Yamaha yzf r125?

4 Antworten

Der km Stand ist jetzt nicht unbedingt schlimm.

Viel wichtiger ist dass du die Maschine vorher genau anschaust und probefährst.

Frag nach welche/ob Reparaturen durchgeführt wurden und lass es den Verkäufer es auch nachweisen wenn er es in der Werkstatt machen hat lassen.

Frag ihn nach seiner Fahrweise und ob das Motorrad evtl. sehr viele Kurzstrecken (also nicht vernünftig Warmgefahren) hinter sich bringen musste.

Salue

Bei 50ccm Maschinen rechne ich damit, dass ab 30'000 km mit einem Verschleiss des Zlinders und des Kolben zu rechnen ist.

Bei einer 125er ist das Drehzahlniveau tiefer, die Lebensdauer steigt. 15'000 km sind deshalb nicht zuviel und man eine solche Maschine mit gutem Gewissen kaufen.

Ist sie frisch ab MFK, stimmt auch der Preis. es ist sowieso damit zu rechnen, dass mit der neuen Ausweisregelung (ab 2021) die 50er im Preis fallen und die 125er (bis 11 kW) im Preis steigen.

Die Motivation sich mit 16 eine 50er zu kaufen geht ja stark zurück, jeder will nun gleich mit einer 125er anfangen.

Tellensohn

Servus

Da holt sich eine Omi, die nie zuvor Motorrad gefahren ist, eine 125er Honda Enduro und fährt mal eben an Chinas Grenzen. 18 000km, Pässe bis 4,8 km hoch. In Gera und in Polen blieb sie liegen, dann kam ein Polizist und richtete die Maschine. Anschließent schnurrte die Honda.

Euren 125er könnt ihr schon trauen, nur euch, die ihr nach versteckten PSsen sucht...

https://www.bing.com/search?q=%C3%BCber+grenzen+margot+fl%C3%BCgel+anhalt&cvid=0762c879292b4faa87e6b715cb6684f3&pglt=299&FORM=ANNTA1&PC=U531

Grüßle

Wann sind 3.000CHF für 15.000km zuviel. Müssten es her 5.000km oder nur 1.000CHF sein? ;-)

Was möchtest Du wissen?