Wieso sind luftgekühlte Motoren lauter als flüssigkeitsgekühlte ?

2 Antworten

Hallo, die Kühlrippen bei Luftkühlung geraten je nach Betriebszustand und Länge ins Schwirren, was das Geräuschniveau heraufsetzt.

Bei luftgekühlten Motoren ist ja bedingt durch die Kühlfläche/Kührippen die Oberfläche die den Körperschall abstrahlen kann größer. Was aber die wesentliche Geräuschminderung bei wassergekühlten Motoren bewirkt ist(wie von Palatinobiker gesagt) der Kühlwassermantel der den Zylinder und Brennraum umgibt. P.S. Luftgekühlte Motoren sind mit oder ohne Lüfterrad allemal lauter als Wassergekühlte. Und das "Schwirren" der Kühlrippen bei einer Wandstärke von 3-7 mm ist eher aus dem Bereich der Fabeln.

Was möchtest Du wissen?