Wohin mit leeren Öl-Behältern?

1 Antwort

Na gut, da Ihr es alle falsch macht, öffne ich mein Geheimnis. Die nächste Ölkrise kommt bestimmt. Wer dann viel Öl hat, wird reich. Also habe ich das Wasser aus dem Pool gelassen und diesen mit einer Plane abgedeckt. In dem Pool sammle ich das Altöl. Eigenartiger Weise „verdunstet“ immer etwas, aber da ich auch das Altöl der Nachbarschaft sammle, kann ich das unter Schwund verkraften. Wenn jemand die Plane hebt und sich über die dunkle Brühe wundert, erkläre ich, es sei noch von der letzten Poolparty. Der Pool ist bald voll und ich denke daran anzubauen. Gruß Scheich Bonny

Bilduntertitel eingeben... - (Öl, Hausmüll, Öl-Behälter)

Gibt es qualitative Unterschiede beim Material für Schwingen ?

Oder ist das auch nur wieder ein Hype für die Gewichtsfanatiker ? Ich meine, eigentlich ist es doch egal, ob man eine Stahlschwinge, die 1 Kg schwerer ist hat oder eine Alu-Schwinge, die vielleicht doppelt so teuer ist ? Von der Festigkeit her ist Stahl doch sowieso überlegen, oder ? Oder habe ich bei meinen Überlegungen einen Aspekt vergessen ? Irgendwelche Massen, die sogar bei Grammunterschieden Vorteile bringen ? Kann ich mir bis dato nichgt so recht vorstellen .. Kann mir das jm erklären ? Merci vielmals !

ciao, Tamburini

...zur Frage

Problem mit der Kupplung?

Hallo zusammen ich habe heute ein Problem mit meiner Kupplung festgestellt und brauche Hilfe.

Also ich fahre eine GPZ500S Bj 1999, 39.000km;

Wenn ich hochschalten möchte, habe ich das Problem, dass der Schalthebel (also unten am Fuß) nicht sofort Widerstand hat. Normal ist es ja so, dass man mit dem Fuß nach oben gegen den Hebel drückt und einen Widerstand spürt, dann zieht man die Kupplung und der Gang flutscht easy rein. Bei mir ist es jetzt so, dass ich 3-4 mal den Hebel hoch ziehen muss, bis ich einen Widerstand spür. Dann kann ich hochschalten. Davor ziehe ich den Hebel nach oben aber greift irgendwie ins Leere. Möchte ich dann vom 2. in den 3. Gang ist das Problem wieder da. Das Problem tritt nicht bei jedem Schaltvorgang auf, aber bei vielen, sodass es spürbar nervt.

Habt ihr eine Idee, woran es liegen könnte?

Noch eine Info: Ich habe vor ein paar Tage einen Ölwechsel gemacht. Keine Ahnung was davor für Öl drin war (habe die Maschine gebraucht gekauft und nicht gefragt --> Anfänger) Jetzt ist seit 3 Wochen 10W40 teilsynthetisches Öl drin.

Kann es an der Öl-Art liegen? (teilsynthetisch?)

Kann es an der Öl-Menge liegen? zu viel Öl rein gemacht? War mein erster Ölwechsel..

Danke für die Hilfe :)

Gruß T.

...zur Frage

Motorstörungs - Warnleuchte Yamaha WR 125 X?

Hey ich fahre eine Yamaha WR 125x und seit ca 2 Stunden leuchtet meine Motorstörungs- Leuchte... Ich dachte vielleicht das zu wenig Öl drin ist und habe deswegen komplett aufgefüllt... Aber auch davon geht sie nicht aus... Wenn ich die Zündung an habe blinkt sie die ganze zeit in verschiedenen Abständen... Sobald ich den Motor starte leuchtet sie durchgehend... Habe grade schon eine frage wegen meinem Tacho gestellt (am besten einfach eben durchlesen) könnte das vielleicht damit was zu tun haben...?

Danke und Gruß

...zur Frage

125er beschleunigt nicht mehr richtig, was könnte das Problem sein?

Hallo zusammen,  

Ich habe ein Problem mit einer Mz 125 sm. Wenn man mal versucht auf eine etwas höhere Drehzahl zu kommen, stottert das Motorrad, klingt auch nicht mehr normal und wird nicht schneller, ggf. sogar langsamer. Wenn die drehzahl noch sehr niedrig ist fährt das Motorrad ziemlich normal. Noch zu erwähnen ist, das mein Öl nach 2 Wochen komplett aufgebraucht war und ich viel Nachschütten musste um wieder genug Motoröl drin zu haben. Weiß jemand von euch was man da machen kann, bzw. reparieren muss?  

Danke schonmal vorraus

Gruß Benny

...zur Frage

Ohne Kupplung aus Stand 1. Gang eingelegt, Schäden?

Hi Zusammen

Ich habe eben beim Wegfahren von meiner Garage den Leerlauf eingelegt und so den Motor gestartet, aber als überdurchschnittlich dummer Mensch habe ich OHNE die Kupplung zu ziehen, den Ersten Gang einlegen wollen. Der Motor hat sich nach einem lauten Geschepper abgewürgt. Nach dem abwürgen war wieder Neutral drin, also muss der Gang raus gesprungen sein.

Ist es nach diesem Manöver empfehlenswert, das Öl zu wechseln um so Metallabrieb aus dem Kreislauf zu bringen? Muss ich mit Langzeitschäden rechnen (im Moment schaltet sich ganz normal), mit welchen?

Vielen Dank für die Hilfe Gruss Jan

...zur Frage

Alle Schreiben immer von imensen Druck der V" aus dem Keller, Messwerte sind aber nie besser!?

Alles Schreiben immer, dass gerade 2 Zylinder einen enormen Druck von unten raus haben. Wenn ich mir aber mal ein paar Durchzugswerte anschaue, da fällt mir auf, dass vergleichbare 4 Zylinder mindestens genausoschnell, meißtens sogar bessere Durchzugswerte als vergleichbare 2 Zylinder haben. Ist es vielleicht nur der Subjektibe Eindruck des Fahrers?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?