Yamah yrb125 Kilometerstand zu viel zum kaufen?

 - (Yamaha, 125ccm, Kilometerstand)  - (Yamaha, 125ccm, Kilometerstand)  - (Yamaha, 125ccm, Kilometerstand)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Viviane,

deine Wahl finde ich gut. Ich bin die YBR125 damals selbst zwei Jahre lang mit dem A1 gefahren, das ist echt ein gutes Moped.

Von dem Inserat würde ich allerdings die Finger lassen, da wirst du etwas über den Tisch gezogen. Bei dem Alter und dem KM Stand würde ich dafür nicht mehr als 800€ zahlen.

Was bei der YBR125 wichtig ist, ist dass du versuchen solltest ein Modell das ab 2011 gebaut wurde zu kriegen. Die haben nämlich elektronische Einspritzung statt vergaser. Falls dir das nichts sagt: die Modelle ab 2011 verbrauchen weniger Sprit, sind weniger anfällig für Störungen und benötigen weniger Wartung.

Damit du einen Anhaltspunkt für den Preis hast: ich habe damals (2015) eine 2 Jahre alte YBR mit 4000km für 1600€ gekauft. Du kannst dir daran ausrechnen dass eine 12-Jahre alte mit 23000km für 1200€ nicht der beste Deal ist.

ok danke für deine tolle Antwort :) die Yamaha ist es dann auch nicht geworden. Ich hab auch schnell realisiert dass das wirklich nicht das beste Angebot war und hab mir sofort was anderes gesucht aber das kennt bestimmt jeder, dass man am Anfang immer in diesem Hype ist und schnellst möglich eine Maschine haben will ohne genauer darüber nachzudenken :D letztenendes ich hab mir dann doch die Honda CB125F geholt und die ist in einem top zustand. Erstzulassung 2016 gerademal 6000 km gefahren und hat nur ein paar kleine Kratzer ;D

0
@GolxxDxxViviane

Hört sich gut an, dann wünsche ich dir eine gute Fahrt. Schade nur dass die Saison praktisch schon wieder vorbei ist.

1

Servus Viviane

140kg, willst Du sie spazieren tragen? Nicht selten fahren zarte Frauen die dicksten Motorräder. Wenn sie erst rollen, spürst Du das Gewicht nicht.

Ein normal gefahrenes Motorrad, hält weit mehr aus. Es liegt also an dem Spezi, der sie gefahren hat.

Beispiel Zweitakter. In meiner Jugendzeit waren Zweitakter zuverlässiger als Viertakter und meine Zündapp, wie auch meine CZ 175, waren absolut Vollgasfest und wurden auch mit viel Vollgas gefahren. Man muss sie nur mit ihren Betriebsstoffen fahren und nicht nach "versteckten PS´sen" suchen. Und Experimente mit dem Mischungsverhältnissen unterlassen. Meine Jawa 250 Bj. 56 tuckert immer noch.

Grüßle

nein natürlich will ich die nicht nur durch die Gegend schieben, es geht nur darum dass ich die auch alleine halten kann und auch auf den Hauptständer stellen und wieder runternehmen kann ohne dass sie mir umkippt. Und bei so schweren Maschinen würde dass eher der Fall sein und ich möchte es nicht riskieren mir die beine zu zerstören, da ich schon mein halbes leben lang leidenschaftliche Reiterin bin und auch später zu Polizei in die Reiterstaffel möchte und ich mir das alles mit kaputten Beinen abschminken kann :/

natürlich kann das auch bei einem Motorrad passieren dass wie meine Honda CB125F (das Endergebnis meiner suche) nur etwas mehr als 100 Kilo wiegt aber dennoch ist die Gefahr dort größer als bei einer Honda und auch meine Eltern würden sich bei sowas nicht wohl fühlen wenn ich alleine damit fahre.

Trotzdem danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?