Zylinderkopf rot lackieren lassen?

1 Antwort

Technisch ist es nicht weiter schwierig, einen Kopf zu lackieren, abgesehen vom Gepfriemel zwischen den Kühlrippen. Pulvern oder beschichten ist nicht sinnvoll. Du mußt lediglich eine Farbe aussuchen, die die Temperatur aushält. Kopf sauber reinigen, entfetten, grundieren und lackieren.

Danke dir für deine Antwort! Kannst du mir noch sagen, ob ich die schwarze Beschichtung die gerade noch auf dem Kopf besteht entfernen muss (abbeizen?) oder kann man da notfalls drüberlackieren? Weiviel kostet das beim Fachmann in etwa? Dankeschön!

0
@ER6NY

Ich würde alles bis aufs blanke Alu entfernen. Du weißt nie, welche Farbe die verwendet haben und ob die sich mit deiner verträgt. Zuerst abbeizen was geht und den Rest mechanisch entfernen. Den Preis kann ich dir leider nicht sagen, aber einen Tip auf den Weg geben. Mach so viel wie möglich von den Vorarbeiten selbst, damit der Lackierer nur noch die Farbe spritzen und einbrennen muß. Die Vorarbeiten sind das Teuerste an solchen Arbeiten und je gründlicher und sauberer die Vorarbeiten gemacht wurden, desto schöner wird hernach das Ergebnis. Farbe stopft keine Löcher und ebnet keine Hügel. Farbe bildet das Relieff des Untergrundes 1:1 ab. Also gib dir Mühe dann hast du hinterher einen tollen Motor.

0
@chapp

Dankeschön für den Tipp! Ich werde mir das morgen nochmal genau anschauen und einen Kumpel fragen ob er mir den Kopf abnimmt ^° Den Rest sollte dann Beize, Schmirgel und Zeit schaffen :-D Danke!

0

Was möchtest Du wissen?