Woran erkennt man die Qualität einer Kette?

3 Antworten

Wie Bumbi schon sagte, im technischen Datenblatt des Herstellers kann man die Zugfestigkeit und alle relevanten Daten nachlesen, ob das aber eine Garantie für Qualität ist ? Ich verwende seit vielen Jahren nur DID Ketten und bin vollstens überzeugt von dem Produkt. Bei meiner intensiven Pflege überstehen diese Ketten locker 40 000 bis 45 000 Km.

Man unterscheidet nach "O-Ringen" bzw. "X-Ringen". Die Ringe dichten das in der Kette enthaltene Fett zur Schmierung der einzelnen Kettenglieder ab. Prinzipiell sind X-Ringe immer die bessere Wahl, da sie durch die X-Form vierfach abdichten, gegenüber der Abdichtung mittels O-Ring. Entscheidend ist aber auch, was du überhaupt fahren darfst, die einzelnen Kettenarten sind in Zugkraft und Belastbarkeit beschränkt. Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Kette_(Technik)#Motorradkettenundderen_Abmessungen

Kann hier auch nur für meine Moped sprechen, da ist seit 85000km ne DID 630er Erstausstatter Kette ohne O-Ring drin, und die wird auch noch weiter 85000km halten, ist eine normale Laufleitung, wie immer wieder von anderen TR1 Fahrern bestätigt wird. Du solltest immer daruaf hinweisen die höchstmöglichste Qualität haben zu wollen, es zahlt sich aus!

Was möchtest Du wissen?