Wo ist der Benzinhahn bei der Yahmaha xv 535?

2 Antworten

Schönes Bike, gratuliere! Ja, du lässt den Sprit im Bike, kannst volltanken...musst du aber nicht unbedingt. Schau nach, wieviel Sprit noch im Tank drin ist. Wo du was findest, wenn nicht am Bike selbst, dann bei den technischen Datenblättern und der Bedienungsanleitung unter dem Link, den dir 'gaskutscher' mit auf den Weg gegeben hat. Für die XV 535 und ihre Nachfolgerinnen findest du reichliche Informationen, Bilder, Fahrberichte, Erkenntnisse von Bikern im Virago-Forum und auch drumherum: schliesslich handelt es sich bei dieser Lady um ein häufig verkauftes Bike.

Für die paar Wochen Winterpause musst du keine grossen Anstrengungen unternehmen, um die XV zu überwintern. Allerdings ist gute Pflege selten verkehrt, und so kannst du dich mit nem Ölwechsel, der Überprüfung der Zündkerzen, der Chrompflege und Pflege der Speichenräder als Beispiel vertraut machen mit deinem Möpp. Viel Freude damit, jetzt und dann ab Saisonstart beim Fahren und Geniessen! Gruss jj

Da ist sie wieder, die Glaubensfrage. --- Ich fahre seit über 45 Jahren Motorrad. So weit ich mich noch erinnere, gab es jedes Jahr auch einen Winter. Es sollen sogar einige Wochen im Sommer keinen Fahrdienst gegeben haben, weil ich entweder nicht fahren konnte, oder wenn, dann gab es vom Himmel kräftig mit der "Suppenkelle". Alle meine Motorräder hatten den Tank aus so komischen Material, an dem Magnete hielten. Selten habe ich im Herbst den Tank gefüllt, weil meine Motorräder mit mir lebten und noch lebt. Die hätten gedacht ich wollte mit ihnen eine große Tour machen, statt dessen werden sie zugedeckt. Die müssen doch denken es wäre die "Henkersmahlzeit".

Also abgestellt, zugedeckt und schlafen gelassen. Zwischendurch mal hin und wieder unter der Plane gekuckt und ein Küsschen auf den Gasgriff. Das haben mir meine Motorräder im Frühjahr immer damit gedankt, das sie immer ansprangen und gleich hoch erfreut waren weil wir zusammen ausfuhren. Manchmal dauerte es einige Minuten, aber ich bin ja morgens auch nicht gleich wach. Wenn ich ein Motorrad über Jahre still lege, ist es etwas anderes als nur mal für ein paar Monate.

Das Motorrad leidet ganz sicher in dieser Zeit nicht so wie ich. Wie ging das Sprichwort? "Ein leben ohne Motorrad ist zwar vorstellbar, aber völlig sinnlos". Loriot hat das auf "Möpse (Hunde)" verändert. Ich bin glücklich, denn ich habe beides. Ein Motorrad und einen Mops-Hund. Gruß Bonny

Was möchtest Du wissen?