zündkerzen wechseln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo tommy, ich tippe auf den Vergaser,denn die Zündkerzen gehen durch das stehen in der Winterpause nicht kaputt. Beim Vergaser verdunstet das restliche Benzin in der Schwimmerkammer durch das stehen, so das es hier zu Startschwierigkeiten kommen kann. Den Tank kannst Du wenn der Benzinhan zu ist so abbauen. Gruß hojo.

Danke hojo für die schnelle Antwort. Ich hab gerade mal in einer Werkstatt angerufen und nach dem Preis gefragt. Sie sagen es kostet ungefähr 175€ den Vergaser zu reinigen. Ich hab zwar keine Vostellung was es kosten würden aber den Preis finde ich ganz schön gesalzen.Vielleicht kannst du ja sagen ob dieser Preis gerechtfertigt ist. Wenn du es auch nicht weißt, auch nich schlimm:-). Trotzdem nochmal danke für deine Antwort. Tommy

0
@tommy1985

Ob der Preis passt kann ich Dir nicht sagen, meine Motorräder haben Einspritzung. Gruß hojo.

0

Durch's Stehen gehen die Kerzen nicht kaputt, aber beim ersten Anlassen habe ich bei einer CB schon mal zwei Kerzen gekillt (aber auch nur ein Mal in meinem Leben).

0

Servus, ich tippe wie hojo auf verschmutzte Vergaser. D.h. der Sprit verdunstet über den Winter, und Rückstände verlegen die Düsen usw.

Um welches Motorrad handest es sich?

Versuche mal, die Schwimmerkammern zu spülen. Benzinhahn auf, und die Ablassschraube (meist Kreuzschlitzschraube) unten an den Schwimmerkammern öffnen, lass Sprit ordentlich durchrinnen. Den Benzin über Schlauch in Behälter auffangen, oder mit Tuch aufsaugen.

Dann hast du "frischen" Benzin in den Schwimmerkammern, welcher gut zündfähig und "aufnahmefähig" für die Rückstände ist.

Den Startvorgang unterstütze mit Startpilot, dann sollte die Mühle bald laufen.

Vorsicht, überstrapaziere den Starte nicht. Schau in die Anleitung, aber nach ca 15 Sekunden Starten lass den Starter wieder auskühlen.

Auch wenn die Batterie ok ist, hänge die Motorradbatterie mit Startekabel ans (laufende) Auto, dann saugst die Motorradbatterie nicht aus.

Ich hab früher aus gleichen Grund (Vergaserverdreckung über den Winter) das Motorrad am Auto angeschleppt, das ging oft kilometerweit, bis die ersten "Huster" kamen.

Seitedem entleere ich die Schwimmerkammern im Herbst immer an genannten Schrauben.

Nur wenn gar nichts geht, würde ich die Vergaser ausbauen, zerlegen und reinigen. Bin mir sicher, die 175 Euro kannst dir sparen.

Wenn alles läuft, gib noch einen Schuß Vergaserreiniger rein, und die Sache ist otimal gelöst.

Viel Erfolg, und halte uns am Laufenden.

Gruß, Reinhold

Dem ist nichts hinzuzufügen.

0
@chapp

..doch, lieber chapp, das mit dem Anschluß via Überbrückungskabel ans Auto kann (muss nicht) zu Schäden an der Moped-Batterie führen!!

0

Danke Reinhold für die ausführliche Antwort. Ich werd mich morgen mal mit meiner Reperaturanleitung für die Honda ranmachen. Mal schauen ob es hinhaut. Sonst ist sie immer gut angesprungen nur dieses Mal will sie einfach nicht :-( Ich hab mir jetz auch noch ein Starthilfespray geholt. Kannst du mir sagen wo die Ansaugstutzen genau sitzen, wäre super. Danke im voraus. Gruß Tommy

0
@tommy1985

Gern geschehen, tommy. Ich weiss nicht, welches Motorrad du hast. Aber meist ist die Luftansaugöffnung unter der Sitzbank. Schau da mal rein, bzw. im Luftfilterbereich. Im Handbuch steht bestimmt wasa davon.

0

Was möchtest Du wissen?