Zylinderbefestigung im Motor?

1 Antwort

Die Zylinderbuchse, in der der Kolben gleitet, ist im Motor überhaupt nicht befestigt, sondern nur im Zylindermantel, der wiederum mit dem Motorengehäuse verschraubt ist. Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Arten des Buchseneinbaus. 1) trocken eingepreßte, 2)Schwimmende, 3) eingegossene. Die häufigste Art sind die unter Nr.1) Eine Stahl oder Gußbuchse wird mit leichtem Übermaß in den Zylindermantel gepreßt (Zylindermantel erwärmt, Buchse gekühlt) Diese Buchsen kann man aufbohren, oder durch größere ersetzen. 2) Schwimmend eingesetzte Buchsen werden hauptsächlich bei wassergekühlten Auto und LKW - Motoren verwendet. Die kann man mit der Hand oder mit einem Schraubstock ein - und ausbauen. Sie werden mit O-Ringen abgedichtet und haben am oberen Ende einen überstehenden Flansch und werden durch den aufgeschraubten Zylinderkopf im Zylindermantel fixiert. Diese kann man aufbohren, da sie praktisch selbsttragend sind und nicht durch den Zylindermantel gestützt werden, benötigen sie eine größere Restwandstärke. Größere Buchsen einsetzen ist hier oft schwierig. 3)Umgossene Buchsen kann man in der Regel nicht austauschen. Auch sind die Möglichkeiten des Aufbohrens sehr begrenzt, weil sie schon im Serienzustand sehr dünnwandig sind.

5

Vielen Dank chapp für die super Antwort !!

0
51
@fz6fazer

Wie fast immer bei Deinen Antworten, habe ich auch wieder etwas gelernt. Gruß Bonny2

0
25

chapp, super ausführliche Antwort! Aber du meinst mit den "schwimmenden Buchsen" die "nassen Buchsen". Gruß, Reinhold

0
46
@greigri

Nicht ganz. Es gibt diese Technik sowohl als nasse - als auch als trockene Buchsen, wenn nämlich der Zylindermantel innen geschlossen ist und die Buchsen trotzden gesteckt und nicht eingeschrumpft sind, der Sammelbegriff ist schwimmende Buchsen. Zugegebenermaßen ist diese Technik schon seit vielen Jahren nicht mehr gebräuchlich.

0

Ab wann kann man bei einem Motorrad von einer "Generalüberholung" sprechen?

...zur Frage

Was ist das Offset der Gabelbrücke?

Im Zubehör findet man häufig gefräste Gabelbrücken, teilweise werden sie mit anderem ,,Offset'' angeboten. Was ist das?

...zur Frage

XJ 600 springt auch schlecht an....Zusatz zum Benzin zu empfehlen?

Hallo ihr Lieben, meine Diversion springt, auch wenn ich täglich fahre, fast nie richtig vernünftig an. Also, das ist dann so: Starter drücken - es tut sich was - dann wieder aus. Nochmal Starter drücken - es knallt - Fehlzündung. - Dumm gucken - Dann wieder Starter drücken - es tut sich nix - Weiter dumm gucken und dann wieder Starter drücken - (teilweise mehrmals) - plötzlich geht sie dann an. - Freuen und losfahren - ..... Aber OK ist das so doch nicht, oder? Erwähnte ich, dass, wenn sie nach derartigen Startvorgängen dann läuft ganz schön viel Qualm aus dem einen Auspuff kommt? Wenn ich dann unterwegs Pause mache und danach starte, dann klappt alles reibungslos. Jetzt hat jemand mir erzählt, es gäbe einen Zusatz fürs Benzin, den man in den Tank gibt, der wohl irgendwelche Düsen...keine Ahnung, was genau... reinigt und dann würde es evtl. besser klappen. Hat jemand schon mal so ein Zeug benutzt und weiß, wie es heißt? Danke euch schon jetzt für eure Antworten!!! LG vom Lamm

...zur Frage

Lufthutzen von Buell entfernen technisch nachteilig?

Die Buell 1125CR gefällt mir eigentlich sehr gut, nur die Lufthutzen an der Seite stören das Erscheinungsbild meiner Meinung nach ein wenig ;) Kann man sie eigentlich auch entfernen ohne dass es technisch die Luftzufuhr beeinträchtigt oder sind die Teile für die Luftführung unerlässlich?

...zur Frage

Vorteile des Doppelkupplungsgetriebes vs. Variomatik?

Das Doppelkupplungsgetriebe ist schon sehr faszinierend und ich bin gespannt, wie sich so eine Honda VFR1200 damit wohl fährt. Aber so ganz habe ich noch nicht den Vorteil gegenüber einer Variomatik verstanden. Kann man einfach von einer möglichen höheren Endgeschwindigkeit sprechen oder gibt es noch andere Vorteile?

...zur Frage

Abstandswarner für Motorräder?

Vieles, was einmal im Automobilbau revolutionär war, wurde beim Motorradbau adaptiert. Von ABS über Heizungen ;) bis zur Traktionskontrolle, von den technischen Feinheiten mal ganz abgesehen. Was sagt ihr, gibt es da auch eine Grenze? Oder werden irgendwann auch Motorräder einen Abstandswarner (/Radarsystem), und der Fahrer ein Night-Vision im Visier haben? Hört sich vielleicht utopisch an, aber so ist das wohl immer, wenn es noch nicht soweit ist ;) Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?