Wieso wird Bremsflüssigkeit heiß?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Bremskolben wird über die Bremsflüssigkeit angesprochen und sorgt dafür, dass der Bremsbelag auf die Scheibe gedrückt wird. Bei der Betätigung der Bremsanlage entstehen durch die Reibung zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe enorme Temperaturen (eine Bremsscheibe kann bis zu 700° C erreichen = milde Rotglut). Da die Bremsflüssigkeit sich in unmittelbarer Nähe des Geschehens befindet, wird auch sie beim Bremsvorgang erhitzt.

Das ist ein ganz normaler Prozess und deine Annahme, dass man Bremsflüssigkeit wechseln sollte, weil sie heiss wird, ist schlicht verkehrt.

Die Eigenschaft der Bremsflüssigkeit verändert sich nicht durch die Temperaturänderung, sondern ist dadurch begründet, dass Bremsflüssikeit Wasser aufnimmt. Dadurch entstehen durch die Erhitzung beim Bremsen Wasserdampfblasen. Dieses Gas ist kompressibel. In der Folge entsteht ein Druckverlust im Bremssystem, welcher im schlimmsten Fall zum Totalausfall der Bremsanlage führen kann.

Endurist 03.09.2012, 05:26

Prima Antwort Kostja! :-) Gruß T.J.

0

Um Deine Frage zu beantworten, warum die Flüssigkeit heiß wird: ein anschauliches Beispiel zum Ausprobieren:

Koche Wasser in einem Topf. Jetzt nimm einen Löffel (bevorzugt aus Alu) und tauche das eine Ende ins Wasser, das andere hälst du fest während das Wasser weiter kocht. Es dauert nicht lange, bis das Ende das du in den Fingern hälst kochend heiß ist.

Auf die Bremse bezogen: Die Übertragung bei der Bremse erfolgt von vom Belag - der durch die Reibung an der Scheibe heiß wird - über die Bremskolben an die Flüssigkeit. Kolben + Flüssigkeit haben im Bremssattel direkten Kontakt.

Die bremsflüssigkeit verwässert dann wenn sie sehr heiß wird, kann nicht mehr ordentlich druck aufbauen -> bremskraftverlust

chapp 28.08.2012, 11:48

Wenn die Bremsflüssigkeit heiß wird, regeneriert sie sich wieder und verliert Wasser.

Durch den ständigen Wechsel von Warm zu Kalt und umgekehrt nimmt die Bremsflüssigkeit , vorwiegend über die Entlüftung, Wasser auf. Dadurch sinkt der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit und durch Dampfblasenbildung wird sie kompressibel, was zu einem schwammigen Bremsgefühl fühtrt. Eine Zeitlang wird sie das Wasser durch die Erhitzung bei starkem Bremsen wieder los. Das funktioniert aber nur bis zu einem gewissen Grad - dann wird die Bremsflüssigkeit unbrauchbar und muß ersetzt werden.

0

Was möchtest Du wissen?