Yamaha MT125 oder Yamaha YZF R125

3 Antworten

Drauf sitzen, Probe fahren und die, die du mehr magst kaufen. Pfeif auf 5 oder 10 km/h mehr oder weniger, interessiert nicht wirklich.

Gruß

Schwierig für viele, dir da klare Auskünfte zu geben, WannaBe. Die meisten von uns "bewegen" Maschinen ab 500 Kubik aufwärts. Allerdings wächst die Zahl der Mopedneueinsteiger bei MF, möglich, dass die entsprechende Antwort für dich dabei ist.

Wende dich in jedem Fall an das Internetforum für die genannten Motorräder oder lies Vergleichstests online wie z.B. bei der Zeitschrift 'Motorrad'. Um Probefahrten kommst du auch nicht rum, denn der eigene Eindruck beim Handling einer Maschine ist mit nichts zu toppen. Gruss JJ

Grüß' Dich.

Ich möchte Dich nun nicht vertreiben - als Motorradfahrer bist Du hier schon richtig ;-))

Dennoch empfehle ich Dir, Meinungen usw. zu den beiden Yamahas hier zu suchen: http://www.125er-forum.de/ oder direkt im Yamaha- Forum?

Die 125-er Zeiten sind für die Meisten schon lange passé und die Yamahas daher zu neu.

Da Motor uns Fahrwerk identisch / fast identisch sind, kommt es nur auf Deine Sitzprobe und super-wichtig, auf Dein Bauchgefühl an.

Willst Du Dich hinter der schicken Verkleidung verstecken? Dann hast Du aber durch die Rennfahrerhaltung mehr Druck auf den Handgelenken.

Oder ist nicht doch die "Naked" schöner? Da 'muss' man sich auch nicht so draufkauern!!

Durch die bessere Aerodynamik bei recht wenig PS wird die YZF wahrscheinlich schneller sein. Vor allem "gefühlt" wird man durch die embryonale Haltung den Eindruck haben, "viiiel schneller" zu sein. (Bitte verzeih mir, Nicole... ;-)) )

Deinem Bauch will / kann ich nicht raten, denn da ist jeder Bauch etwas eigen. Mein Bauch würde sofort auf der MT sitzen wollen.

Viel Spaß - cool sind ja beide (zu Deinem Pech...)

Servus, Stefan

Was möchtest Du wissen?