Zündschloss lässt sich nur noch hakelig verriegeln - was kann man tun außer Graphitspray?

1 Antwort

Mein Kollege hatte das selbe Problem. Er brauchte ca 2min um den schlüssel um zu drehen. Egal ob graphit pulver, bleistift und allen möglichen sprays versucht. Schlussendlich hat er sich ein neues Zündschloss gekauft und das Problem war gegessen.

Ich freue mich jedes mal wenn ich meiner Dame was gutes tun kann und wenn es draussen regnet geht man ja gern in die Garage.

Woher kommt das Rasseln, Tacho vielleicht?

Schau her. Zunächst dachte ich, ich bekomme die 800km bis zur esten Wartung nicht zusammen. Nun bin ich seit 10 Tagen mit der Bonnville unterwegs und habe schon 670km hinter mir. Kleinvieh macht auch Mist. Jeden Tag um die 50-70km. Warum ich schon wieder eine Frage stelle? Weil mich ein Rasseln beschäftigt, daß von vorne kommt. Woher weiss ich nicht. Zunächst dachte ich es wäre der Schlüssel, der neben der Lampe runterhängt. Ich habe insgesamt vier Schlüssel dran. Zündung, Schloß, Tankschlüssel und Helmschloß. Da mich das Rasseln störte, habe ich zwischen den Schlüsseln nun eine feste Folie ausgeschnitten und dazwischengelegt. Jetzt dürften die Schlüssel nicht mehr zusammentreffen. Aber das Rasseln hat nicht nachgelassen. Wenn ich zwischen 40 und 60km/h fahre ist das Rasseln am lautesten. Dann habe ich heute die Schlüssel während der Fahrt festgehalten und das Rasseln war trotzdem da. Also sind es nicht die Schlüssel. Kann es vielleicht der Tacho sein, der rasselt? Werde heute nochmal zum Händler fahren und ihm berichten. Die sollen bei der ersten Wartung mal danach schauen. Das Rasseln stört ungemein. Es ist als ob eine Unterlegscheibe nicht fest wäre und gegen Metall klappert. Hat vielleicht von euch jemand eine Idee was das sein kann?

...zur Frage

cbr rr 600 welche drehzahl im statdverkehr?

bin schon etwas länger nicht gefahren und habe mir jetzt eine cbr rr 600 bj.2008 zugelegt...habe schwierigkeiten sie in der stadt vernümftig zu fahren,hab immer das gefühl bin zu hoch im gang und ein gang runter heult direkt so..ich denke das ist vielleicht am anfang normal-üben üben?!vielleict hat jemand einen tipp?schomal danke im vorraus!

...zur Frage

Fremdes Zündschloss montieren - Yamaha

Hallo, nach einem Diebstahlschaden muss ich an meiner RD 200 (Bj. ca 1980) das Zündschloss austauschen. Allerdings finde ich auf Biegen und Brechen kein Ersatzzündschloss für exact das Modell. Ich werde wohl oder übel ein Zündschloss von einem ähnlichen Modell nehmen müssen. Das sollte doch eigtl gehen, denn so ein Zündschloss macht doch nicht mehr als ein normaler Schalter, oder? Er schließt und öffnet Kreisläufe, richtig? Leider ist von dem alten Zündschloss nicht mehr viel übrig. Wie kann ich es schaffen, die richtigen Kabel zu identifizieren und was für Anschlüsse gehen überhaupt in ein Zündschloss (Masse, Zündungsplus, ... ) ?! Hat jemand von euch Erfahrung mit solcherlei Bastelarbeiten? Danke und Gruß RDler

...zur Frage

Bundmutter durchgedreht?

Ciao Companeros – Ich habe ein kleines Problem mit meinem Kettenrad. Heute wollte ich das neue Teil anbauen (wegen der Optik, eloxiertes Aluteil) und war dabei, die Bundmuttern des Kettenrades komplett festzuziehen (davor auf 50Nm kreuzweise), der Drehmomentschlüssel war auf 95Nm gestellt (es sind 100 vorgeschrieben). Bei der zweiten Schraube wurde es plötzlich schrecklich einfach, den Schlüssel zu drehen, und ich wusste dass es jetzt blöd wird. So war es auch! Alle anderen Muttern ab, das Problemkind dreht nur durch. Allerdings geht sie auch nicht mehr runter (mit Zange o.ä.)! Weiß auch nicht, ob die Stehschraube oder das Muttergewinde durch ist. Habe dann alle Muttern wieder drauf, da ich eh bald einen Inspektionstermin habe und dachte, das hält schon die paar Tage. Natürlich ist dann noch eine durchgedreht. Wieder noch lange vor den vorgeschriebenen 100Nm! Es waren die alten Muttern (ist jetzt erst das zweite Kettenblatt), der Schlüssel ist von meinem Nachbarn geliehen, aber eher so ein Baumarktding mit Bereich 50-220Nm… Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich a) die Muttern wieder runter bekomme, b) ob ich so fahren kann (die anderen sind fest) und c) was ich falsch gemacht haben kann? Danke euch..

...zur Frage

Wer hat schon länger Erfahrung mit China Crossern

Habe mir vor 4 Wochen einen China-Crosser mit 250 ccm zugelegt. Bin schon mehrfach mit dem Teil auf Feld - und Waldwegen sowie in Kiesgruben gefahren. Ich werde mit dem bike nicht auf Rennstrecken fahren und auch keine Riesensprünge unternehmen. Dafür denke ich ist das Motorrad nicht unbedingt zu verwenden. Mir macht das Teil jedenfalls total Spaß. Wer hat schon länger Erfahrung mit solch einem Bike. Ich habe eine Cenkoo XB-31 H mit Wasserkühlung.

...zur Frage

Vorschlag für ein gebrauchte 250er Enduro?

Seit einiger Zeit fahre ich abseits gepflasterter Wege ein Yamaha XT250, was auch viel Spass macht.

Wegen der Winterreifenpflicht nutze ich dieses Bike auch bei "winterlichen Strassenverhältnissen", weil das Aufziehen von Winter- und später wieder Sommerreifen bei meiner V-Strom mir aus wohl verständlichen Gründen viel zu aufwendig wäre.

Allerdings empfinde ich es als zunehmend lästig, in vollen Klamotten erst einmal auf dem Kickstarter herumzuspringen und ins Schwitzen zu geraten, bevor ich losfahren kann, denn bei Minustemperaturen dauert das Starten schon etwas länger.

Hat wohl jemand einen Tipp, welches von den Eigenschaften vergleichbare Bike - sicher gebraucht, denn sooo viele Kilometer werde ich mit der "Kleinen" eher nicht fahren - aber mit E-Starter ich mir mal ansehen sollte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?