Yamaha XT 660 R pendelt. Was tun?

0 Antworten

Auspuff eintragen lassen?

Hey,

Folgendes:

db laut Fahrzeugschein: 87db

db mit neuem Auspuff: ca.93db

Kann ich diesen eintragen/abnehmen lassen?

...zur Frage

Yamaha springt trotz voller batterie nicht an was tun?

Hallo ich habe mir vor kurzem eine yamaha xt 125 x gekauft und alles lief to bis heute ich bin mit einer schwachen batterie los gefahren und auf einmal War alles aus Steuergerät alles. Heute habe ich meine batterie aufgeladen um zu schauen ob es daran liegt aber es funktioniert immer noch gar nicht. Über eine hilfreiche Antwort würde ich mich freuen

...zur Frage

Unschlüssig, Anzahl Vorbesitzer!

Hab jetzt die letzten Wochen einige Bandits angeschaut. Bis jetzt hat keine wirklich gepasst. Naja. Außer an einer bin ich hängengeblieben. 29500 km, Baujahr 2000, hatte mal einen Rutscher vom Vorbesitzer, aber alles wurde ersetzt, bis auf ein paar kleine Kratzer. Steht gut da, neue Reifen, neue Battiere, neue Bremsbeläge, Garagenfahrzeug. Hurric ESD mit dabei. Er verkauft sie, weil er lieber angeln geht und ein neues Auto gekauft hat. Er hatte sie seit 2010, seit 17000 km. Kostenpunkt 2000 Euronen.

An sich klingt das alles nicht schlecht. Naja, nun zum Clou. Zum Scheckheft habe ich leider nichts finden können. Heißt aber nicht, dass sie nicht gewartet worden wäre. Ölwechsel und Co wurden gemacht. Hat mir sogar nicht die gekaufe Kanne vom Händler gezeigt. Und weiß, wo er sie her hat. Ventispiel müsste eingestellt werden, da hab ich aber Connections. Und sie hatte ganze 5 (!) Vorbesitzer. Ja, da stellt sich an mir die Frage: Warum wurde die immer wieder verkauft? Vielleicht weils an Einsteigerbike ist? Am Freitag geh ich nochmal hin und bretter mal die Straße runter. An sich lief sie gut an, trotz langer standzeit. Ist alles gepflegt, sifft nichts. Bin mir einfach unschlüssig, was ich davon halten soll. Dass er mich über den Tisch ziehen will, denke ich nicht. Trotzdem Frage ich mich, warum die vielen Vorbesitzer? Findet ihr das relevant? Oder steht bei euch mehr im Vordergrund, ob sie Technisch ok ist? Wenn ich die Hintergründe genauer kennen würde, würd ich sofort zuschlagen!

...zur Frage

Brauche ich unbedingt ein Scheckheft?

Hallo ihr lieben! Ich komme gerade vom Händler meiner hoffentlich zukünftigen Suzuki SV650S. Sie hat gerade mal 10.000km runter, neue HU und AU sowie neue Reifen. Die insgesamt drei Vorbesitzer haben sie mehr geschohnt als gefahren. Konnte sie von 3.300 € auf 3.000 € runterhandeln. Ich war mit einem Kumpel da, der schon langjährige Erfahrung auf der technischen Ebene hat, da er schon sehr lange Rennen fährt und seinen meisten Kram am Bike selbst macht. Er hat das Ding mal genau unter die Lupe genommen und mir bestätigt, dass es in einem Top-Zustand ist. Der Händler, der das Teil von einem Privatmenschen angekauft hat, verkauft es ohne Mwst, also hatte ich vorerst die Befürchtung, dass er es hintenrum privat verkauft (mobile.de eben^^), um sich vor der Gewährleistung drücken zu können. Allerdings hat er mir heute gesagt, dass er nur keine Mwst nimmt, weil das Ding schon gebraucht war und er es von privat gekauft hat. Dann ginge das nicht mehr...naja, gut. Nun etwas, das mir Bauchschmerzen bereitet: Trotz mehrmaligen Nachfragens meinerseits konnte er das Scheckheft bisher nicht auftreiben. Er meinte, es müsse untergegangen sein, er habe es trotz Suche nicht gefunden oder wahrscheinlich nie gehabt. Ist denn ein Scheckheft für ein sieben Jahre altes Motorrad soo wichtig? Die Scheckheftpflege würden wir eh nicht weiter führen...weil teuer. Dann lieber, wenn was Konkretes anliegt..

...zur Frage

Reifenbreite KTM LC4 640 Enduro

habe eine 2002er lc4 erstanden (enduro, nicht sumo). fahre strasse und auch gelände. da die reifen fertig sind, möchte ich nun neue kaufen und zwar michelin t63 oder ac10. derzeit ist hinten ein 140er drauf und mich würde interessieren, was bei der lc4 zulässig ist. da t63 und ac 10 in 140 nicht verfügbar, möchte ich schmäleren (120er oder 130er) drauf tun. hat jemand mit dieser breite bzw. mit t63 und ac10 auf lc4 erfahrung?

...zur Frage

Schaden "Gummirestenippel" bei Neureifen der Bodenhaftung?

Ich hatte vor kurzen eine Streitfrage, bei der wir unterschiedlicher Meinung waren:

Beim Neureifen sind von der Herstellung immer noch "Gumminippelchen" auf dem Profil. Einige fahren sich schneller weg, andere brauchen länger. Hat nicht nur mit der Fahrweise zu tun, auch mit der Gummimischung und des Straßenbelages ((Autobahn und bei Sportlern (Grip) geht es schneller)).

Meine Reifen sind fast 800 km gelaufen und am Vorderrad habe ich noch vereinzelt solche "Gumminippel" trotz nicht grade langsamer Fahrweise. Allerdings meist auf Landstraße. Am Hinterrad sind die schon lange weg. Ein Bekannter schneidet die immer mit einer kleinen Schere mühevoll ab, weil er meint, dass die Bodenhaftung nicht so gut ist. Die Nippel biegen sich zwar bei der Fahrt um, aber liegen ja auf dem Profil. Theoretisch leuchtet es mir zwar ein, aber ich denke in der Praxis ist das nicht so relevant. Liege ich da richtig? Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?