Würdet ihr bei Pit-Stop und ähnlichen Ketten die Bremsbeläge wechseln lassen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich bekomme echt Gänsehaut wenn ich all diese Beiträge und Antworten hier lese. Tut mir leid wenn ich jetzt jemanden zu nahe trete aber meiner meinung nach haben die Wenigsten von Euch mal eine Pit Stop - Filiale von innen gesehen und somit überhaupt keine Ahnung von dem, was Sie hier erzählen. Ich bin seit 15 Jahren Kfz-Meister und habe mittlerweile viele Werkstätten kennengelernt. Dabei waren freie Kfz-Werkstätten sowie Fachwerkstätten wie Ford, Volvo, VW, und Opel. Derzeit bin ich Filialleiter bei Pit Stop und kann daher sagen, daß der Service und die Arbeitsqualität zum Teil erheblich besser und hochwertiger ist als in einigen der oben genannten Werkstätten. Was denkt ihr denn was die Markenhersteller für Bremsbeläge verbauen??? - Das sind Marken wie ATE oder Brembo. Und nun geht mal in eine Pit Stop - Filiale und laßt euch da die Bremsbeläge wechseln: da gibts nämlich genau die selben Teile!!! Nur wesentlich günstiger weil die die Markenkonzerne zum Teil erhebliche Gewinnspannen bei den Ersatzteilen einkalkulieren. Und sowas Dummes wie "dort arbeiten gar keine richtigen Kfz-Mechaniker" ist doch absolut bei den Haaren herbeigezogen!!! - Wer arbeitet denn sonst dort? Zahnärzte und Wurstfachverkäufer??? - Ich selbst war auch sehr skeptisch als ich die Stelle angetreten bin aber ich kann nur wieder betonen, daß der Service und die damit verbundene Arbeit zu 100% professionell ist. Sicher gibt es mal ein Werkstatterlebnis mit dem man nicht zufrieden ist aber sowas gibt es sowohl bei Fachwerkstätten alsauch bei freien Werkstätten. Und wer trotz meines Beitrages den "Preiswerten Ketten" immernoch sehr skeptisch gegenüber steht, sollte sich nochmal vor Augen führen, daß es auf alle Teile mind. 2 Jahre Garantie gibt!!! MfG Kfz-Meisterschrauber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz sicher würde ich mein Motorrad nicht dort hingeben!!!!!!!! Auch kein Auto! Lieber in der Fachwerkstatt Geld bezahlen als dort ! Eine kleine Werkstatt ohne Markenbindung ist für mich akzeptabel, aber man sollte darauf hinweisen, das man gescheite Teile eingebaut haben will und keinen Billigmüll, sonst bremst du möglicherweise erst wenn du aus der Kurve geflogen bist oder das Kettenrad ist nach sechtausend Kilometern wieder kaputt.

Gruß aus dem verschneiten Bergischen

Christian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals würde ich solche angelernten Murkser an mein geliebtes Moped lassen, an die Bremse lege nur ich oder meine Werkstatt des Vertrauens Hand an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bremse mache ich grundsätzlich selber, da weis ich was ich habe. Gruß hojo.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass die das irgendwie hinkriegen würden, aber ich würde sie da nicht ran lassen. Mein Vertrauen in eine Motorradwerkstatt wäre größer. Preisunterschied hin oder her.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich die Läden kenne rate ich jedem dem sein Leben lieb ist, es sein zu lassen, da ist mir jeder Zweiradschrauber auf dem Land lieber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals! Wenn ich mir dieses Hobby leisten will, dann darf ich nicht am falschen Ende sparen!!! Und dann jammern!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort arbeiten ja meist keine "gelernten" KFZ-Mechaniker, sondern Jungs, die schnell mal einen Auspuff unter den Wagen knallen können und Ähnliches, aber von Motorrädern dürfte die eher keine Ahnung haben.

Das wäre mir schlicht zu riskant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemals, ich kenne etliche, die zu den Billiganbietern gehen und hinterher immer am Jammern sind. Eindeutig gespart am falschen Platz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fahre in die Werkstatt, oder mache das selbst was ich kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, würde ich nicht machen lassen. Da vertraue ich lieber mir ;-)

Du solltest Dich nach meiner Meinung an einen Motorradhändler oder eine freie Motorrad-Werkstatt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schließe mich allen Vorrednern an. Bei den Billigwerkstätten bekommt man halt auch nur billig und das geht bei Fahrzeugen und insbesondere Motorrädern gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

never!! da ich mal einblick in deren geschäftspraktiken bekam, würd ich nicht mal meinen rasenmäher da richten lassen. gruss tom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
user5432 21.02.2010, 12:30

Da pflichte ich Dir bei, ich könnte jetzt aus dem Nähkästchen plaudern......

0

Suche Dir lieber einen guten Schrauber und lass Dir den Ein- bzw. Ausbau von Bremsbelägen zeigen, ist kein Hexenwerk!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich nicht ganz genau weiß, das der dortige Mechaniker einschlägige Erfahrungen im Motorradhandwerk hat: NEVER!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?