Wird der Asphalt durch den Straßenverkehr teilweise "nachgeschärft"?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt vom Mischungsverhältnis und von der Art des verwendeten Bitumens. Speziell im Süden und auf Alpenpässen wird durch die einstrahlende Sonne der Teerbelag sehr stark erhitzt. Er wird dadurch sehr weich und schnell zerstört. Um dies zu verhindern, mischt man dort unter die Steinchen relativ wenig und eine sehr harte Art von Bitumen (das schwarze Bindemittel, das wir als Teer kennen). Die Folge ist, daß diese Beläge zwar länger halten, aber ziemlich rutschig sind, vor Allem bei Nässe. Optisch erkennbar ist das daran, daß diese Beläge heller erscheinen, fast grau gegenüber dem Schwarz der normalen Teerdecken. Bei neuen Belägen ist an der Oberfläche viel Bitumen, was den Belag rutschig macht. Von den Reifen wird das Bitumen abgewetzt, wodurch die Steinchen an die Oberfläche kommen. Der Belag wird griffiger. Durch den Verkehr schleifen sich die normalerweise scharfkantigen Steinchen wieder glatt - der Belag wird wieder rutschiger.

Aus Supersport Naked machen

Hallo. Wenn ich ein Supersport Motorrad habe darf ich einfach die Verkleidung abbauen und am normalen Strassenverkehr teilnehmen ohne Probleme mit der Polizei zu bekommen? Betreffendes Land : österreich

Danke

...zur Frage

Rennstrecke bei 10°C?

Morgen wollen Freunde von mir auf die Rennstrecke zum freien Fahren und versuchen schon die ganze Zeit mich zu überreden ;) Ich hätte schon Lust, der Wetterbericht sagt aber 8-10°C und evtl. sogar Regen. An sich ja kein Ding, aber ist der Asphalt dann nicht schon zu kalt für eine gute Traktion? Ich hatte einen Mindestwert von 15°C im Kopf... Stimmt das?

...zur Frage

Geschwindigkeitsbegrenzungen statt Straßenausbesserung. Ist es bei euch genauso?

Mir ist aufgefallen, daß Geschwindigkeitsbegrenzungen zugenommen haben. Damit meine ich: Auf Straßen die zuvor für 70km/h zugelassen waren sind wegen Straßenschäden auf 50km/h begrenzt und andere Straßen auf denen man zuvor 50km/h fahren durfte sind nun mit 30km/h ausgeschildert. Ist das ein Trend? Statt die Straßen auszubessern einfach Schilder aufzustellen, auf Schäden hinzuweisen und die Geschwindigkeit einzuschränken? Erlebe das in Mannheim immer öfters. Sogar auf Straßen, auf denen ich keine Beschädingung bemerke stehen solche Schilder. Keine Ahnung was dass soll. Auf der einen Straße kann ich das ja verstehen. Die waren jährlich daran die Straße von den Winterschäden zu erneuern. Mittlerweile sieht man vor lauter Bitumenstreifen die Straße nicht mehr. Kein Wunder, daß die dort das Schild hinstellen und die Geschwindigkeit reduzieren. Immerhin habe ich von euch erfahren, daß bei Nässe auf Bitumenstreifen nicht zu Spaßen ist. Wie ist es bei euch in der Gegend? Nehmen die Schilder auch zu und drosselt man die Geschwindigkeit bei vermehrten Straßenschäden oder werden bei such die Schäden gleich behoben? Habt ihr das auch schon bemerkt? Oder ist es nur bei uns so? VG Liborio.

...zur Frage

Hat sich bei euch schon einmal der Lenkungsdämpfer im Straßenverkehr spürbar bezahlt gemacht?

Hatte von euch schon jemand ein Erlebnis, bei dem dieser wirklich eingreifen musste? Und wie war es dazu gekommen?

...zur Frage

Tunnelfahrten

Bei Tunnelfahrten fällt mir immer öfters auf,das man vor den Tunnel überholt wird und dann richtig zusammen gebremst wird.Zum Beispiel wenn die Geschwindigkeit auf 80 Km/h begrenzt ist wird man dann teilweise bis auf 60 Km/h im Tunnel runder gebremst. Ich weiß die Frage hat direkt nicht mit den Motorrad zu tun,aber ich findet etwas mit Verkehrssicherheit. Mir fällt das immer mehr in und um München auf, mit den abbremsen im Tunnel. Von München her kann ich es halt schreiben weil ich in der Woche 2-3 mal dienstlich unterwegs bin (Lkw),plus einige mal auch privat mit den Bike. Ist es Angst oder sind es Radarkontrollen oder sonst etwas.......... im Tunnel ? Warum ist das so und kennt Ihr auch solche Reaktionen ? VG Frank

...zur Frage

Freie Rennstrecken, was haltet ihr davon?

Habe gelesen, dass es in Frankreich (meine es ist in Paris) eine freie, offizielle Rennstrecke gibt, auf der jeder mit seiner Straßenmaschine fahren kann. Kostenlos. Dies soll ein Versuch sein, die Raser von der Straße zu bekommen. Die Motorradfahrer sollen sich sozusagen auf einer abgesperrten Strecke austoben, um andere Verkehrsteilnehmer und die Motorradfahrer selber zu schützen. Was haltet ihr von so einem Versuch? Ich persönlich finde sowas gut. Fände es klasse, wenn es in Deutschland so etwas auch geben würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?