Wieso sind Radialbremspumpen besser, was am Prinzip hat einen Vorteil?

1 Antwort

Der eigentliche Vorteil an den Radialbremspumpen ist ein grundsätzlich verändertes Verhältnis zwischen Hebel und Hydraulikpumpe.

Und ja, das verändert auch tatsächlich das Dosiergefühl beim Bremsen. Um dies dann aber wirklich nutzen zu können, brauchst du ein Motorrad ohne ABS, bei welchem du selber den Reifen am Haftungslimit bringen musst, und das dann Augenblicklich.

Nur, wer fährt auf öffentlicher Strasse so, dass er das Motorrad im letzten Augenblick bremst, um eine Kurve noch rechtzeitig zu kriegen?

Deswegen werden Radialbremspumpen dort eingesetzt, wo es Sinn macht: auf Rennmotorrädern, oder Strassenmaschinen, welche eigentlich für die Rennstreche gedacht sind.

Auf öffentlichen Strassen bringen Radialbremszangen keinen wirklichen Gewinn; mit ABS sowieso nicht.

Was möchtest Du wissen?