2 ,

Sachte sachte... kein Problem! :-) Alles gut! :-)))

Nun gut, da muss ich zugeben, das "Du bist jetzt vermutich (knapp) 16... wann wolltest du fahren???" war schon bissel sarkastisch gemeint, aber der Rest nicht mehr. Da konnte man dann (bei den anderen Kommentaren von ihm) schon feststellen, dass er sich wirklich Gedanken gemacht hat und nicht nur "Hirngespinnste" hat.

Der Rest war dann ganz einfach völlig neutral gemeint, deswegen auch völlig ohne Smilies ;-) nur... kurz und knapp nachgefragt, wie manchmal bei einer Unterhaltung, der Fragesteller war online und hat ziemlich zeitnah geantwortet, einfach nur ein paar Worte hin und her geworfen ;-)))

Nein, das "Na gut, dann... viel Erfolg! :-)" war ganz ehrlich so gemeint, völlig ohne Sarkasmus oder "böse" (Hinter)Gedanken.

Grüße - Mankalita

Kommentar von VinCal ,

Danke für dein Verständnis. :-)

Kommentar von Mankalita2 ,

Bitte :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten