Yamaha FJR1300 nur 5 Gänge?

1 Antwort

Der 6. Gang kann als Overdrive ausgelegt werden... bei einem großvolumigen Tourer ist die gesamte Getriebeabstufung aber schon mit 5 Gängen i.d.R. gut bedient. Es kommt auf das Übersetzungsverhältnis im 5. Gang speziell an, ob da eine "Erwartung" zu weniger Drehzahl geschürt wird. Ich denke aber, daß der "dicke Yamaha Motor" prima mit 5 Gängen klar kommt. Bei einem Sportler ist das wieder etwas Anderes... da muss Kraftschluss immer optimal auch mit weniger Hubraum anliegen... daher der Trend bei den Sportlern zum 6. Gang mit entsprechender Getriebeübersetzung.

10

Danke dir für deine Antwort!

0

Schalthebel ohne Wiederstand. Hilfe?

Hallo liebe Comunity, komme seit heute Abend beim schalten nicht mehr über den zweiten Gang hinaus. Es ist mitten während der Fahrt passiert. Jetzt hat der Schalthebel gar keinen Wiederstand mehr und ich komm nur noch mit Mühe in den 2. Gang. Vom 2. In den 3. Gang geht gar nicht mehr. Der schalthebel ist einfach dauerhaft locker. Ist eine Aprilia Rs4 125. Danke im Voraus!

...zur Frage

Kawasaki 750z klackt Beim anfahren , was kann das sein?

Meine kawasaki 750z bj 2008 mit 60.000km klackt (oder knackt)seit einer Weile beim anfahren... immer nur 2-3 mal. Geräusch entsteht erst wenn der Motor warm ist. Vorher hört man nix. Sonst gibt's keine Probleme. Fährt super aber das Geräusch ist echt laut und nervt mich. Wenn man daneben steht kann man es deutlich hören beim los fahren. Allerdings kann ich nicht genau sagen von wo es kommt. Dachte am Anfang an die Federung aber jetzt glaube ich das es vom getriebe kommt. Ich weiß es können viele Dinge in frage kommen aber Villt hatte ja jemand schon etwas ähnliches.

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung ziehen - Schädlich für das Getriebe ?

Hallo Community ! Kann es sein, dass sich durch das Schalten ohne Trennung des Kraftflusses mal ein Zahnrad im Getriebe mit einem anderen verkeilt und das Getriebe (kapitalen?) Schaden nimmt ? Gibt es irgendeine offizielle Stellungnahme der Industrie oder einen Bericht einer Zeitschrift, in der die Thematik mal beschrieben und auf Tests beruhend geklärt wird ? Das der Verschleiß höher ist, kann ich mir schon denken, aber was passiert genau beim Schalten ohne Kupplung ? Danke euch ! Gruß, der Bandit

...zur Frage

Schleifen der Gänge bei Suzuki SV650?

Hallo,

heute ist es mir auch passiert: Ich hab beim Schalten einen Gang verfehlt. Bisher habe ich nur gelesen, dass das an sich nicht schlimm ist. Einfach wieder die Kupplung ziehen und noch mal mit Nachdruck schalten. Habe ich auch gemacht, sodass ich den Gang dann wieder reinbekommen habe. Das Problem: Als ich zwischen den Gängen, also sozusagen im falschen Leerlauf Gas gegeben habe, hat sie nicht nur ordentlich aufgeheult, sondern ich hab auch ein Knacken gehört. Seit dem schleift sie mir in jedem Gang. Anfangs recht laut. Ich konnte es durch den Helm gut hören. Als ich dann an einer Ampel zum stehen kam und sie erstmal in den Neutralen gestellt und dann beim Umschalten der Ampel wieder in den Ersten geschaltet habe, wurde das Schleifen leiser. Ich musste mich dann drauf konzentrieren es noch durch den Helm zu hören.

Ist da ernsthaft was in meinem Getriebe zu Schaden gekommen oder was kann ich tun, um das Schleifen zu unterbinden?

Danke schon mal.

...zur Frage

HILFE zur Kette!!!!

Guten Tach, habe Kette (Geschlossen, DID) incl. Ritzel und Kettenrad gewechselt bei meine Kawa zx 6r bj. 95.. Ging alles gut. Beim fahren hörte ich dann ein Surren von der Kette... Habe es mir angeschaut und habe festgestellt dass es vom Ritzel kommt... Jetzt verzweifle ich langsam, habe schon verschiedene Kettenspannungen versucht, habe das Ritzel umgedreht usw... Das geräusch geht einfach nicht weg... Lager ist es auch nicht, da das Surren ohne Kette nicht Auftritt... Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen!!! DANKE im voraus!

...zur Frage

Runterschalten ohne Kupplung - Ist das schädlich ?

Hallo !

Bevor mir ein Freund (war früher Zweiradmechaniker) das gesagt hat, habe ich es nie ausprobiert. Inzwischen schalte ich andauernd runter ohne die Kupplung zu ziehen, wenn gerade wenig NM auf die Kette wirken und ich zum Beispiel in den Ort reinfahre. Mein Kumpel hat gesagt, solange man es nicht unter Volllast und unter brutalem Drücken macht, schade es der Kupplung und dem Getriebe nicht. Stimmt das ? Ich meine, man hat ja nicht ohne Grund eine Kupplung, oder ?

Gruß, Fazerling

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?