Wieso verliere ich Sprit?

4 Antworten

Wenn der Sprit aus dem Erdtank kommt hat er eine Temperatur von 6-8 Grad. In Deinem Tank ist es dagegen kuschelig warm und der Sprit dehnt sich aus.Das Zuviel geht durch den Überlauf ab. Das reicht für eine Spritlache von einigem Ausmass, obwohl danach das Mopped immer noch randvoll ist. Wenn Du dann ein par Meter fährst, ist ein Schnapsglas voll Benzin weg und es tropft nicht mehr.

Genau richtig und aus.VG Frank

0

"Wieso verliere ich Sprit?" .--- Sorry, aber ich kann nicht anders. Entweder mache die Flasche zu, oder wenn Du Sprit verlierst, gehe zum Urologen. Allerdings, wenn Du bis zum Rand voll getankt hast, kann es schon mal passieren, das der Sprit unkontrolliert ausläuft. Aber Benzin??? Na egal, jeder muss wissen was er trinkt. ;-))) (Spaßantwort, heute die 2.) Gruß Bonny

Falls Dein Motorrad Vergaser hat, könnte der Schwimmer hängen geblieben sein. Das ist mir dieses Jahr mal während der Fahrt passiert und das Benzin kam durch den Überlauf raus, anstatt in den Vergaser zu fließen. Durch leichtes Klopfen an den Vergaser hat sich das dann behoben.

Halten auch voll bepackte Magnet-Tankrucksäcke ohne zusätzlichen Gurt?

Ich habe noch nie einen Magnet-Tankrucksack gefahren, es ist schon verführerisch, beim Tanken keinen Gurt mehr von Lenkkopf entfernen zu müssen. Aber kann man sich auch wirklich darauf verlassen, dass auch ein voll bepackter Tankrucksack nur mit Magneten hält?

...zur Frage

Wo ist der Überlauf vom Tank?

Ich hatte am Wochenende eine Hayabusa zur Probe gefahren. Habe zwischendurch das Bike voll getankt und war mir aber unschlüssig, wie viel da rein passt. Aber irgendwie ging das zum Schluss so langsam, dass ich dachte, der Tank wäre nun voll und der Sprit würde schon im Überlauf landen. Daher meine Frage: Bis zu welchem Level kann man das Bike volltanken? Bis zur Höhe des Tankstutzen? Oder ist das schon zu viel? Oder würde nur Sprit, der über den eigentlichen Tankstutzen läuft, in den Überlauf abgeführt? Habe leider keine Bilder zum veranschaulichen...

...zur Frage

Wer kennt das! Sprit alle und schieben bis zur nächsten Tanke?

Dacht nicht daß mir das mal passiert. Eigentlich habe ich 16 Liter im Tank und die müßten schon für 280km oder sogar etwas mehr reichen. Aber bei 244km war schluß und die Maschine blieb stehen. Ich habe sie wieder angebracht und es reichte für die nächsten 600 Meter, gerade noch von der Schnellstraße runter. Aber dann mußte ich gut 1 km schieben, bis zur nächsten Tankstelle. Mir tun alle Knochen weh und total naßgeschwitzt war ich auch dazu. Sogar die polizei ist an mir vorbeigefahren und hat einen Spruch losgelassen, den ich nicht verstanden habe. Ist es wahr, daß die mir ein Knöllchen verpaßt hätten können? Als ich dann getankt habe ging nur 12,5 Liter rein, obwohl 16 Liter reinpassen. Jetzt weiss ich auch, warum es nicht soweit gereicht hat. Der tank war nie voll und die Reserve geht schon bei 180/190km an. Kein Wunder. Zumindest weiss ich jetzt, wie weit ich komme und wann ich spätestens Tanken muß. Das wird mir nicht noch einmal passieren. Jetzt heißt es, nachdem die Reserveleuchte angeht spätestens nach 20km Tanken gehen. Habe verzweifelt die Reserve am Motorrad gesucht, aber habe ja keinen Hebel dran, schade.

...zur Frage

Kawa Er 5 ging einfach aus

Hallo! Auf der ersten größeren Ausfahrt des Jahres ging meine Kawa Er 5 (Bj. 96) nach ca. 110 km einfach aus. Bekam sie keinen Sprit mehr? Die Gute muss während der Fahrt gesoffen haben wie ein Loch, der Tank war fast voll und ist nun fast leer. Allerdings sprang sie gestern auch auf Reserve nicht an. Heute morgen kam sie auf Reserveposition sofort. Was sollte außer der Vergaserreinigung und -einstellung noch gemacht werden? Oder irre ich mich und es liegt vielleicht an einer ganz anderen Problematik? Einen schönen Feiertag wünscht Willy

...zur Frage

Hinterradbremse schleift

Hallo,

Auf meinem 50 Möp schleift die Hinterradbremse. Bin heut gefahren und währenddessen ist sie auf einmal langsamer geworden und kam nicht mehr auf touren. Habich nach dem Abstellen an der Scheibe verbrannt die kochte.

Wenn die Scheibe kalt ist hört man ein leichtes schleifen, denke dass sie sich beim Fahren so sehr erwärmt, dass sie sich ausdehnt und damit den letzten Mikrometer Spiel nimmt und sie deshalb so stark bremst, wie gesagt ist sie kalt kann man das teil schieben und es quietscht leicht ist die Scheibe heiß blockiert sie fast.

Zudem bleibt das Bremslicht manchmal an wenn ich feste in das Pedal lange.

Ich habe gelesen, dass der Bremskolben kein eigenes"zurückgehsystem" hat, sondern dieser durch das Unrundsein der Scheibe zurückgefrückt würde. Das heißt dann doch dass ich dauernd Druck auf der Bremse habe oder? Woran kann das Problem liegen es ist einfach so aufgetreten.

Kamm ich da selber was dran tun?

...zur Frage

Die Triumph Bonneville verbraucht 5,2 Liter auf 100km. Ist das viel im Vergleich zu anderen?

Habe jetzt keinen Vergleich zu anderen Maschinen. Meine Reserve ging nach 189km an. Da fragte ich mich wie weit kann ich mit einem ganzen Tank fahren ohne zu tanken. Thriumph macht da keine Angaben, da die Fahrweise dies sehr stark beeinflußt. Da ich einen 16 Liter Tank habe dürfte ich eine Reichweite von ca. 300km haben. Wie macht ihr das? Geht ihr gleich zur Tankstelle, wenn die Reserve anzeigt? Ich finde 190km etwas wenig, da ist man ja ständig am Tanken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?