Yamaha Virago Batterie laden

1 Antwort

Habe die Batterie auch ausgebaut,weil ich persönlich keinen anderen Weg kenne.

Was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? (2V statt 12V)?

Hallo,

ich hatte meine 12V Motorradbatterie (Bild anbei) über den Winter an diesem Ladegerät (Ladespannungen 2, 6, 12V möglich) bei 12V Ladespannung angeschlossen: https://goo.gl/LV8Aay

Das mache ich schon seit drei Jahren so und bisher gab es nie Probleme. Leider ist es mir dieses Jahr passiert, dass ich nach einem Umzug während des Winters wahrscheinlich beim erneuten Anstecken des Laders die Ladespannung aus Versehen auf 2V verstellt habe. Als ich letztens die Batterie einbauen wollte ging dann auch gar nix (nicht mal ein Klacken oder so). Hab die Batterie nun seit drei Tagen bei 12V Ladestrom wieder am Gerät und zumindest leuchtet die Ladelampe noch grün. Das Gerät lädt mit 0,3A/h weswegen das Laden wohl etwas dauern kann aber 3 Tage kommen mir doch ungewöhnlich vor. Daher meine Frage, ob ihr meint, dass die Batterie ggf. durch das Laden mit dem falschen Ladestrom kaputt gegangen sein könnte bzw. sich tiefenentladen hat? Sprich, was kann passieren, wenn man mit zu geringer Ladespannung lädt? Oder, falls sich die Batterie einfach nur entladen hat, ob das Gerät ggf. zu schwach ist, um die Batterie wieder zu laden (soll eigtl. eher zur Spannungserhaltung dienen aber laut Rezensionen laden viele ihre leeren Batterien damit auch wieder voll)? Selbst wenn sich die Batterie wieder laden lässt wäre es interessant zu wissen, ob sie trotzdem Schaden genommen haben könnte. Nicht, dass ich sie einbaue, denke sie funktioniert und wenn ich dann auswärts parke und dann wieder starten möchte, schmiert sie mir wieder ab...?

Vielen Dank!

...zur Frage

Kiwi K310 Helm visier?

Guten Tag, ich suche für meinen Alten Helm (Kiwi K310 Europe) ein Visier.. Der helm ist zwar uralt aber liegt mir sehr am Herzen. Ansonsten ist auch noch alles Gut an ihm, brauch eben nur ein Visier. Google spuckt leider nichts aus und bei Polo hab ich auch schon gefragt. Vielleicht hat mir jemand eine Idee wo ich eins Finden kann bzw vielleicht weiß auch jemand das es eine Alternative gibt die passt. Ich wäre euch dankbar mfg

...zur Frage

Zweimal neue Batterie defekt

Ich hatte für mein Bike eine neue Batterie gekauft, diese gemäss Anleitung mit Säure befüllt, ruhen lassen, geladen und angeschlossen. Leider kamen lediglich 3 klägliche Startversuche, danach war die Batterie leer. Eine anschl. Ladevorgang dauerte nur 3-4 Minuten, danach zeigte das digitale Ladegrät volle Ladung an. Ein weiterer Versuch brachte ebenfalls kein Starten des Motors hervor. Der Händler tauschte die Batterie nach Überprüfung anstandslos um. Die zweite neue Batterie (gleicher Hersteller, gleicher Händler) brachte ebenfalls kein anderes Ergebnis. Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Für Tips und Anregungen bin ich dankbar.

...zur Frage

Yamaha Dt125 Getriebe-ÖL

Hallo,
Ich besitze eine Yamaha dt 125 Re und möchte bald ein Getriebe-ÖL Wechsel machen. Leider habe ich aber ein Problem dabei , dass richtige ÖL zu finden. In der Bedienungsanleitung steht SAE10W30 SE empfohlen, mich irritiert aber das SE am Ende, Ich meine, es gibt so viele SAE10W30 ÖL´e aber welches ist das richtige für meine DT?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Suzuki - Farbton?

Hallo liebe Com,

Ich besitze eine 2003er bandit S, - die leider kleine Lack-kratzer aufweist, - hab heute in etwa 10x poliert, aber gute 50% sieht man immer noch..

Alsooo...zu meiner Frage - Wie kann ich den Farbton meiner Bandit herausfinden? Würde mir gerne eine Lackdose bestellen...zb auf lackshop24 o.Ä...allerdings brauch ich für diese den genauen Farb-Ton...und in meinem Zulassungsschein steht nur die Farbe "blau"..

:-/

bitte um rat,

lg.

...zur Frage

Ladeprobleme bei meiner Virago 125

Bei meiner Virago 125 hat sich ständig die Batterie entladen.

In der Werkstatt wurden die Batterie und der Laderegler erneuert. Nach ca. 90 km Fahrt war die Batterie wieder leer. Starten war nicht möglich. Wieder in die Werkstatt: Laderegler ist abermals defekt - Einsendung an Hersteller - Laderegler ist zu heiß geworden und deshalb "abgebrannt". Es wurde ein anderer Regler eingebaut. Das Problem besteht aber weiterhin.

Ich habe bereits die Ladespannung überprüft- größer 13,5 V bei erhöhter Drehzahl mit eingeschaltetem Licht.

Wenn der Motor ca. 2 Minuten im Stand gelaufen ist sinkt die Spannung auf kleiner 12,5 V und der Laderegler ist so heiß, dass man ihn nicht mehr anfassen kann. Alle Kabelverbindungen habe ich überprüft, sind i.O. Es gibt auch keine erhöhten Stromverbrauchswerte - mit A-Meter überprüft. Habe auch die Widerstände der Ladespulen gecheckt - alle haben den gleichen Wert.

Wo kann der Fehler liegen???

Habe bereits mit ADAC, AVD und Louis Kontakt aufgenommen, aber leider keine Abhilfe für mein Problem bekommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?