Zulassungsstelle: Muss ich DAS bezahlen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alle notwendigen Dinge erklärt man vor der eigentlichen Arbeit und da die Drosselbescheinigung ja auch eingetragen werden soll, hättest Du von deiner Seite darauf hinweisen müssen.

Wenn Du z.B. bereits ein Wunschkennzeichen reserviert hättest, würdest Du dies ja auch rechtzeitig sagen.

Es gibt nicht nur eine Hol- sondern auch eine Bringschuld.

Fazit: Bezahl es und verbuche dies unter Lehrgeld ;-)

Apropos: Bist Du sicher dass in dem Bescheid "Widerspruch" steht? Im Rahmen des Bürokratieabbaugesetzes wurde in vielen Fällen die Möglichkeit des Widerspruches durch eie Möglichkeit einer Klage ersetzt.

1
@user1332

Mit der Bringschuld hast du natürlich Recht und deine Antwort hat mich auch überzeugt. Danke dafür!

Widerspruch kann ich einlegen, ganz sicher (steht am Ende des Schreibens).

LG - Lucas

1

Hallo

ich denke das du einen Teil selber Schuld bist, daher zahl einfach und gut ist.

Gruß

Ich verstehe deinen ersten Absatz so, dass du jetzt dein zweites Motorrad anmelden wolltest, denn vor einiger Zeit hast du (d)ein Moped angemeldet, und nun warst du (nochmals?) bei der Zulassungsstelle? Ist das richtig?

Oh, vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.

Ich war vor ca. 2 Monaten bei der Zulassungsstelle und habe mein einziges und erstes Motorrad angemeldet. Bei dieser Anmeldung kam es dann zu dem Problem.

0
@lucas193

. . . . . . und, wenn ich es jetzt richtig verstanden habe, hast Du immer gewartet, was die von der Zulassungsstelle noch von Dir haben will ?

Da wirst Du um die "falschen Papiere" nicht rumkommen.

1
@19ht47

. . . . Du bist, als Meldepflichtiger, verpflichtet, ALLES auf den "Tisch" zu legen.

1

Kann mir jemand sagen, wie teuer ungefähr ein Motorradführerschein ist?

...zur Frage

Kann ich eine neues Motorrad Bj 2009 in Deutschland noch zulassen?

Das Motorrad Bj 2009 wurde 2010 in Deutschland beim Vertragshaendler gekauft jedoch noch nicht zugelassen. Kann es Probleme geben wegen geaendreter Abgasvorschriften etc?

...zur Frage

kann man mit 15 Jahren den Führerschein für eine 80/125 ccm Maschiene machen ???

Hallo ich heisse Timo und bin 15 Jahre alt. Ich würde gerne den Motorrad Führerschein machen , weiss aber nicht ob ich das darf , oder wie viel mich das kosten würde . Bitte helft mir wenn ihr etwas darüber wisst . Vielen Dank euer Timo :)

...zur Frage

Ich möchte den A1 Führerschein machen und mir die Hyosung GT 125 Naded Kaufen lohnt sich das ???

Lohnt sich das von der Maschiene und dem Führerschein her ? Was sind die Kosten und lohnen sich die Kosten dafür ?

Bitte beantwortet die Fragen denn ich bin Anfänger ^^.

...zur Frage

Polizeikontrolle, bekommt man keine unterlagen?

Ich wurde grade von der polizei aus dem fliessenden verkehr gezogen, innerorts, auf abschüssiger straße, mit meinem 50ccm roller. Der roller hat schon 10 jahre runter, ist nicht getuned, und rostet langsam vor sich hin... ja, ich bin kein moped-fan, das ist für mich nur ein gebrauchsgegenstand.

Die kontrolle lief wie folgt ab: ich fuhr rechts ran, polizei hinter mir ebenfalls, der polizist meinte kurz 'guten tag, verkehrskontrolle, ausweis und fahrzeigpapierer bitte', und fragte mich zunächst mal wie schnell mein moped fährt, ich sagte '45, denke ich, der tacho ist leider kaputt'. Der polizist meinte darauf hin, er hätte mich mit 60km/h gemessen (beweise?) Er meinte noch, ich darf nichtmehr weiter fahren, solange der tacho defekt ist.

Als nächstes kam die frage nach alk und drogen. Ehrlich wie ich nunmal bin, sagte ich, dass ich zuletzt vor ca. einer woche cannabis konsumiert habe. Zack schnelltest... eine benachbarte firma lies uns dazu ihre toilette benutzen. Ich ging ALLEIN in die herrentoilette und schloss die tür (allerdings habe ich nicht abgeschlossen) und drückte etwas urin raus. Der polizist machte anschliessend in meinem beisein den schnelltest... erwartungsgemäß positiv auf thc.

Ich durfte mein moped noch beiseite schieben und sichern, und dann mit zur wache, blutentnahme... pauschal erstmal verweigert, obwohl ich ja weiß, dass das nichts bringt, kennt man ja aus film und fernsehn.... Die üblichen sinnfreien tests folgten... finger auf die nase, 30 sek. Abschätzen, etc... alles anstandslos und ohne ausfallerscheinungen 'bestanden'.

Danach bekam ich meine papiere zurück und durfte gehen.

Hätte ich nicht noch mehr bekommen müssen? Eine mängelkarte, wegen des tachos? Ein schriftstück, dass mir die weiterfahrt untersagt? Ein protokoll? Irgendetwas? Irgendwie kommt mir das komisch vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?