Wieso vereisen Vergaser?

1 Antwort

Durch die Verdampfung des Kraftstoffs kühlt sich das Gemisch ab. (Verdampfungswärme).Die Abkühlung kann 8 bis 15 °C betragen. Bei Ansaug-Lufttemperaturen von 0 bis 10 °C kondensiert das in Dampfform befindliche Wasser der Ansaugluft. Also bei - 5°C gibts keine Vergaservereisung.

die Passungen in einem Vergaser sind sehr genau. Mit der angesaugten Luft kommt auch Luftfeuchtigkeit in den Vergaser die sich dann bei Aufbereitung des Kraftstoff-Luftgemisches aufgrund der kalten Außentemperatur des Vergasergehäuses duch Fahrtwind so abkühlt, daß die "Wasseranteile" in der Luft gefrieren können. Das macht die Bewegungen der genauen Passungen im Vergaser schwergängiger. Er funktioniert nicht mehr richtig. Bei Einspritzmotoren kommt die Luft ohne Kraftsoff in den warmen Brennraum, das Benzin wird dazu eingespritzt, da kann nichts mehr gefrieren, Benzin gefriert nicht.

Was möchtest Du wissen?