Ich würde mal behaupten das dies sehr stark von der Art der getesteten Bikes abhängt. Wenn man wie du einen verwinkelten Kurs annimmt, beispielsweise eine Kartbahn, und nimmt eine Supermoto her und lässt sie gegen ein Gespann antreten, dann glaueb ich niemals das ein Gespann auch nur ansatzweise so schnell ist wie eine Supermoto.

...zur Antwort

also ich denke schon das es deutlich gefährlicher ist, alleine schon weil man versucht immer höher und weiter zu springen. und bei so einem 15-20m sprung braucht man nur mal falsch zu landen oder falsch aufzukommen, dann kann man u.umständen nichts mehr machen und bricht sich einige knochen.. ich denke das ist vielen cross-sport-fans schon passiert.

...zur Antwort

allerdings halte ich das für den normalen straßenfahrer für etwas übertrieben sich ein "spezielles" fitnessprogramm zu erstellen oder gar erstellen zu lassen. mal ein wenig laufen gehen, vielleicht nen paar übungen für die hand und arm-muskulatur - und ganz wichtig der rücken. das sollte eigentlich ausreichen um auch mal ne längere tour zu fahren. viel wichtiger ist die psychische fitness, die man sich aber natürlich auch beim sport gut holen kann.

...zur Antwort

ich denke auch das es kein problem sein sollte wenn du dementsprechend vorsichtig fährst. ich bin auch mal über so eine straße gefahren, habe mich dann beim versuch in den kurven ein wenig zu driften hingelegt. daraus habe ich gelernt und fahre diese passagen jetzt immer wie rider sagt im stehen und schön langsam. kann sogar spaß machen finde ich. probiers einfach aus..

...zur Antwort