Womit muss ich rechnen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuallererst einmal: Ruhe bewahren. Wenn Du und Dein Sozius wirklich nichts gemacht haben, dann seid Ihr schonmal in der schönen Situation, daß Ihr nicht versucht, aus Unrecht Recht zu machen, wie das andere hier gerne tun.

Der Passat ist beschädigt und Du bist kurz vor der Anzeige dicht an ihm vorbeigefahren. Das ist vielleicht etwas, was andere gesehen haben könnten - zum Beispiel Fahrer im Gegenverkehr oder eines hinter Euch fahrenden Fahrzeugs. Vielleicht lohnt es sich da, an der Stelle wo es passiert ist einen Zettel aufzuhängen und nach Zeugen zu suchen.

Was passiert ist: die Fahrerin des Passat anscheinend eine Beule in der Tür und hat Anzeige erstattet bei der Polizei. Die Sachlage (Schaden vorhanden) ist unstrittig, die Ursache (Tritt des Sozius) sehr wohl. Die Polizisten haben nicht die Aufgabe, über die Richtigkeit dieser Vorwürfe zu entscheiden, sondern nur, die Anzeige aufzunehmen und gegebenenfalls erste Ermittlungen aufzunehmen. In diesem Fall also über das Kennzeichen den Halter zu ermitteln... Das heißt auch, daß Du als Beschuldigter (bzw. Du als Zeuge, Dein Sozius als Beschuldigter) einen entsprechenden Anhörungsbogen bekommen wirst, in dem Du Dich ausführlich zum Sachverhalt äußern kannst. Vorher, also bevor Ihr genau wißt, was Euch vorgeworfen wird, könnt Ihr nicht viel machen.

Nur als Argumentationshilfe: wenn man - recht spontan - einem vor einem bremsenden Fahrzeug als Zweiradfahrer ausweicht, dann sieht die Kurve eher wie in der Grafik aus... da kommt man sehr schlecht an die Fahrertür, und ein Tritt des Sozius gegen ebenselbe hättest Du als Fahrer wegen des Gegenimpulses (actio / reactio) ja wohl gemerkt (Kippeffekt durch Tritt gegen "festen" Gegenstand). Plausibler wäre ein Schaden am hinteren Kotflügel...

 - (Motorrad, Polizei, Recht)

noch was: Du schreibst Ihr habt an der Ampel hintereinander gestanden... also frage ich mich schon, warum die Passatfahrerin ihren angeblich direkt vorher entstandenen Schaden nicht direkt mal bei Euch moniert hat... - obwohl, eine Frau vs. zwei wilde Motorradchaoten...

0

Danke für die Grafik! ... und die fixe Antwort!

Passiert ist das Ganze gestern und eben hat mich der Dorfpolizist angerufen. Ich konnte mit der Dame per Lautsprecher sprechen und ihr meine Version erklären. Sie ist wohl nicht ausgestiegen, weil sie nen Säugling im Auto hatte. Da hab ich ihr gesagt man sollte ihr den Führerschein wegnehmen, wenn sie so mit Babys rumballert. Die Grafik hatte ich nebenbei per Mail rübergeschickt und der Polizist gab mir (bzw. Dir ;-)) recht und hat sie nach hause geschickt...

Wo kommste her? willste n Bier?? ;-)

0
@Bungee

Also lief alles jetzt gut aus für dich?

0
@thetash

jep... sie sagte sie hätte keinen schaden, sondern nur gummiabrieb an der tür... ich hab ihr gesagt sie solle sich meine nummer geben lassen und mich anruffen, wenn ich putzen helfen soll (das hab ich natürlich erst gesagt, als klar war, dass es keine anzeige gibt. wir haben echt nichts gemacht, aber erstmal ging mir n bisschen die pumpe ;-))

0
@Bungee

puh dann ist nochmal alles gut gelaufen. Aber manche Leuts haben doch echt nix anderes zu tun als Anzeigen erstatten...

0
@thetash

Sorry, sehe ich etwas anders. Wenn jemand so aggressiv und unverantwortlich (sogar mit Kleinkind) fährt und dann noch jemand bösartig beschuldigt, würde ich Anzeigen wegen Verkehrsgefährdung, Nötigung, vorsätzlich falsche Anschuldigung und noch einiges was dem Anwalt einfällt, stellen. Da wäre ich sehr nachtragend.

In meiner Zeit als Sanitärmeister war ich mit zwei Kollegen in einem Keller (Rohrbruch) tätig. Da die Mieterin in Urlaub war, musste die Tür im Beisein des Hauswartes aufgebrochen werden. Der Keller war leer. Einige Wochen später bekamen wir eine Ladung. In dem Keller sollten Weine gelagert worden sein, die jetzt weg sind. Vor Gericht gab die Mieterin zu, dass sie keine Weine hatte, aber alle Handwerker ihrer Meinung nach klauen würden. Gegenanzeige –Geldstrafe.

So etwas sehe ich sehr persönlich und da bin ich auch hartnäckig. So jemand ist ohne Skrupel und macht das sicher öfter. Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ich denke wie du Bonny. Ich hätte jetzt erst Recht einen dicken Hals auf die Tante. Auch noch mit einem Baby im Auto so zu überholen, wo selbst ein Biker zurücksteckt, dass ist ja grob dämlitsch!

0
@Bonny2

Meinst du mich? O.o Mit der Anzeige meinte ich die Frau. Scheinbar war ja wirklich nix am Auto...

0

Überholen unter gefährdung anderer mit Unfallfolge und anschliessender Unfallflucht. So KANN die Polizei das werten.In diesem Fall wird selbst ein gnädiger Richter die Fahrerlaubnis für einige Zeit einziehen, Busgeld ca. 200 € (bis 500€?)wenn es keine ähnlichen Einträge in Flensburg gibt. Ach ja und 3-7 Punkte je nachdem wie es ausgelegt wird.

Was möchtest Du wissen?