yamaha R 1Zündungsproblem

2 Antworten

Afbian

Wer tippselt da unter deinem Namen rum?

http://de.wikipedia.org/wiki/Diode

Erwin

Stell erst mal sicher, dass Kill- Leerlauf- Kupplungs- und Seitenständerschalter das tun, was sie sollen. Das sind die ersten Verdächtigen, Akkuspannung, muss auch unter Last (Zündung ein) größer 12 Volt sein, beim Startvorgang nicht groß unter 11 Volt abfallen. Dann mit einem Spannungsprüfer an den primären!!! Polen der Zündspule prüfen (unterm Starten) und zuletzt Kerzen raus, in den Steckern belassen und mit den Gewinden gegen Masse legen. Der ELEKTRODENABSTAND , ne F. ;-), sollte 0,6 – 0,7 mm, je nach Typ, betragen.

Also auf geht’s, viel Erfolg

Nachbrenner

besser als die alte Prüflampe - (Hilfe, Zündproblem Yamaha R1)

Sicherungen zur Sicherheit auch mal checken.

0

Was hast Du denn an meiner Antwort auszusetzen?

0

Servus. Ich hatte bei meiner vmax vor ca. 2 Monaten das Problem. Erst eine Runde gefahren, - abgestellt und dann ging sie nicht mehr. Kein Zündfunke bei allen Kerzen.Ich habe sämtliche Sicherheitsschalter, Sicherungen und auch das Zündschloß auf Durchgängigkeit überprüft. War alles O.K. Als letztes schaute ich nach dem Kabel des Zündimpulsgebers. Das kommt aus dem Motordeckel der Lichtmaschine. (Bei mir sind es 2 . Ein schwarzes und ein oranges.) Diese laufen zu den Zündspulen hoch, sind aber mit einem Zwischenstecker verbunden. Das orange Kabel habe ich mit einem Ohmmeter durchgemessen. Da sollten 80- 120 Ohm Widerstand sein, es zeigte aber null an. Das Ding habe ich ausgebaut und in einer Yamaha Werkstatt nochmal ansehen lassen. Die haben das gleiche gemacht.- Jedenfalls war der Geber hinüber. War nicht billig. 312 Euro. Du kannst ja mal nachsehen ob bei Dir diese Kabel auch so verlaufen. Vielleicht haben sie ja eine andere Farbe. Jedenfalls kommen bei mir aus dem Lichtmaschinendeckel ein dickerer Kabelstrang und dünner mit den 2 Kabeln, dieser ist es. Vielleicht hast Du das gleiche Problem. Aber prüfe auch die Schalter an der Kupplung, - Neutralgeber,-Seitenständer, - Killschalter und Zündschloß. - Viel Spaß. Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. Gruß Bernhard

Benzizufuhr

Hallo am 28.04.2010

stellte ich die Fragen warum meine Suzuki GZ 125 Marauder nach ca.5 Kilometer Fahrt die Kraft nachläßt. Ich habe denn Benzinhahn ausgebaut aber die Filter auch für Reserve waren sauber. Habe einen Benzinfilter zwischen Tank und Vergaser eingebaut,aber der füllt sich so gut wie nicht. Bei der Probefahrt war es das gleiche, auch ohne Tankdekel füllte sich der Benzifilter nicht. Ich weiß jetzt nicht mehr weiter,kann mir jemand einnen Rat geben, woran es noch liegen könnte.

Vielen Dank der bremser

...zur Frage

Bei meiner Yamaha xvz 1300 Venture bj. 1986 brennt nach betätigen der Hand und Fußbremse das Stopplicht immer weiter woran kann es liegen ?

...zur Frage

Reparaturanleitung " So wirds gemacht Yamaha R1 Model RN09 (2002-2003)?

Leider finde ich für meine Yamaha R1 Modeljahr 02-03 (RN 09) keine Reparaturanleitung und in dem Benutzerhandbuch wird ja auch nicht alles beschrieben. Wo bekomme ich ein Buch aus der Reihe "so wirds gemacht" oder "Reparaturanleitung für.." oder ähnlich her. . Für die Modelreihe 98 - 2000 kein Problem aber.....

...zur Frage

Kein Zündfunke mehr beim Roller, woran kann das liegen?

Ist ein Yamaha Aerox Roller. Kann es an der CDi liegen?

...zur Frage

Vergaser läuft aus?

Hi, leider läuft aus einigen Düsen meines Vergasers Sprit. Weißt eventuell jemand woran das liegen könnte ? Welche Düsen genau am besten kurz dem Bild hier entnehmen.

Vielen Dank!!

...zur Frage

Yamaha vmax

Hallo leute.

ich habe mir eine gebrauchte vmax(bj.1998) mit 3800km gekauft.

sie hat aber leider so manche macken. z.b. bei warmen zustand lässt sie sich vom ersten nicht mehr in den neutral gang schalten!? beim stand an der ampel mit gezogener kupplung stirbt sie ab!?

kann es wirklich an der kupplung liegen(3800km!) oder könnte es auch andere gründe geben?

vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?