Zylinderbefestigung im Motor?

1 Antwort

Die Zylinderbuchse, in der der Kolben gleitet, ist im Motor überhaupt nicht befestigt, sondern nur im Zylindermantel, der wiederum mit dem Motorengehäuse verschraubt ist. Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Arten des Buchseneinbaus. 1) trocken eingepreßte, 2)Schwimmende, 3) eingegossene. Die häufigste Art sind die unter Nr.1) Eine Stahl oder Gußbuchse wird mit leichtem Übermaß in den Zylindermantel gepreßt (Zylindermantel erwärmt, Buchse gekühlt) Diese Buchsen kann man aufbohren, oder durch größere ersetzen. 2) Schwimmend eingesetzte Buchsen werden hauptsächlich bei wassergekühlten Auto und LKW - Motoren verwendet. Die kann man mit der Hand oder mit einem Schraubstock ein - und ausbauen. Sie werden mit O-Ringen abgedichtet und haben am oberen Ende einen überstehenden Flansch und werden durch den aufgeschraubten Zylinderkopf im Zylindermantel fixiert. Diese kann man aufbohren, da sie praktisch selbsttragend sind und nicht durch den Zylindermantel gestützt werden, benötigen sie eine größere Restwandstärke. Größere Buchsen einsetzen ist hier oft schwierig. 3)Umgossene Buchsen kann man in der Regel nicht austauschen. Auch sind die Möglichkeiten des Aufbohrens sehr begrenzt, weil sie schon im Serienzustand sehr dünnwandig sind.

Vielen Dank chapp für die super Antwort !!

0
@fz6fazer

Wie fast immer bei Deinen Antworten, habe ich auch wieder etwas gelernt. Gruß Bonny2

0

chapp, super ausführliche Antwort! Aber du meinst mit den "schwimmenden Buchsen" die "nassen Buchsen". Gruß, Reinhold

0
@greigri

Nicht ganz. Es gibt diese Technik sowohl als nasse - als auch als trockene Buchsen, wenn nämlich der Zylindermantel innen geschlossen ist und die Buchsen trotzden gesteckt und nicht eingeschrumpft sind, der Sammelbegriff ist schwimmende Buchsen. Zugegebenermaßen ist diese Technik schon seit vielen Jahren nicht mehr gebräuchlich.

0

CBR 125 R fährt nicht mehr als 90?

Moin, meine CBR 125 R wurde vorher mit einer 80 km/H Drossel gefahren, ich habe den Gasschieberanschlag im Vergaser rausgenommen, (Plastikring).

Nun fährt sie nicht schneller als 90 und geht auch ab da aus, bei voller Fahrt. Ich denke es könnte Falschluft sein, oder woran könnte es liegen?

Bin ehrlich aufgeschmissen...

Danke im Vorraus

...zur Frage

Honda Wave X 125 oder Honda Wave 125i PGM-Fi

Welche würdet ihr nehmen? und wieos würdet ihr die nehmen also nur von der Technik her...

HONDA WAVE 125i PGM-I: Modell Wave 125i. 4-Takt-Motor mit obenliegender Nockenwelle einen Tee Lift. Gekühlte Luft Hubraum 124,9 ccm. Einspritzsystem PGM - FI gesteuert durch Computer. Breite Bohrung x Hub 52,4 x 57,9 mm Verdichtungsverhältnis 9.3: 1. Rotary Getriebe (Getriebe-Nummer) 4 Ebene. Abmessungen (B x L x H) 706 x 1.881 x 1.082 mm Radstand 1239 mm Abstand Gewicht NF 125 (A) Beginnen. NF 125 MC (A) Starthand 97 kg 99 kg Zündanlage CDI. Vorderradbremse.

Nach Dick's Bremskolben Twin (DUAL Bremssattel). Trommelbremse Bereifung vorne. Nach 60/100 - 17 M / C 33P. 70/90-17 M / C 43P. Beginnen Sie den Akku. Ab Handgröße trocken 12V -. 2,5 Ah. Dry Größe 12V -. 3,5 Ah. Tankinhalt 4,0 Liter Kraftstoff. Bleifreies Benzin Oktan 91 oder mehr. Hall Benzin Oktan 95 oder 91. Mit einer Mischung aus Ethylalkohol bis zu 10%. System, Edelstahl Fahrgestell und Tank ED COAT (elektrisch). Abgasnormen. Level 5 an der serienmäßigen Abgasanlage. Phase-Change-Öl alle 8.000 Meilen. * Hinweis: Die Details können sich ohne Vorankündigung ändern.

DATEN ZUM HONDA WAVE X STEHEN UNTEN IN DEN COMMENTS...TEXT PASST HIER NICHT GANZ REIN

...zur Frage

Zündkerzen wechseln bei Speed triple 08?

Moin würde gerne wissen wie man genau vorgeht um die Zündkerzen zu wechseln. ...speed triple 08? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?