Womit sprüht man Auspuff, Motor etc. ein, wenn man im Winter durchfährt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Hans,

was kommen hier für komische Fragen. Ich fahre jeden Winter durch. Heute war tolles Wetter im Westen und natürlich gab´s ne Tour. Meine aktuelle Maschine (Honda Transalp) ist Bj. 89 und da wird überhaupt nix konserviert. Einfach fahren und wenn die Straßen Salz gepökelt sind wird danach die Maschine abgewaschen, fertig.

Gibt´s hier nur noch Theoretiker oder auch noch normale Fahrer?

Gruß T.J.

Hm, ich mach´s wie Endurist, einfach fahren, und wenn das Moped wirklich was abbekommen hat hilft manchmal sogar nur ein klein wenig Druckluft, um das Salz zu entfernen, ansonsten wasch ich mein Bike halt ab. ist weniger Akt, als nachher irgend eine Ölbrühe mühsam zu entfernen. Zudem sind die Lacke zumindest der Japaner sehr widerstandsfähig gegen Salz.

0

Es gibt von Caramba ein spezielle Sprühöl das bis 300°C beständig ist. Alternative für den Motorblock wäre "Black & Shine" von S100.

Servus.

Paß auf mit WD40! Nicht auf Plastikteile spühen, dies entzieht dem Kunststoff auf Dauer schneller die Weichmacher. Sprich: Das Plastik wird schneller spröde.

Seit ich das gelesen habe, bin ich vorsichtiger...

Ich habe noch nichts gefunden, was wirklich hilft. Inzwischen lasse ich es einfach gammeln bzw. leiste mir ein Wintermoped. Beste Ergebnisse beim Schutz brachte Sägekettenöl - allerdings geht das Zeug auch kaum wieder runter und ist somit keine echte Empfehlung ;-)

Ich fahre zwar den Winter durch, bin aber noch nie auf die Idee verfallen, Auspuff oder Motor oder was auch immer einzusprühen.

Wozu sollte das den gut sein?

Salzkrusten sollte man mit Wasser abwaschen, aber damit hat sich dann auch.

Was möchtest Du wissen?