Wieviel € Wertverlust bedeutet in etwa ein weiterer - eingetragener - Besitzer des Motorrades?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Karotte....,

Antwort: Kommt ganz drauf an....

Ernsthafte Antworten auf diese Frage sind verdammt schwer bis unmöglich. Hier geht es in der Regel um merkantile Wertverluste. Um subjektive Einschätzungen am Rande einer objektiven Bewertung. Und nun? Hast du ein Halbjahres- oder Jahresmotorrad erworben oder eine Tageszulassung? Sind viele private Vorbesitzer in kurzer Zeit eingetragen, hat das Mopped in dieser Zeit viel oder wenig gelaufen? War der Neupreis über oder unter 10.000 EUR? Usw. Ich glaube, dass es hinterher egal ist, ob da drei oder fünf komplett fremde Eigentümer eingetragen waren. Ich kenne keine Regel, von der bei der Beantwortung dieser Frage ausgegangen werden kann. Aber eins bleibt klar. Je mehr Einträge, desto geringer der Wert. Es sei denn, der Papst ist mit deinem Mopped persönlich beim Straßenverkehrsamt gewesen. Pardon..., aber ich glaube nicht, dass deine Frage allgemeingültig positiv in EURO beantwortbar ist.

Gruß Ebbi

antbel 29.01.2009, 16:51

Genau so!

0

hallo karotte, kann man so nicht beantworten. - mehr als 1 vorbesitzer (unbekannt) für mich schon an der grenze. serviceheft-kontrolle und das bike testfahren. schäden begutachten, reifenkante anschauen (sagt über den biker sehr viel aus)- ist mir wichtiger als wieviele biker eingetragen sind. da wären bei guten oldtimern viele eingetragen... gruß hj austria

Hallo karotte,bei Fahrschulmotorrädern ist auch nur 1 Vorbesitzer eingetragen und es sind ca. 50 Anfänger mit rumgegurkt.Das kannst du dem Moped aber u.U. nicht mal ansehen.Nach dem neuen Zulassungspapier gibt es auch nicht mehr die Möglichkeit die Anzahl der Vorbesitzer zu ermitteln.Trick der Autoverkäufer:Eine TasseKaffee über den Brief schütten,ihn als unbrauchbar zu deklarieren und 2.Brief ausstellen lassen =neu 1 Vorbesitzer.hansimax hat schon den richtigen Weg gezeigt.Gruß ulrich

Was möchtest Du wissen?