Yamaha yzf r125 Kühlflüssigkeit.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Möchte mal behaupten, dass das eine nachgeordnete Rolle spielt, Joachim4. Genau wie bei der Wahl der Bremsflüssigkeit ist es kein spezielles Frostschutzmittel, das bloss bei dem und jenem Moped eingesetzt wird. Das Mischungsverhältnis und die Ausrichtung nach Kälte- bzw. Minusgraden des Kühlmittels (bis zu wieviel Grad C minus) ist da viel entscheidender.

Bei der Bremsflüssigkeit ist es z.B. eine SAE mit soundsoviel Einheiten...beim Frostschutz spielt die 1. Geige, ob du überhaupt im Winter fährst...also auch bei Frost...oder nicht. Wenn ein Motorradmotor plus Getriebe Kältegrade bis Minus 20 oder 25°Celsius schultern sollte, muss entsprechendes Frostschutzmittel auch genommen werden, ist ja klar. Gewappnet sein ist dann die Devise. Schau mal nach in der Bedienungsanleitung oder frage nen Yamahahändler, das sind zwei einfach Wege, es herauszubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man einen Screenshot nur bei neuer Antwort einstellen kann, eine 2. Antwort von mir:

Siehe Foto aus einer Reparaturanleitung.

Haben die Japanernasen doch tatsächlich in der Bedienungsanleitung den Text vergessen.......

Du musst jetzt nur beim Kaufen auf den Inhalt des Frostschutzes achten :-)

Art des Frostschutzes - (Yamaha, Winter, Kühlung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab einbisschen in der Bedinungsanleitung "geblättert" die dir Turboklaus empfohlen hat, auf anhieb hab ich da auch nichts gefunden! Aber ich denke es wäre das einfachste, wenn du einfach bei einer Fachwerkstatt nachfragst, bzw. es dort auch machen lässt!

Aber lies dir das von Turboklaus durch, das hilft dir sicher in einigen Dingen weiter!!! =)

Gruß Gixxer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?