Würdet ihr einen Wiedereinsteiger auf große Tour mitnehmen ?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hehe, diese Frage....... Ich hab bei einer Motorradgruppe in der Eifel ein ganz besonderes Erlebnis: Nach fast 21 Jahren Motorradloser Zeit habe ich endlich meine Trine fertig bekommen, und die Jungs und Mädels von der Gruppe hatten nen Tagesausritt vor. Manoman, ich nur 2-3 kleinere Runden in der Gegend absolviert, und dann direkt mit beiden Füssen in diese Tagestour. Hätt ich vorher gewusst, das wir an die 450km an dem Tag abreissen, ich hätt gekniffen. Ich sag nur eins, lass Deinen Freund ruhig mitfahren, ich habs gepackt, und er wird es auch packen, aber haltet euch mit dem Tempo und den Kilometern etwas zurück.

Gruß

turbokaus

Dafür würde ich Dir 100x Daumen hoch geben.Gruß Noge54

0

In Italien solltet Ihr Euch eh' anständig (im Sinne der STVO) aufführen. Sind recht 'sensibel', vor allem im August, wenn dort alles überquillt vor Urlaubern, Touris und Fer'agosto- Italienern. Warten und aufschließen lassen kann man an allen Ecken und Enden - wo ist das Problem?

Habt Ihr nicht eine schöne Kurvenroute bei Euch in der Nähe? Trainiere Deinen Freund mal! Nimm' ihm die Unsicherheit und mach' ihm nicht Angst. Nach einem Jahr hat man das Mopedfahren noch nicht verlernt, da geht's eher um die psychische Wiederbelebung.

Schick' Deinen Freund nicht in's Endlager!

Guten Abend, na klar müsst ihr den mitnehmen. Auch wenn ich deine Frage als Sorge um euren Freund verstehe, würde ich die Sache mit einem Unfall und einer eigentlich kurzen Fahrpause nicht überbewerten. Wenn er von allein auf den Gedanken gekommen ist, dann hat er die Sache verarbeitet und jetzt braucht er noch eure Hilfe bei der Tour. Also helft ihm.

Mach mit ihm ne Tagestour zum eingewöhnen und dann nehmt ihr ihn mit und er fährt natürlich an der Spitze und bestimmt das Tempo, da er der langsamste sein wird. Ey das ist ein Freund verdammt!

Ich stelle es mir gerade vor... ok... noch eine "Beichte"... ich habe ein "paar" Jahre Babypause gemacht....

Es war "zufällig" (wer weiß das schon? aber auf jeden Fall nach der GT 750 von Kawa...) ein Anruf und auch der Geburtstag meines Sohnes... nachts... mein bester Freund am Telefon... Am nächsten Tag hatte ich eine Maschine... eine XV 750 ... geschenkt... Freunde ... nun ja ... es ist ein Lebensglück solche Menschen zu haben!

Ich war ganz klar ganz früh am Start.. habe alles wieder "auseinandergerissen" mit ein "wenig" Hilfe meiner Freunde.. war sie irgendwann wieder so wie ich sie fahren wollte und vor allem wie ich meine alten Spirits wieder abfeieren konnte .... da! Sie war wieder da! Es hat nicht lange gedauert... da habe ich alles wieder so genossen we ich es je erlebt hatte... die Kurven... das Gas ... den Drift... den Speed... die Freunde!!! Wo bitte ist das Problem mit dem Begriff "Wiedereinsteiger"? Einzig das es es ein ganz schlechter Begriff für Menschen ist, die niemals das Herz in der rechten Hand hatten ist es doch nur ein wahrer Blödsinn! Man verlernt es nicht... man ist höchstens etwas älter oder sage ich jetzt einmal "elter" geworden... ich freue mich noch heute mit meinen Freunden zu fahren... auf der Rennstrecke... auf der Landstrasse.. egal wo.. wir haben uns nie Gedanken darüber gemacht... wir waren "so frei". ;-) und Danke! ... an meine Freunde... und an meine Familie!.. es ist eh wie eine Familie!... und schön .. die Kinder tun´s auch so! Darauf bin ich stolz und auch dankbar... Nehmt den Kollegen mit... um Himmels Willen! Was soll so eine Frage!

kann ich nur,nach fast 20 Jahren"Babypause",voll und ganz zustimmen.Gruß Noge54

0

Ich hoffe Dein guter Freund liest hier nicht mit...

Entweder er fährt vorne oder direkt hinter dem Tourguide damit auf ihn nötigenfalls Rücksicht genommen werden kann.

Bis Ende August sinds außerdem noch ein paar Tage zum warm werden...

Aber klar, ist er nun Freund oder nicht! Ein wenig Rücksicht dürfte euch doch wohl nicht schwer fallen. MfG 1200RT

Bei einem guten Freund kann ich Deine Frage nicht nachvollziehen, ist doch wohl selbstverständlich das er mitfährt und nötigenfalls auf ihn Rücksicht genommemn wird.

Mein Reiteisen ... von Freunden, die immer an mich geglaubt haben... ein "Ding" was "ging" ;-)

und das zweite Bild ... so ging es in den Süden... zu Zweit... 1200 KM in 12 Stunden... ;-) Pirelli Phantom auf Chopper... :-)

Böse... - (Motorradtour, Wiedereinsteiger, Urlaubsfahrt) France - (Motorradtour, Wiedereinsteiger, Urlaubsfahrt)

Hatte ich auch;-), nur braver. Damals V2, jetzt bin ich doppelt so alt und deshalb V4 (grins).
Gruß Noge54

0

Auf alle Fälle mitnehmen und Rücksicht walten lassen. Alles andere wäre Blödsinn.

was für eine Frage! Selbstverständlich muß er mit!!!! Stell Dir vor, DU wärst an seiner Stelle. - und müsstest zu Hause bleiben! ne, da ist fertig mit lustig. Gruß hj-Austria

Entschuldigung, aber manche Fragen "schmerzen"!

Was möchtest Du wissen?