yamaha R 1Zündungsproblem

2 Antworten

Afbian

Wer tippselt da unter deinem Namen rum?

http://de.wikipedia.org/wiki/Diode

Erwin

Stell erst mal sicher, dass Kill- Leerlauf- Kupplungs- und Seitenständerschalter das tun, was sie sollen. Das sind die ersten Verdächtigen, Akkuspannung, muss auch unter Last (Zündung ein) größer 12 Volt sein, beim Startvorgang nicht groß unter 11 Volt abfallen. Dann mit einem Spannungsprüfer an den primären!!! Polen der Zündspule prüfen (unterm Starten) und zuletzt Kerzen raus, in den Steckern belassen und mit den Gewinden gegen Masse legen. Der ELEKTRODENABSTAND , ne F. ;-), sollte 0,6 – 0,7 mm, je nach Typ, betragen.

Also auf geht’s, viel Erfolg

Nachbrenner

besser als die alte Prüflampe - (Hilfe, Zündproblem Yamaha R1)

Sicherungen zur Sicherheit auch mal checken.

0

Was hast Du denn an meiner Antwort auszusetzen?

0

Servus. Ich hatte bei meiner vmax vor ca. 2 Monaten das Problem. Erst eine Runde gefahren, - abgestellt und dann ging sie nicht mehr. Kein Zündfunke bei allen Kerzen.Ich habe sämtliche Sicherheitsschalter, Sicherungen und auch das Zündschloß auf Durchgängigkeit überprüft. War alles O.K. Als letztes schaute ich nach dem Kabel des Zündimpulsgebers. Das kommt aus dem Motordeckel der Lichtmaschine. (Bei mir sind es 2 . Ein schwarzes und ein oranges.) Diese laufen zu den Zündspulen hoch, sind aber mit einem Zwischenstecker verbunden. Das orange Kabel habe ich mit einem Ohmmeter durchgemessen. Da sollten 80- 120 Ohm Widerstand sein, es zeigte aber null an. Das Ding habe ich ausgebaut und in einer Yamaha Werkstatt nochmal ansehen lassen. Die haben das gleiche gemacht.- Jedenfalls war der Geber hinüber. War nicht billig. 312 Euro. Du kannst ja mal nachsehen ob bei Dir diese Kabel auch so verlaufen. Vielleicht haben sie ja eine andere Farbe. Jedenfalls kommen bei mir aus dem Lichtmaschinendeckel ein dickerer Kabelstrang und dünner mit den 2 Kabeln, dieser ist es. Vielleicht hast Du das gleiche Problem. Aber prüfe auch die Schalter an der Kupplung, - Neutralgeber,-Seitenständer, - Killschalter und Zündschloß. - Viel Spaß. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Gruß Bernhard

Kein Zündfunke mehr beim Roller, woran kann das liegen?

Ist ein Yamaha Aerox Roller. Kann es an der CDi liegen?

...zur Frage

Yamaha Virago XV 125: Überhitzung der Batterie...Woran kann das liegen?

Starker Säureverlust nach ca. 15 km Fahrt. Ladespannung ab 2000 Umdrehungen 20 V und mehr.

Woran kann das liegen? LIMA-Regler?

...zur Frage

Vergaser läuft aus?

Hi, leider läuft aus einigen Düsen meines Vergasers Sprit. Weißt eventuell jemand woran das liegen könnte ? Welche Düsen genau am besten kurz dem Bild hier entnehmen.

Vielen Dank!!

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Moin ich besitze einen MBK Nitro bj 99. Der Roller leuft nur das Licht geht nicht. die Blinker gehen das Bremsilcht auch. woran kann es liegen?

...zur Frage

Yamaha vmax

Hallo leute.

ich habe mir eine gebrauchte vmax(bj.1998) mit 3800km gekauft.

sie hat aber leider so manche macken. z.b. bei warmen zustand lässt sie sich vom ersten nicht mehr in den neutral gang schalten!? beim stand an der ampel mit gezogener kupplung stirbt sie ab!?

kann es wirklich an der kupplung liegen(3800km!) oder könnte es auch andere gründe geben?

vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?