Wo bringt Ihr abgefahrene Reifen hin?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lasse die ebenfalls beim Händler. Ist im Preis fürs Aufziehen und Wuchten mit drin. Zwei hängen allerdings auch als schmückendes Beiwerk bei mir in der Wohnung an der Wand:D

Ich geb die beim Reifenhändler meines Vertrauens ab - wird automatisch mit beim Reifenwechsel gemacht.

Mein Händler hat gute Preise für neue Reifen, so kaufe ich dort und lass die ollen auch gleich da. Er will und soll ja auch nur überleben, wenn wir ihn wegsparen, dann haben wir irgendwann keine Händler mehr. MfG 1200RT

Hallo gibbens,

in meiner Stadt Bochum ist das einfach. Da nimmt der Umweltservice www.usb-bochum.de/ den ganzen Sondermüll von Bochumern an der der Deponie kostenfrei entgegen. Ich sammel alles wie Reifen, Altöl, Beläge, Lacke, Gifte, Schmierstoffe ... im Keller und fahre 1-2 mal im Jahr dorthin. Frage einfach bei deiner Stadt/Landkreis an.

Gruß T.J.

Nirgends, ich lasse sie beim Reifenhändler wenn er mir die neuen montiert, ist im Preis inbegriffen.

Bisher habe ich die alten Schlappen immer beim Händler gelassen, der mir die neuen verkauft hatte.

Im Notfall würde ich sie sonst bei einem Bauern abgeben, der sie als "Gewichte" zu Sicherung der Plane über einer Silage benutzt.

Dieses Problem stellt sich für mich nicht. Ich lasse bei meiner langjährigen "Anlaufstelle" den Reifen wechseln... selbstverständlich kaufe ich auch dort... die Altreifen werden dort entsorgt... all inclusive.... und das zu nahezu internetfähigen Reifen-Preisen....

Bei der ganzen Geiz ist gei... Nummer die immer mehr um sich greift und teilweise auch sicher zu Lasten der kleinen Buden vor Ort geht, hoffe ich schon fast, daß Internetgeizlinge auf ihren Altreifen sitzen bleiben und/oder niemanden mehr finden, der die neuen Pellen aufzieht... sorry... aber das musste jetzt mal so deutlich gesagt sein!

Nicht jeder gesparte € ist auch tatsächlich ein gesparter € .... und man sieht sich auch immer zweimal im Leben.... ein guter freundlicher Service vor Ort ist es einfach "wert"!

Gratuliere - das mußte tatsächlich einmal gesagt werden.

0
@chapp

Ich sehe das ein wenig entspannter: Bevor ich mir noch einmal von einer Suzuki-Werkstatt einen 5 Jahre alten Hinterreifen aufziehen lasse und das auch noch zum doppelten Preis des Einzelhandels-VK besorge ich mir die Reifen lieber selbst - entweder im Internet oder bei einem Reifenhändler - und lasse sie von einem Reifenhändler aufziehen. Sorry, aber nicht jede "freundliche kleine Bude" vor Ort hat auch freundliche Absichten... Das durfte ich erst wieder feststellen, als mir ein ortsansässiger Reifenhändler einer großen Kette satte 21 Oiro für einen Vorderradschlauch abknöpfte, der mich bei Onlineversand ganz 12 Oiro gekostet hätte. Und DIESER Reifenhändler sieht mich ganz bestimmt nicht zweimal im Leben! ;o)

0
@wasnuwiederlos

Diese Erfahrungen habe ich nicht gemacht... man ist ja auch "dabei" und sieht anhand der DOT-Nummer auch wie alt die Pellen sind. Man muss sowas ja nicht nehmen. Auch die Sache mit dem doppelten Preis kann ich ganz und gar nicht teilen. Dort wo ich Kunde bin handelt es sich wirklich nur um ein paar € ... dafür entfällt dann die Montage, das Wuchten und die Entsorgung... es passt also ;-)

Natürlich gibt es auch Buden vor Ort, die nicht ehrenwertes Handwerk abliefern... aber das kann zumindest ich unterscheiden....

0

Meine abgefahrenen Reifen nimmt mir der Händler ab, der mir auch die neuen montiert.

Genau - alternativ nehmen die auch Altreifen gegen eine kleine Gebühr oder Kaffeekassenspende.

0

ich lasse die dort wo ich meine Reifen wechsel

das ist mit den Batterien genauso

Recyclinghof in der Nähe, siehe Gelbe Seiten.

Was möchtest Du wissen?