Yamaha aerox ging an aber sofort wieder aus und springt nun nicht mehr an

0 Antworten

Kommt man mit einer DMP Sportverkleidung (Yamaha Aerox) durchs TÜV bzw. ist sie Straßenzulässig und muss man diese Typisieren lassen falls ja?

...zur Frage

Welche Variorollen hat mein roller ?

Servus ihr lieben,

ich fahre ein Piaggio Zip Fr SSL 50.. Bj. 1995.. ich mag meine Variorollen ein bisschen leichter machen für ein besseren durchzug.. und bevor ich alles ausbaue um zu schauen was da für eine größe rein passt frage ich euch mal. Vllt weisst ja jemand welche reinpassen und wie chwer die org. gewichte sind ? .. und wenn ich die gewichte ausgetauscht habe, ca 2g leichter.. was verändert sich an der endgeschwindigkeit ? ( fährt in mom 55 kmH ) Danke schon mal !

...zur Frage

Aerox Kühlwasser?

Hey Leute ich weiß das ist eine Motorrad Seite aber wo anderes konnte mir keiner helfen.Und zwar läuft unten am Zylinder Kühlwasser aus dann habe ich mal die Verkleidung abgeschraubt und da war ein kleiner Schlauch so um die 10-25 cm also nicht groß und von dort kam das Kühlwasser.Aber wie kann ich den jetz Wechseln ohne was kapput zumachen was mir mal fast passiert wäre mein Aerox ist bj2004

Ps:Weiß jemand wie der Schlauch heißt?

...zur Frage

Suzuki SV 650S

Servus.

Also, mein erstes Motorrad steht fest: es ist eine Suzuki SV 650S

Genauer gesagt, diese hier: http://kuerzer.de/NfZLDt0VJ

Steht noch im Internet, aber ist schon bei uns bzw. beim Drosseln (darf ja nur 34PS, die ersten zwei Jahre bzw. 25kW).

Gekauft haben wir sie für 2400€.

Was meint ihr? War das ein guter Kauf? Also "kaputt" ist an der Maschine nix. Halt das übliche, hier und da ein paar Kratzer am Plastik, aber sonst einwandfrei :)

Offiziell ist ne SV 650S ja ein "Sporttourer".

Würdet ihr sie mehr als Touring-Maschine halten oder eher Richtung Sport? Im Vergleich zu ner Kawasaki ER5 Twister und ner CBR 600F bitte :D

...zur Frage

Roller (Yamaha Aerox) springt nicht an. Was tun?

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Servus erstmal,

Folgendes Problem: habe eine Yamaha Aerox (Bj 2001) die eine Kolbenfresser hatte und was weiß ich noch komplett auseinander gebaut, und verändert/erneuert/eingebaut 

- Rms 50ccm Zylinder Blue Line

- Kupplung und Vario spielen glaube ich keine Rolle

- 17,5mm PHBN Tuning Vergaser ( standard 95 HD )

- Ori Luftfilter mit Malossi Luftfiltereinsatz

.... schon im Roller verbaut waren ^Stage 6 pro replica^, ^CDI Motoforce Racing^ und ne ^Zündkerze NGK BR7HS^. Nach gefühlten 100 Stunden abwechselndem Kicken ohne Zündung und ziehen am Unterdruckschlauch und dann kicken mit Zündung, ging der Roller irgendwann so an , dass er an blieb und man minimal Gas geben konnte...mehr war aber nicht rauszuholen..sobald man mehr oder gar vollgas gegen hat, ist der Roller sofort aus gegangen..

Das hieß für mich, entweder zu wenig Sprit, bzw zu unausgeglichenes Verhältnis zwischen Luft und Benzin...und/oder zu wenig Funken 

Thema Funke: Umgetauscht wurden ^CDI^, ^Zündgeber^und Zündkerze auf ^NGK BR8HS^...muss mich zwingen den Finger an die Zündkerze zu halten, mit anderen Worten Funke ist meines Erachtens sehr Gut.

Thema Sprit: Neuer ^20 mm ASS^ und ^Membranblock^... von ^95 HD^ auf ^102 HD^.

Stand der Dinge: Roller Springt nicht (mehr) an. Habe zwar noch lange nicht so lange getreten/versucht wie davor, aber ist es Normal , dass man so lange treten muss, bis er angeht???? will mich da nicht mehr abquälen, wenns was technisches ist, das ich lösen muss.

WAS könnte ich vergessen haben / WAS könnte ich Falsch gemacht haben / Bzw WAS würdet ihr mir raten? 

Randinformationen: am Unterdruckschlauch gesogen, kommt Benzin aus dem Benzinschlauch,,,Schwimmerkammer voll mit Benzin,,,Zündkerze gaaanz leicht feucht wenn ich sie raushole ;) mit Benzin denke ich, riecht zumindest so....Zündkerze raus, Daumen Dran gehalten und gekickt, scheint mir genug Druck vorhanden zu sein, Habe nichts zum Messen..Kolben auch richtig rum drinne für Die die es interessiert.

Vielen Dank für jede Hilfe im Voraus..

...zur Frage

Yamaha FZ6N geht nicht mehr an

Halli Hallo,

Wollte letzte Woche Mittwoch trotz der Kälte mal wieder ne Runde mit meiner 05er FZ6-N drehen, doch die Freude lies schnell nach, als ich feststellen musste dass die Kiste auf einmal nicht mehr anspringen will... sobald ich die Zündung drehe ist noch alles total in Ordnung, sobald ich aber dann starten will, macht die Kiste den Eindruck als lege sie im sterben... :(

Das erste was ich gemacht habe war zu prüfen ob die Batterie evtl. leer sein könnte (was merkwürdig wäre, denn 4 Tage zuvor sprang sie noch ohne Probleme an und Parkstellung etc. kann ich ausschließen). Nach der Messung die sich auf knapp 11,6V belief, konnte ich dies also entgültig ausschließen.

Also vom Auto aus überbrückt und zack alles ging wieder wie vorher. Doch als ich dann 2 Tage später nochmal fahren wollte, das gleiche Problem wie vorher.

Hier mal ein Video wie das ganze derzeitig ausschaut:

https://www.youtube.com/watch?v=9nzDhTsPaQc

Weiß echt nicht was ich jetzt noch versuchen könnte und jedes mal vorher überbrücken ist ja auch nicht das wahre... ist die Batterie also kaputt?

Wäre für jede Antwort sehr dankbar =)

Gruß Koifo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?