Womit poliert man Einlässe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist ein weites Feld. Lange, enge und verwinkelte Ansaugwege, wie etwa bei 2-Taktern werden üblicherweise hochglanzpoliert. Am besten bewährt hat sich dafür eine Biax - Welle mit auswechselbaren Polierköpfen. Grob beginnen und fein aufhören. Kurze, geradlinige Einlässe wie z.B. bei hochdrehenden Viertaktern bringen oft bessere Ergebnisse (zumindest am Einlaß), wenn die Oberfläche leicht aufgerauht (mausgraue Farbe) ist. Dies erreicht man mit einem Strahlgebläse. Als Strahlmedium haben sich gemahlene Kirschkerne gut bewährt. Was willst du aber mit deiner Arbeit erreichen? Kanaltuning ist eine reine Spezialistenarbeit. Wenn du noch nicht einmal weißt womit, wirst du noch viel weniger das wo und wie kennen. Die Gefahr dass du deine Maschine verschlimmbesserst ist sehr groß. Überleg dir das besser noch einmal.

Hallo

Ich habe gehört das mann die Einlasskanäle nicht mehr poliert. Wenn die Fläche rau ist, wird das Gemisch besser verwirbelt, und hat dadurch eine bessere Verbrennung. Gruß Dirk

Da nimmt man am besten Kinder für - die haben kleinere Finger ;-)))

Nee, im Ernst. Polieren mit allem, womit man auch sonst poliert. Ergänzend empfehle ich Dir aber einen Blick auf diese Seite (dann überlegst Du Dir das evtl. ja noch mal): http://www.flow-improver.de/html/zylinderkopf_faq.html

Was möchtest Du wissen?