Würdet Ihr zu einer Teilkasko bei einem 12 Jahre Alten Motorrad raten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Motorrad hinter den großen Steinblumenkästen angefahren wird, bezahlt die TK sowieso nichts, sondern die Haftpflicht des Verursachers (sofern du es nicht bist). Sie kann übrigens auch woanders stehen, die großen Steinblumenkästen sind im Versicherungsfall irrelevant ;-)

Im wesentlichenn sind also Diebstahl und -schäden, Feuer- und Naturgewaltenschäden (ohne Schwiegermutter) in der TK abgedeckt. Da ich deine Finanzsituation nicht und auch den Zustand des Bikes nicht kenne, kann ich dir nichts raten. Wie auch? Aber bei den paar Euronen V.prämie würde ICH sie versichern. Lieber ein Fall für die Versicherung als ein Fall fürs Sparbuch.

VG

antbel

Auf jeden Fall!!!wir hatten im letzten Jahr für unsere Intruder die TK rausgenommen,da sie in der Garage steht(ca.100Meter Luftlinie von der Wohnung entfernt)und dann kam ein Rabenschwarzer Tag im Mai! Die Garage wurde aufgebrochen und die Trude geklaut!! Gezahlt hat natürlich Keiner,weder Haftpflicht-noch Hausrat!! Im Juni haben wir eine neue(gebrauchte) Intruder gekauft,aber diesesmal die TK mit reingenommen und das wird auch so bleiben.Egal wie alt das edle Teil auch ist,Sicher ist Sicher!!!!!

Habe mir eine neue Transalp gekauft. Haftpflicht 45€ + 22€ Teilkasko. Ich denke Teilkasko lohnt sich auf jeden Fall. Kostet auch nicht mehr als eine Tankfüllung Sprit. Da meine Maschine neu ist, hätte ich mir lieber Gedanken machen sollen, ob ich nicht Vollkasko wähle. Was das kostet, habe ich mich noch nicht informiert.

Muss Motorrad abgeschlossen sein, damit die Teilkasko bei Diebstahl zahlt?

Hallo! Bin endlich zu meinem Kettenreinigen gekommen. War gar nicht so schwer. ein paar Lumpen und Kettenreinigerspray und das ganze war in nur 20 Minuten erledigt. Danach wieder geschmiert und fertig. Lust hatte ich aber keine dazu. Was solls. Werde es einmal im Jahr schon überleben. Nun zu meiner Frage: Habe mein Motorrad in der Garage stehen. Schließe es auch nicht über das Lenkradschloß ab. Manchmal lasse ich tagsüber die Garagentür offen stehen. Ich denke mir nicht dabei, denn die Garage steht im Garten. Man muss schon gut 15 Meter ins Grundstück gehen um dan die Garage zu kommen. Wie ist es aber, wenn mir jemand mein Motorrad tagsüber oder sogar nachts aus der Garage klaut. Denn auch nachts habe ich die Garagentür zwar unten aber nicht verriegelt. Man kann sie problemlos öffnen. Ist mein Motorrad versichert? ....oder muss ich in Zukunft das Lankradschloß reinmachen, damit es versichert ist? Danke für die Antworten. Gruß Liborio.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?