Würdet ihr ein Motorrad mit repariertem Unfallschaden kaufen?

1 Antwort

Ich habe mir eine Ducati 916, Baujahr 1994, 40.000 km angeschaut, beim Duc-Händler. Er verkaufe das Fahrzeug "im Kundenauftrag", also ohne Gewährleistung. Klar. Nämlich : Der Motordeckel, der Rahmen und einige Kleinteile waren gebrochen. Daraufhin wurden sie geschweißt. Der Duc-Händler hat dann einiges ersetzt, die kam mir aber trotzdem nicht koscher vor. Er meinte, der Unfall sei nicht schlimm gewesen. NEIN. Sicher nicht, bei gebrochenen Motordeckel und Rahmen :-) Knapp 8000 € wollte er dafür noch. Naja, wenn einer so doof ist und das kauft .. Was ich damit eigentlich sagen wollte : Bei mir kommt es eher auf den Schaden an, und ein wenig darauf, wer es repariert hat. Ein echter Umfaller ist für mich nicht so schlimm. Ein "falscher" Umfaller = Unfall dann schon eher.

Was möchtest Du wissen?